Neuheit 2020: Propain Tyee 2020

Propain-Enduro ab sofort auch in 29 Zoll

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 2 Jahren

Propain folgt dem Trend und bringt das Enduro Tyee sowohl in der Alu- als auch in der Carbon-Variante optional mit großen 29-Zoll-Laufrädern. Dafür wanderte der Dämpfer ins vordere Rahmendreieck.

Das 27,5-Zoll-Enduro Propain Tyee war ein voller Erfolg. Als der Allgäuer Hersteller kürzlich mit dem Trailbike Hugene auf großen 29-Zoll-Rädern den BIKE-Testsieg einheimste, war aber schon klar, dass es nicht lange dauern würde, bis man beim Enduro Tyee nachziehen würde.

Wolfgang Watzke Das 2020er Propain Tyee CF Performance (27,5 Zoll) in der neuen Rahmenfarbe Marsrot dunkel. Außerdem neu ist das Modell in Petrol. Die bereits bekannten Propain-Farben gibt es weiterhin.

Das nun vorgestellte Tyee ist sowohl in einer angeblich 27,5- als auch in einer 29-Zoll-Version erhältlich und zwar jeweils mit Carbon- oder Alu-Rahmen. Die Rahmen wurden dafür grundlegend überarbeitet, um an der Geometrie des Vorgängers weitgehend festhalten zu können.

Robert Krauss, CEO bei Propain, ist mit dem Ergebnis merklich zufrieden: "Die konzeptionellen Entscheidungen bei der Entwicklung unseres neuen Tyee wurden maßgeblich von unserer Erfahrung mit den Vorgängermodellen, dem 29" Trail Bike Hugene und der Erfahrung aus unserem World Cup Downhill Team beeinflusst. Die besten Erkenntnisse haben wir in die Entwicklung des neuen Tyee einfließen lassen. Das neue Tyee ist das vielseitigste und wohl beste Bike, das wir je gebaut haben."

Alle Varianten des Propain Tyee 2020 puffern an der Front 170 Millimeter Bodenunebenheiten ab, hinten sind es 160. Die 1x12-Gang-Schaltung von Sram arbeitet je nachdem mechanisch oder elektrisch. Letztere Option treibt den Preis der Top-Modelle in bisher von Propain unbekannte Höhen, lässt sich aber im Online-Konfigurator auch umgehen.

Rahmen und Geometrie

Um die großen 29-Zoll-Laufräder im Rahmen integrieren zu können, wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen. Denn die Geometrie sollte sich ebenso wenig ändern wie die das bekannt fluffige Fahrgefühl des Erfolgsenduros. Klar war: Herzstück der feinfühlige Pro-10-Hinterbau mit schwimmend gelagertem Dämpfer sollte bleiben, musste aber auf die andere Seite des Sitzrohrs wandern und steht jetzt im vorderen Rahmendreieck. Dadurch behielten die Sitzstreben ihre Länge von 445 Millimetern bei, während die der neuen 27,5-Zoll-Variante gar auf 430 Millimeter schrumpften.

Wolfgang Watzke Herzstück ist und bleibt der Pro-10-Hinterbau mit schwimmend gelagertem Dämpfer. Der musste aber ins vordere Rahmendreieck ausweichen, um in der 29-Zoll-Variante dem Hinterrad Platz zu machen bzw. hier die kurzen 430er-Kettenstreben der 27,5-Zoll-Bikes zu realisieren.

Wolfgang Watzke Die Rahmenlager von Acros sind zusätzlich mit einer Staubkappe versehen (Propain Dirt Shields). Der massive Unterrohrschutz sowie die aufgesteckte, auswechselbare ISCG-Aufnahme sollen den Rahmen vor Beschädigungen bewahren.

Wolfgang Watzke Leisetreter: Das Propain Tyee 2020 CF mit eigens konstruiertem Kettenstrebenschutz. Der soll den Rahmen schützen und die Geräusche der Kette aufsaugen. Im Rahmeninneren integrierte Kabelkanäle reduzieren Klappergeräusche und erleichtern darüber hinaus die Zugverlegung.

