Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

Neuheiten 2017: Niner JET 9 & RIP 9

Neues Niner-Duo auch 27,5 Plus kompatibel

  • Peter Nilges
  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 5 Jahren

Niner hat sowohl sein Trailbike als auch sein Enduro für 2017 neu entwickelt. Erstmals kann man in Niner-Bikes damit neben 29-Zoll-Laufrädern ein anderes Reifenmaß fahren – nämlich 27,5 Plus.

Die neuen Niner-Bikes werden in Colorado ausgiebig über die staubigen Trails gejagt.

Keine andere Bike-Marke ist den großen 29 Zoll Laufrädern so verbunden wie die US-Schmiede Niner. „Es ist nicht nur ein Name, sondern unsere Leidenschaft" – schreibt Niner-Gründer Chris Sugai auf der Website. Nun weicht Niner seine Firmenphilosophie ein wenig auf, denn die zwei für 2017 vorgestellten Bikes sind keine "reinen" 29-Zöller mehr. Bei beiden neuen Bikes – dem Trailbike JET 9 und dem Enduro RIP 9 – hat man zukünftig die Möglichkeit, auch 27,5-Plus-Laufräder zu fahren.

Niner JET 9 RDO

Hersteller Die neue Trail-Rakete von Niner: das JET 9 RDO.

Beim JET 9 hat Niner für 2017 die Geometrie aktualisiert: Der Reach ist etwas gewachsen (auf 445 Millimeter in L mit 29 Zoll Laufrädern), der Sitzwinkel wurde einen Tick steiler und die Kettenstreben auf 434 Millimeter gekürzt. Das Trailbike verfügt über 120 Millimeter Federweg im Heck und kommt mit 130er-Gabel (29 Zoll) beziehungsweise 140-Millimeter-Forke (27,5 Plus). Der erprobte CVA-Hinterbau (Constant Varying Arc) kommt auch im JET zum Einsatz. Aufgrund der Flut an Antriebsmöglichkeiten zeigt sich das Trailbike mit Umwerferkompatibilität vielseitig und erfreut mit solidem BSA-Tretlagergehäuse.

Hersteller Die Hinterbauten der beiden neuen Niner-Bikes bieten erstmals Platz für Plus-Reifen bis 3,0 Zoll Breite.


Vier verschiedene Modelle – alle wahlweise mit 27,5-Plus- oder 29-Zoll-Laufrädern – sind ab August (in den USA) erhältlich. Die Preise rangieren von 4800 bis 9500 US-Dollar. Das Topmodell rollt auf edlen Enve-Carbon-Laufrädern und schaltet per Sram Eagle XX1. Für die Dämpfung sorgt ein Fox-Fahrwerk. Am anderen Ende der Preisliste steht ein JET mit Alu-Laufrädern, Shimano SLX-Antrieb und Rock Shox-Fahrwerk.

Niner RIP 9 RDO

Hersteller Das Niner RIP 9 RDO mag's gerne ruppig und kann je nach Wunsch mit 29er- oder Plus-Pneus gefahren werden.

Ebenfalls 27,5 Plus- und 29-Zoll-kompatibel stellt der CVA-Hinterbau am RIP 9 150 Millimeter Federweg zur Verfügung. Für ein ausgewogenes Handling kombiniert Niner den Hinterbau im 29er-Trimm mit einer 160er- beziehungsweise mit einer 170er-Gabel für die Plus-Bikes. Der Lenkwinkel liegt zwischen 66,5 und 67 Grad, was die Bergab-Performance mit den großen Laufrädern verbessern dürfte. Das RIP 9 ist auf Einfach-Antriebe ausgelegt, doch auch hier kommt ein BSA-Tretlager zum Einsatz. Die 439 Millimeter kurzen Kettenstreben sollen für ein agiles Handling sorgen.

Ähnlich wie beim JET gibt’s auch vom RIP vier verschiedene Versionen , die zwischen 5000 und 9800 Dollar rangieren. Auch die Ausstattung ist – dem Einsatzgebiet angepasst – ähnlich: Das Topmodell kommt mit Sram Eagle-Schaltung und Enves, die Einsteiger-Version mit SLX-Antrieb und Alu-Laufrädern.

Hersteller Das Niner RIP 9 RDO Enduro-Bike steht auf ruppige Trails und Kurvenspeed.

Themen: 201727.5+29 ZollCarbonEnduroNeuheiten 2017NinerNiner BikesPlus-Format


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: 29er All Mountains 2012

    31.08.2012Für maximalen Fahrspaß: Je schwerer das Gelände wird, desto wohler fühlen sich die 29er aus unserem Test in BIKE 8/12. Mit 120 bis 140 Millimetern Federweg planieren sie jeden ...

  • Neuheiten 2016: Yeti SB5.5c
    Yeti SB5.5c: neues 29er-Trailbike fürs Grobe

    19.04.2016Das Yeti SB5.5c soll die neue eierlegende Wollmilchsau von Yeti sein. In 29 Zoll, mit 160/140 Millimeter Federweg, Carbonrahmen und Switch Infinity-Hinterbau. Hier alle Infos zum ...

