YT Industries zeigt Capra CF und Tues für 2016 YT Industries zeigt Capra CF und Tues für 2016 YT Industries zeigt Capra CF und Tues für 2016

Neuheiten 2016: YT Capra Carbon & Tues

YT Industries zeigt Capra CF und Tues für 2016

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 6 Jahren

Der Forchheimer Direktversender gibt 2016 weiter Gas. Nun präsentiert YT Industries sein Carbon-Enduro Capra CF und das Big-Bike Tues für die kommende Bike-Saison.

Vor gerade einmal sieben Jahren enterte YT Industries die Bike-Bühne. Das Gravity-Label aus Forchheim hat sich mittlerweile auf Enduro, Downhill und Dirt spezialisiert. Nach der Vorstellung des YT Capra AL für 2016 haben die Direktversender nun auch die weiteren Bikes für die kommende Saison präsentiert: das Capra CF und den Downhiller Tues in Carbon und Aluminium. Den 2016er-Bikes wurden nicht nur eine neue Optik, sondern auch frische Fahrwerke spendiert. Im Modelljahr 2016 setzt YT nämlich neben Rock Shox-Fahrwerken auch auf Federgabeln und Dämpfer von Fox.

2016 werden die Top-Modelle mit Fox-Fahrwerken angeboten. Die Fox-Komponenten dürften mit ihren vielen Abstimmoptionen in Sachen Zug- und Druckstufe vor allem für Racer und ambitionierte Fahrer interessant sein. Die „Pro“-Modelle sind in Sachen Specs voll auf Racing getrimmt. Aber nicht nur die Ausstattungen der YT-Modelle wurden aufgefrischt, sondern auch die Optik der Bikes. So werden das Capra CF und das Tues 2016 mit einem frischen Design durch die Wälder heizen. Der Fokus liegt auf klarer Optik und neuen Farbkombinationen.

Hersteller Das YT Capra CF Pro wiegt 13,2 kg und kostet 4399 Euro.

YT Capra CF 2016

Die Carbon-Variante des Versender-Enduros gibt wird es in drei Ausstattungsvarianten geben: Pro Race, Pro und  Comp. Die beiden Pro-Modelle sind mit einer Fox 36 Float Factory-Federgabel und einem Fox Float X2 Factory-Federbein ausgestattet, die feinfühligen Rennfahrern und Trailsurfern zahlreiche Möglichkeiten bei der Abstimmung bietet. Das Capra CF Pro setzt in Sachen Federweg noch eins drauf: Satte 180 mm an der Front, 170 mm am Heck stehen zur Verfügung. Somit ist die Pro-Version bestens für raues Terrain und Bikepark-Einsätze gerüstet.

Hersteller Für die Enduro-Rennstrecken dieser Welt gemacht: das Topmodell des Capra CF.

Das Top-Modell – das Capra CF Pro Race – dagegen haben die Forchheimer dem kompromisslosen Renneinsatz verschrieben. Absolute Ausstattungs-Highlights sind neben der Fox 36-Gabel und dem Float X2-Dämpfer die Carbon-Laufräder von DT Swiss, der Carbon-Lenker von Renthal sowie die superbissigen Guide Ultimate-Stopper von Sram. Das drückt das Gewicht des 4999 Euro teuren Capra CF Pro Race auf 12,8 kg. Die Comp-Variante des Capra CF braucht sich aber nicht zu verstecken: Die Kombination aus Rock Shox Lyrik RCT3 und Monarch Plus RC3 bügelt dicke Steinbrocken, Wurzelteppiche und meterhohe Drops ebenso weg. 1x11-Antriebe gehören bei allen drei Capra CF-Bikes zum guten Ton.

Hersteller 170/165 mm Federweg besitzt das Comp-Modell des Capra CF. Preis: 3599 Euro.

Hersteller YT Capra CF 2016: die Ausstattungen der drei Modelle im Überblick.

YT Tues 2016

Das Tues weiter zu entwickeln, sei für YT eine echte Herausforderung gewesen. Die Kollegen der FREERIDE hatten bereits dem Vorgänger eine rosige Zukunft im Test bescheinigt . Das Tues ist mittlerweile ein ausgereiftes Downhill-Bike mit Charakter, das von Bikepark bis Downhill-Racing alles kann und selbst die Monstersprünge bei der FEST Series oder der Rampage wegsteckt. 2016 wird das Tues CF Pro auf einem neuen Fahrwerk anrollen: Die Fox 40 Float Factory-Gabel und der Fox Float X2 Factory-Dämpfer geben ein edles Gespann ab, das in Kombination mit den robusten Anbauteilen ein treuer Begleiter für Bikepark-Besuche oder das nächste Rennen ist: Carbon-Laufräder, Kohlefaser-Kurbel und -Lenker drücken das Gewicht (15,4 kg) und halten die Geschwindigkeit hoch. Das Tues CF Comp ist mit der Rock Shox-Kombi Boxxer Team und dem Vivid R2C bestückt.