Mit der zweiten Laufradgröße passte Propain auch die Größenverteilung an. Die Rahmengrößen M und L sind mit beiden Laufrädern, Größe S nur in 27,5 und Größe XL ausschließlich in 29 Zoll zu kaufen. Die Antriebsneutralität will man mit einem weiter gesteigerten Anti-Squat-Wert (110 % max.) sogar noch erhöht haben. Zahlreiche Details wie im Carbon-Rahmen integrierte Kabelkanäle, extra gedichtete Acros-Lager, eine austauschbare ISCG-Aufnahme oder der selbst neu entwickelte Unterrohr- und Kettenstrebenschutz runden das Paket ab.

Propain Propain Tyee 2020 – Geometrieangaben Carbon-Rahmen.

Propain Propain Tyee 2020 – Geometrie 29 Zoll.

Propain Propain Tyee 2020 – Geometrie 27,5 Zoll.

Modell-Varianten: Ausstattung, Preise und Gewichte

Auch hier bleibt alles nur augenscheinlich beim Alten. Das Carbon-Tyee trägt weiterhin das Kürzel CF, und Aluminium wird mit AL abgekürzt. Nachwievor bietet Propain die Möglichkeit, die Bikes individuell zu konfigurieren, stellt aber auch jeweils drei Komplettbike-Varianten auf die Räder. Unabhängig vom Rahmenmaterial heißen die ebenfalls Start, Performance und Highend.

Der Einstieg bei den Standard-Modellen mit dem nach Herstellerangaben 2,7 Kilo leichten Carbon-Rahmen liegt bei freundlichen 3000 Euro, der Preis des Top-Modells mit Elektro-Schaltung lässt sich auf über 7700 Euro treiben.

Die Preise der Alu-Varianten starten bei 2400 Euro und enden je nach Wunschaustattung erst knapp unter der 7000-Euro-Marke. Das Gewicht des Alu-Rahmens in Größe M liegt laut Hersteller bei 3,7 Kilogramm.

Gabel

Rockshox Yari RC

Rockshox Lyrik Ultimate RC2

Fox 36 Factory Kashima Grip2

Dämpfer

Rockshox Deluxe Select R

Rockshox Super Deluxe Ultimate RCT Air

Fox Float X2 Factory

Bremsen

Sram Guide R 200 mm (v/h)

Sram Code RSC 200 mm (v/h)

Magura MT7 203 mm (v/h)

Schaltung

Sram GX Eagle 1x12

Sram X01 Eagle 1x12

Sram AXS XX1 Eagle 1x12

Laufräder

Propain ZTR Flow S1

Propain ZTR Flow MK3

Reynolds Black Label Carbon

Preis/Gewicht Tyee CF

2999 Euro/13,8 kg (27,5"), 14,0 kg (29")

4264 Euro/13,8 kg (27,5"), 14,0 kg (29")

7114 Euro/13,6 kg (27,5"), 13,8 kg (29")

Preis/Gewicht Tyee AL

2399 Euro/14,8 kg (27,5"), 15,0 kg (29")

3664 Euro/14,8 kg (27,5"), 15,0 kg (29")

6514 Euro/14,6 kg (27,5"), 14,8 kg (29")

 

Start

Performance

Highend

Neu sind außerdem die beiden Farben mars red dark (glossy) und petrol. Auch das Steuerrohrlogo wurde überarbeitet und ist nun in Die bereits bekannten Propain-Farben sind weiterhin erhältlich. Propain-Kunden können sich ihr Bike im Online-Konfigurator nahezu beliebig zusammenstellen. Daher zeigen die folgenden Herstellerbilder nicht unbedingt eine der oben erwähnten Standardaustattungen.

Propain Propain Tyee AL 2020, Farbcode: mars red (matt).

Propain Propain Tyee AL 2020, Farbcode: petrol (matt).

Propain Propain Tyee AL 2020, Farbcode: raw (matt).

Propain Propain Tyee CF 2020, Farbcode: mars red dark (glossy).

Propain Propain Tyee CF 2020, Farbcode: bad mint (matt).

Propain Propain Tyee CF 2020, Farbcode: carbon raw (glossy).

