Cube AMS 100: neues Race-Fully für 2017 Cube AMS 100: neues Race-Fully für 2017 Cube AMS 100: neues Race-Fully für 2017

Neuheiten 2017: Cube AMS C:68 100

Cube AMS 100: neues Race-Fully für 2017

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 5 Jahren

Cube präsentiert 2017 mit dem AMS 100 seinen Klassiker in neuem Carbon-Gewand. Neben dem komplett neuen Design soll vor allem das geringe Gewicht Marathon-Racer und Tourenfahrer ansprechen.

Zuletzt hat Cube seine breite Stereo-Palette mit Touren- und Enduro-Bikes präsentiert, jetzt wurde für 2017 auch dem Race-Fully AMS 100 ein neues Design verpasst.

Der neue Carbonrahmen soll den Oberpfälzern zufolge lediglich 1550 Gramm (ohne Dämpfer) wiegen und greift nicht auf das Stereo-Design mit stehendem Dämpfer zurück. Im Gegensatz zu einer Konstruktion mit stehendem Dämpfer bietet die klassische Konstruktion des Viergelenkers nämlich Platz für einen zweiten Flaschenhalter – auch weil die Wippe sehr kompakt konstruiert wurde.

Hersteller Das Topmodell des AMS 100: 5999 Euro kostet das neue Race-Fully von Cube und soll laut Hersteller gerade mal 8,9 Kilo auf die Waage bringen.

Alle drei Ausstattungsvarianten des neuen Cube AMS kommen mit einem hochwertigen C:68-Carbonrahmen mit höherem Faseranteil und geringerem Gewicht. Auf Versionen mit den günstigeren C:62-Carbon-Mischungen oder Aluminiumrohren wurde verzichtet. Das Einsteigermodell kostet 3999 Euro, die Topversion 5999 Euro.

Ludwig Döhl Die neue Wippe des Cube-Viergelenkers wirkt minimalistisch und ist gut ins Design integriert. Schön zu sehen: Die Lockout-Ansteuerung des Fox Float-Dämpfers per Seilzug.  

Ludwig Döhl Das Topmodell des Cube AMS C:68 kostet 5999 Euro. Um Gewicht zu sparen, wurde auf Srams neue Eagle-Gruppe verzichtet und eine bewährte Sram XX1 mit elf Gängen verbaut.

Newmen-Komponenten sorgen für geringes Gewicht

Newmen ist die neue Komponenten-Marke von Ex-Liteville-Chef Michi Grätz. 2017 rüstet Cube exklusiv sein AMS-Topmodell und wenige Rennräder mit deren Anbauteilen und Laufrädern aus. Ein Highlight: Der 29er-Carbon-Laufradsatz wiegt nach eigenen Angaben gerade einmal 1200 Gramm, bei einer Felgenmaulweite von 22 Millimetern.

Bei der Schaltgruppe hat man sich ebenfalls aus Gewichtsgründen gegen die neue Eagle-Gruppe von Sram entschieden und eine herkömmliche XX1 1x11-Schaltung mit Raceface Next-Kurbel verbaut.

Ludwig Döhl Das Topmodell rollt auf neuen Newman-Laufrädern mit Carbonfelgen und Boost-Standard. Die Innenmaulweite der Felgen liegt laut Hersteller bei 22 Millimetern.

Ludwig Döhl In der Fox-Gabel mit Step-Casting steckt eine Newmen-Nabe mit sogenannten Straightpull-Speichen.

Ludwig Döhl Der Newmen-Vorbau ist 2017 exklusiv an Cube Rädern zu sehen. Mit nur zwei Schrauben zur Lenkerklemmung wirkt er minimalistisch. Auch der Lenker wurde vom ehemaligen Liteville-Macher Michi Grätz für sein neues Label Newmen entwickelt.

Ludwig Döhl Wie Lenker, Vorbau und Laufräder kommt auch die Carbon-Sattelstütze von Newmen. Geklemmt wird sie mittels Tune Würger-Schelle.

Ludwig Döhl Mit dem neuen Lockout-Hebel von Fox können Gabel und Dämpfer mit nur einem Knopfdruck blockiert werden.

AMS 100: zwei weitere Versionen

Die Versionen SL und Race des Cube AMS kommen beide mit einer 2x11-Schaltgruppe von Shimano und einem Lenker-Lockout für das Fahrwerk.

Hersteller Die SL-Version des Cube AMS im Teamline-Design wechselt für 4999 Euro den Besitzer, verfügt dafür aber auch über eine komplette Shimano XTR Schaltgruppe (2x11), DT Swiss Aluminium-Laufräder und wiegt insgesamt 10,5 Kilo.

Hersteller Für 3999 Euro bekommt man 2017 das Cube AMS mit kompletter Shimano-XT-Ausstattung und Fulcrum-Laufrädern. Der Carbonrahmen ist unverändert zum Topmodell, das Gesamtgewicht ist mit 11,1 Kilo (laut Hersteller) jedoch deutlich höher.