Hersteller Edel-Big Bike für Bikepark-Sprünge und Downhill-Pisten: das YT Tues CF Pro.

Für Gravity- und Bikepark-Fans mit schmalerem Geldbeutel bietet YT das Tues auch mit Aluminium-Rahmen an. Das 2299 Euro teure Big Bike ermöglicht einen gut ausgestatteten Einstieg ins Downhill-Business.

Hersteller Die Alu-Version des YT Big Bikes Tues ist für 2299 Euro richtig gut ausgestattet.

Hersteller YT Tues 2016: Die Ausstattungen der drei Modelle im Überblick.

Mehr Infos zu den neuen Bikes von YT Industries für 2016 gibt es auf der Webseite www.yt-industries.com. Dort kann man die vorgestellten Bikes auch ab sofort bestellen.

Themen: CapraCarbonDownhillEnduroNeuheiten 2016Versender/VersandhandelYT Industries


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Einzeltest: YT Industries Wicked 160 Ltd. 2012

    06.07.2012Nur 150 Stück legt Versender YT Industries vom Wicked LTD auf. Das limitierte Enduro bietet aber nicht nur eine lupenreine Ausstattung.

  • Test Specialized Enduro
    Einzeltest: Specialized Enduro Expert Carbon

    12.07.2013Viel Federweg bei geringem Gewicht zeichnet das 26-Zoll-Enduro von Specialized aus. 5299 Euro legt man dafür hin.

  • Test 2014: YT Industries Carpa Pro
    Einzeltest: YT Industries Capra Pro

    15.07.2014Das YT Industries Capra Pro ist ein sehr gutes Enduro für schnelle Abfahrten. Nur beim Gewicht ist noch etwas Luft nach oben – wie unser Test zeigt.

  • Neu: YT Capra AL 2016
    YT Capra: Versender-Enduro jetzt auch in Aluminium

    27.11.2015Seit das YT Capra 2014 das Licht der Welt erblickte, wurde es von Fachpresse wie Hobbybikern hoch gelobt. Nicht nur wegen des Preises. 2016 wird das Capra noch erschwinglicher: ...

  • Frace F160 – CNC-Bike „made in Germany“
    Fräsmaschine

    28.05.2020Bernd Iwanow aus Sachsen-Anhalt fertigt CNC-Teile für die Autoindustrie, doch er träumte davon, ein Mountainbike zu erfinden. Sein Frace F160 ist komplett gefräst und soll in ...

  • Test 2019: Highend-Enduros über 5000 Euro
    7 Super-Enduros im BIKE Vergleich

    29.08.2019Highend-Bikes treiben nicht nur das Konto ins Minus, sondern fressen auch die gemeinsame Zeit mit dem Partner. Wer über 5000 Euro für ein Enduro zahlt, wird darauf einige Stunden ...

  • Wildhaber und Thoma gewinnen Bike Attack in Lenzerheide

    13.08.2012Bereits zum sechsten Mal konnte sich der Schweizer René Wildhaber beim Downhill-Klassiker Bike Attack in Lenzerheide durchsetzen. Bei den Damen siegte die Deutsche Ines Thoma.

  • Dauertest: Radon Jab 9.0
    Hart im Nehmen: Radon Jab 9.0 im Dauertest

    26.05.2020Radon wirbt mit kompromissloser Technik und unschlagbarem Preis-Leistungsverhältnis. Doch kann das Radon Jab Enduro-Bike dieses Versprechen auch nach 5000 Kilometern halten?

  • So vermeiden Sie, dass Carbon-Lenker brechen
    Albtraum Lenkerbruch: Wie kann man sich schützen?

    09.09.2015Es ist der Albtraum eines jeden Bikers: Unvermittelt bricht der Lenker, man taucht kopfüber vom Bike, Knochen splittern, Blut spritzt. Wenn der Carbon-Lenker am Mountainbike zu ...

  • BIKE Festival 2017: Rose Psycho Path
    Rose renoviert sein Psycho Path-Hardtail

    30.04.2017Rose verkleinert seine Produktpalette und verschmilzt zwei Carbon-Hardtails mit unterschiedlichen Laufrädern zu einem neuen Modell: dem neuen Psycho Path.

  • Trek Scratch 9

    20.12.2009Nach der Präsentation auf den Herbstmessen 2009 konnten wir das Enduro Scratch erstmals in der freien Wildbahn testen. Trek wählte dazu den heiligen Boden von Moab.

  • UCI MTB Worldcup 2018 #6 Mont Sainte-Anne: Vorschau
    Worldcup-Klassiker in Kanada

    10.08.2018Mit dem Doppel-Worldcup in Kanada steht ein echtes Stück Mountainbike-Geschichte auf dem Plan. Fiese Strecken, große Konkurrenz im Downhill- wie im Cross-Country-Zirkus. Hier ...

  • Test 2014: Devinci Atlas Carbon RX

    20.08.2014Erst vor Kurzem ist die kanadische Marke Devinci, mit DH-Worldcup-Sieger Steve Smith als Zugpferd, in den deutschen Markt eingestiegen.