Kona Hei Hei DL: aus 1 mach 2 Kona Hei Hei DL: aus 1 mach 2 Kona Hei Hei DL: aus 1 mach 2

Neuheiten 2016: Kona Hei Hei DL

Kona Hei Hei DL: aus 1 mach 2

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 5 Jahren

Das Marathon-Fully Kona Hei Hei DL wurde gründlich überarbeitet. Highlight ist der neue Carbonrahmen, der ohne Dämpfer nur 1800 Gramm auf die Waage bringen soll. Zudem neu: die Trailbike-Version.

Das Kona Hei Hei war in der Vergangenheit meist eher ein kurzhubiger Tourer als ein Racebike für den Startblock. Seine 100 Millimeter Federweg am Heck standen einem Renneinsatz zwar nie im Wege, doch für echte Racer war es immer etwas zu mollig und nicht antriebseffizient genug. Wegen seines schluckfreudigen Fahrwerks und der guten Geometrie hatte das Kona aber dennoch stets seine Fangemeinde. Doch die bedingte Renntauglichkeit konnten die Ingenieure bei Kona natürlich nicht auf sich sitzen lassen. So wurde das wichtigste Bauteil – der Rahmen – komplett neu aus Carbon konstruiert und damit einer strengen Diät unterzogen.

Herausgekommen ist ein nur 1800 Gramm leichter Kohlefaser-Rahmen – ein Wert der auch ohne Dämpfer noch sehr eindrucksvoll ist und beispielsweise in einer Liga mit dem neuen Cannondale Scalpel spielt. Verabschiedet hat man sich bei Kona aber nicht nur von einer guten Portion Gewicht, sondern auch vom Gedanken der eierlegenden Wollmilchsau. Deswegen gibt es ab jetzt nicht mehr nur noch ein Kona Hei Hei für Racer und sportliche Touren, sondern das Kona Hei Hei DL für alle, die ein schnelles Fully suchen, und das Kona Hei Hei DL Race für die Rennfahrer-Fraktion.

Kona Hei Hei DL – das Touren-Modell

Eine Fox 34 mit 120 Millimeter Federweg und eine Variostütze ab Werk sind die wesentlichen Merkmale des Hei Hei DL. Durch die längere Federgabel liegt der Lenkwinkel bei vernünftigen 68 Grad – steil genug, um noch spritzig genug reagieren zu können, aber auch flach genug, um ab und an das Gas bergab stehen zu lassen. Das Bike rollt auf Tubeless-kompatiblen 29-Zoll-Laufrädern (WTB KOM i29 TCS) mit Boost-Achsen. Zudem montiert Kona den Maxxis Ardent vorne und Ikon-Pneu hinten.

Kona Hei Hei DL

5 Bilder

Die elf Gänge sortiert das bewährte Shimano XT Shadow Plus-Schaltwerk, auf ein Mehrfachsetup muss man allerdings mangels Umwerferaufnahme verzichten. Das ab Werk montierte 34er-Kettenblatt erlaubt auch zügiges Tempo auf dem Trail, in die Alpen sollten sich damit aber nur wirklich trainierte Fahrer wagen oder etwas Kleineres montieren. Positiver Nebeneffekt des fehlenden Umwerfers: Die Kettenstreben messen trotz 29er-Rädern nur 430 Millimeter. Damit sollte das Kona also einen recht verspielten Charakter haben – so wie es man es von Kona-Bikes kennt.

Kona Hei Hei DL Race

Anders als beim tourigen Trailbike Hei Hei DL kommt beim "Race"-Modell ein Rock Shox-Fahrwerk zum Einsatz. Auch die Vario-Sattelstütze sucht man vergeblich – es lässt sich aber eine nachrüsten. Vorne setzt Kona etwas überraschend auf die bewährte Reba RL-Gabel statt auf die brandneue SID. Hinten schluckt ein Monarch RL-Dämpfer die Unebenheiten. Der Lenkwinkel liegt mit der 100er-Gabel bei wendigen 69 Grad. Auch das Hei Hei DL Race rollt auf Tubeless-tauglichen WTB KOM-Laufrädern an. In Serie mit Maxxis M340 Maxxlite-Reifen in 2,0 Zoll, aber wohl eher, um das Gewicht zu drücken. Auch beim Race-Modell kommt eine Race Face Einfach-Kurbel mit 34er-Blatt zum Einsatz, die Gänge wechselt allerdings ein Sram GX-Schaltwerk.

Kona Hei Hei DL Race

8 Bilder

Beide Bikes werden wahrscheinlich 3499 Euro kosten, Gesamtgewichte liegen uns noch nicht vor. Mehr über das Hei Hei DL Race oder das Hei Hei DL  gibt's auf der Kona-Website.