  • Neuheiten 2016: Niner Air 9 RDO
    Mehr Sitzkomfort: Niner überarbeitet Air-9-RDO-Rahmen

    02.05.2016Die Produktpalette der Kultfirma Niner umfasst – nomen est omen – ausschließlich 29er-Bikes. Jetzt verpassen sie dem ulta leichten Race-Hardtail Niner Air 9 RDO einen neuen ...

  • Test 2016: Enduro-Bikes [Topmodelle]
    Enduro-Elite: Acht potente 160-mm-Bikes im Test

    11.03.2017Trotz konstruktiver Hürden bietet der Enduro-Markt drei verschiedene Laufraddimensionen an. Auf der Suche nach dem besten Konzept haben wir acht Enduro-MTBs mit 160 mm Federweg ...

  • Neuheiten 2017: Trek Fuel EX & Remedy
    Trek Remedy und Fuel EX im neuen Gewand

    30.06.2016Es sind die beiden Topseller in der MTB-Palette von Trek. Sowohl Fuel EX als auch Remedy kommen mit mehr Federweg und aggressiverer Geometrie für mehr Spaß auf dem Trail.

  • Neuheiten 2017: Radon Slide+
    Radon Slide 2017 auch auf Plus-Reifen

    19.07.2016Für nächstes Jahr erweitert Radon seine beliebte Slide-Serie um ein All-Mountain-Fully mit breiten Plus-Reifen. Der Fahrspaß stand beim Entwickler-Team um Bodo Probst im ...

  • Neuheiten 2017: Trek Slash 29
    Big Foot: Carbon-Enduro Trek Slash 29

    19.07.2016Das Trek Slash 29 ist das neue Enduro-Racebike in der MTB-Palette von Trek. Nur noch ein Rahmen in Carbon, nur noch für 1-fach-Antriebe und nur noch mit 29-Zoll-Laufrädern – hier ...

  • Einzeltest: Niner Rip 9 RDO Race 2014

    05.05.2014Zeig’ mir dein Rad, und ich sage dir, wer du bist: Wer ein besonderes Bike sucht, liegt bei Niner richtig.

  • Einzeltest 2017: Last Coal SL
    Enduro: Last Coal SL im Test

    04.10.2016Das Coal SL von Last Bikes kennt bergab keine Grenzen. Eine ausgewogene Geometrie und ein überragender Hinterbau verleihen im schwierigen Gelände enorme Reserven.

  • Zipp 3Zero Moto – Carbon-Laufräder für Enduro-Biker
    Neu für MTBs: Zipp bringt Carbon-Felge ohne Hohlkammer

    08.04.2019Bisher hat Zipp ausschließlich Komponenten und Laufräder für Rennradfahrer produziert. Jetzt wollen die US-Amerikaner mit Zipp Carbon-Laufrädern auch auf dem MTB-Trail beweisen, ...

  • Neuheiten 2021: Actofive P-Train
    Kunstwerk: Custom-Bike Actofive P-Train

    18.01.2021Knapper Federweg, High-Pivot-Design mit hoher Kettenlinie, gefräst aus Aluminium. Bei Metzner-Engineering in Dresden entsteht ein Bike, das sich gegen die bekannte Ordnung stemmt.

  • Test 2018: Giant Anthem Advanced Pro 29
    Giant Anthem Advanced Pro 29 0 im Test

    25.01.2018Um das neue Anthem fit für den ersten Startblock zu bekommen, hat Giant seinem Marathon-Bike eine ordentliche Diät verpasst. Das 2018er Giant Anthem Advanced im Test.

  • Neuheiten 2021: Fox 38 - Update für Fox 40
    Fox 38: Viel hilft viel!

    07.04.2020Schon die Endurogabel Fox 36 hat nie schmächtig gewirkt. Jetzt stellt Fox der 36 den großen Bruder 38 zur Seite. Steifer aber auch schwerer, mit bis zu 180 Millimetern Federweg, ...

  • Giant Anthem X 29er 1

    19.06.2013Ein Paradebeispiel für ein gelungenes 29er-Fully. Mit dem vielseitigen Giant Anthem macht man nichts falsch.

  • Test 2016 – Frauenbikes: Trek Lush Carbon 27,5
    Trek Lush Carbon 27,5 im Test

    30.10.2016Ein Mercedes käme dem Trek Lush wohl am nächsten – nicht nur vom Preisniveau her. Sternverdächtig sind auch Ausstattung, Laufruhe und fein abstimmbares Fahrwerk.

  • Neu: Propain Yuma
    Jugend-Fully: das neue Yuma von Propain

    23.08.2017Propains neues Jugend-Bike Yuma richtet sich an Fahrer zwischen 1,30 und 1,60 Meter und soll durch 140 Millimeter Federweg für ordentlich Komfort im Gelände sorgen.