Themen: AMSCubeNeuheiten 2017Race-Fully


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tuning-Bikes 11/2011

    02.11.2011Wer baut das beste Bike der Welt? Mit acht Konzept-Bikes von Race über 29er bis hin zu Enduro suchten wir an drei Testorten den wahren Alleskönner unter den Mountainbikes.

  • Cube AMS 100 Super HPC SLT

    15.02.2012Komfortable Luxus-Rennmaschine für Marathons sowie ein edler Touren-Begleiter, bei dem keine Wünsche offen bleiben.

  • Test 2015 Marathon-Fullys: Scott Spark 910
    Scott Spark 910 im BIKE-Test

    25.02.2016Überraschungen erwartet man als BIKE-Tester nicht mehr vom Scott Spark. Es ist wie ein alter Kumpel, mit dem man schon allerlei erlebt hat.

  • Neuheiten 2017: Focus Jam & Focus One
    Focus präsentiert neues All Mountain und Race-Fully

    20.06.2016Nun ist es raus: Endlich wissen wir, was Focus an Florian Vogels Race-Fully lange versteckte. Denn die Cloppenburger haben zwei neue Bikes vorgestellt: das Focus One und das Jam ...

  • Neuheiten 2017: Scott Scale & Spark
    Neues von Scott: Rekordgewichte bei Scale und Spark

    23.06.2016Die neue Scott-Generation Scale und Spark bricht alle Gewichtsrekorde und gibt sich mit jeweils drei verfügbaren Laufradgrößen sehr vielfältig. Hier alle Infos zu den neuen ...

  • Race-Fullys um 3500 Euro

    22.06.2003Racefullys jenseits der 5000-Euro-Grenze sind zwar das Maß der Dinge, aber zum Fahren fast zu schade. Im Schatten der Topklasse: seriöse Arbeitsgeräte für den Renneinsatz, die ...

  • Neu: Öhlins RFX 36 Coil
    Öhlins RFX Gabel jetzt auch mit Stahlfeder

    20.05.2017UPDATE: In abfahrtsorientierten Mountainbikes kommen gerne Dämpfer mit Stahlfeder zum Einsatz. Öhlins zeigte in Willingen die neue Gabel RFX 36 Coil mit Stahlfeder und die RFX 36 ...

  • Sram-GX-Eagle: Günstige 1x12-Schaltung
    1x12 für 499 Euro: Sram bringt Eagle-GX-Gruppe

    08.06.2017Mit den im letzten Jahr gezeigten 1x12-Schaltungen (Eagle XX1 und X01) sagte Sram Good Bye zum Umwerfer. Die beiden Gruppen kosten jedoch über 1000 Euro. Jetzt kommt 12fach für ...

  • Test 2015: Race-Hardtails um 2000 Euro
    Carbon vs. Alu: Race-Hardtails um 2000 Euro im Test

    12.04.201624 Stunden gegen die Uhr: Auf der Jagd nach der Bestzeit haben wir zehn Race-Hardtails um 2000 Euro durch den Münchner Olympia-Park gejagt. Ein berauschender Test mit nächtlicher ...

  • Test 2016: All Mountain Fullys um 3000 Euro
    11 All Mountain Fullys um 3000 Euro im Vergleichstest

    21.12.2016Verlässlich auf Kurs bergab: Ein modernes All Mountain kommt da gerade recht. Wir haben elf Fullys um 3000 Euro gecheckt: Sie sind Touren-­tauglich, tempofest bergab und ...

  • Eurobike 2016: Dartmoor Blackbird, Bluebird & Primal
    Neue Bikes aus Polen

    07.09.2016Dartmoor erweitert für 2017 sein Angebot um das 27,5er-Enduro Blackbird, das Plus-Trailbike Bluebird und das Hardtail Primal. Bluebird und Primal sind mit Plus-Pneus und ...

  • MTB Satteltest 2021
    Der beste MTB-Sattel? 15 Modelle im Vergleich

    04.03.2021Ein Sattel muss vor allem eins – zu demjenigem passen, der auf ihm sitzt. Wir haben mit Druckmessfolie, Komfortprüfstand und aufwändigem Praxistest die feinen Unterschiede von 15 ...

  • Neuheiten 2017: DVO Garnet und Sapphire
    DVO: Variostütze und Gabel für Trail-Biker

    23.02.2017Bisher war DVO mit der Emerald und der Diamond eher eine Individualisten-Wahl im Gravity-Segment. Jetzt nehmen die Amerikaner Trail-Biker mit eigener Variostütze und 140 mm-Gabel ...

  • Neuheiten 2017: Bulls Copperhead Carbon & Wild Edge
    Bulls-Klassiker Copperhead für 2017 in Carbon

    15.07.2016Mit dem Copperhead Carbon bietet Bulls seinen Preis-Leistungs-Klassiker mit neuem Kohlefaser-Rahmen an. Das Race-Fully Wild Edge bekommt ebenfalls einen neuen Carbon-Rahmen.