Themen: HeiHeiKonaMarathonfullyNeuheiten 2016RacefullyVideo


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Kona Hei Hei Supreme

    28.03.2008FAZIT: Klares Statement von Konas Top-Modell: Es lebe der Sport! Das “Hei Hei” ist ein reinrassiges CC-Bike für Piloten, die genau das suchen.

  • Kona HeiHei 29 Supreme

    09.07.2012Das Kona HeiHei ist ein tourenorientiertes Bike mit Schwächen im Detail. Ein Ausstattungs-Tuning bringt den Kick.

  • Kona Satori

    25.04.2013Dieses Bike ist im Downhill daheim: Konas Satori ist eine brachiale Fahrmaschine für schweres Gelände. Leider zu schwer für sportliche Ambitionen.

  • Kona Hei Hei Supreme

    13.05.2013Konas leichtes und schnelles 29er-Fully ist wie geschaffen für den Marathon-Startblock. 3, 2, 1 – Peng!

  • Dauertest: Kona Big Kahuna

    05.12.2013Kleine Biker auf 29ern: niemals? Da ist Bikeguide Mirja Martin mit ihrem Kona-Dauertester anderer Meinung.

  • Test 2014: Kona Process 111 DL

    20.08.2014Das Process besitzt einen speziellen Charakter und passt in keine Kategorie.

  • Biken im Königreich Bhutan [Video]
    Bhutan: Königliche Trails im Vorderen Himalaya

    28.02.2020Von jungfräulichen Gebirgspfaden war die Rede. Aber auch von Trails, die der Prinz von Bhutan persönlich in Auftrag gegeben haben soll. Deshalb machte sich MTB-Abenteurer Dan ...

  • Eurobike-Neuheiten: Ghost SlAMR, SlAMRX, FrAMR & Asket
    Neues All Mountain Trio: Ghost löst AMR-Palette ab

    07.08.2015Mit einer neuen Rahmen-Plattform löst Ghost seine AMR-Modelle ab. SlAMR, SlAMR X und FrAMR heißen die All Mountains mit 130-160 mm Federweg. Zudem neu: das Trail-Hardtail Asket ...

  • Programm-Special der BIKE Transalp 2016 in BIKE 4/2016
    BIKE Transalp 2016: 16-Seiten-Special zum Downloaden

    15.02.2016Das legendäre Etappenrennen BIKE Transalp garantiert großen Sport vor gewaltiger Kulisse. Sieben Tage Emotion und Action in konzentrierter Dosis. Und 2016 gleich mehrere Premieren.

  • Test 2021: Wilier Urta SLR
    Leicht und schnell: Wilier Urta SLR im Test

    01.07.2021Endlich begehrt mal wieder ein kleiner MTB-Hersteller gegen die Branchenriesen auf. Mit dem Urta mischt sich Wilier erfolgreich unter die Racefully-Prominenz.

  • Lightspeed: Das neue Video von Brandon Semenuk
    Brandon Semenuk auf neuen Wegen in Japan

    22.01.2020Der neue Semenuk. Im japanischen Hakuba malen im Winter Freeskier und Snowboarder Linien in den meterhohen Pulverschnee. Hier schüttete sich Brandon Semenuk seine Sprunghügel auf. ...

  • Neuheiten 2016: Niner Air 9 RDO
    Mehr Sitzkomfort: Niner überarbeitet Air-9-RDO-Rahmen

    02.05.2016Die Produktpalette der Kultfirma Niner umfasst – nomen est omen – ausschließlich 29er-Bikes. Jetzt verpassen sie dem ulta leichten Race-Hardtail Niner Air 9 RDO einen neuen ...

  • Behind the scenes bei MacAskill-Video „Home of Trails“
    Behind the scenes bei „Home of Trails“

    07.05.2018Im Video „Home of Trails“ durchqueren Danny MacAskill und Claudio Caluori die Region Graubünden. Um zum Endresultat zu gelangen, wurde monatelange geplant und beim zehntägigen ...

  • Vertrider-Video: The Line
    Video: der schmale Grat

    02.08.2013Eine schmale Linie definiert den Grat zwischen fahrbar und nicht fahrbar. „The Line“ heißt daher auch der 2. Teil der Film-Trilogie von Hannes Mair, der die Innsbrucker Vertriders ...

  • Santa Cruz Blur – Neuheiten 2022
    Racefully reloaded: Santa Cruz Blur

    01.06.2021Pünktlich zu Olympia befeuert Santa Cruz Race-Biker mit dem neu aufgelegten Blur. Um Gewicht zu sparen, verzichten die US-Amerikaner bei ihrem 2022er Racefully auf den ...