Fazit und Fahrbericht Propain Tyhee 2020

"Endlich mal wieder ein waschechtes Enduro und keine reine Race-Feile. Das neue Propain Tyee scheint ein großer Wurf. Denn es meistert den Spagat zwischen Uphill- und Downhill-Fähigkeiten sehr gut – so, wie es sich für die Kategorie in meinen Augen gehört. Die 27,5-Zoll-Variante mit Luftdämpfer fährt sich quirlig, gibt viel Feedback und ist dennoch potent genug bei schnellen, groben Abfahrten. Wir meinen allerdings, der einstige Tyee-Hinterbau hatte mehr Staubsauger-Fähigkeiten und war potenter. Dafür ist das Tyee nun ausgewogener und konsequenter. Hier passt das Credo: Ein Bike für alles. Der Look wirkt edel. Außerdem gefällt mir der Online-Konfigurator. Hier kann man sein Bike individuell aufbauen  – von der Ausstattung bis zu den Decal-Farben." Laurin Lehner, BIKE-Tester

Wolfgang Watzke Bike-Tester Laurin Lehner freute sich über das neue Propain Tyee: "Endlich mal wieder ein waschechtes Enduro und keine reine Race-Feile."

Themen: 27.5 Zoll29 ZollBIKE 3/2020EnduroPropain


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test Propain Hugene CF
    BIKE-Testsieger bei All Mountains: Propain Hugene CF

    31.10.2019Überlegene Ausstattung und beste Fahreigenschaften: Das Propain Hugene CF Performance für 4445 Euro schnappte sich souverän den Testsieg in unserem Vergleichstest der ...

  • Test 2018: Propain Tyee AM CF 27,5
    Propain Tyee AM CF 27,5 im BIKE-Test

    15.10.2018Allround-Bike: Das Tyee AM CF 27,5 wurde von Propain hochwertig ausgestattet und glänzt im BIKE-Test bergauf und bergab mit sehr guten Fahreigenschaften.

  • Test 2016 – Enduros: Propain Tyee CF Light
    Propain Tyee CF Light im Test

    10.03.2017Seit acht Jahren gibt es den deutschen Versender Propain, der seine Wurzeln im Gravity-Bereich hat. Im Laufe der Jahre wurde die Modellpalette übers Kinder-Fully bis hin zum ...

  • Propain Tyee AL 2019: Update für das Alu-Enduro
    Update für das Erfolgsenduro Tyee AL

    04.12.2018Nach der Carbonversion verpasst Propain auch seinem Bestseller, dem Alu-Tyee ein großes Update: flachere Geometrie, neue Detaillösungen, größere Haltbarkeit und Kompatibilität mit ...

  • Cannondale Trigger 29er 1

    25.04.2013Das Trigger 29 macht bergab dem Jekyll Konkurrenz. Es ist eine leistungsfähige Fahrmaschine. 70 Prozent Downhill, 30 Prozent klettern.

  • Enduro-Europameisterschaft 2015 in Kirchberg
    Schlamm und Schnee bei der ersten Enduro-EM

    22.06.2015Anneke Beerten (NED) und Jérôme Clementz (FRA) gewinnen die Elite-Klasse der Enduro European Championships. Sie sind damit die ersten Europameister im Enduro überhaupt.

  • Test: S.W.A.T.-Bikes für spezielle Einsätze – alles, außer gewöhnlich

    20.02.2014Sondereinsatzkommando: Acht Luxus-Bikes mit ganz besonderen Fähigkeiten. Exklusiv in BIKE im Test.

  • Neues Laufrad Lineup von Shimano

    01.03.2012Shimano präsentiert zwei neue Tubeless-kompatible Laufradsätze. Durch ein verbreitertes Profil an der Innenseite der Felge soll das Felgenband noch einfacher zu kleben sein.

  • Top-All Mountains in 29 Zoll im Test
    Test 2015: Vier Top 29er All Mountains

    20.11.201429 Zoll-Laufräder lassen sich mit viel Federweg und Tourentauglichkeit verheiraten. Das zeigt der 2015er-Test von Trek Remedy, Cube Stereo, Rocky Mountain Instinct und Yeti SB 95 ...

  • Fox 36: Großes Update für 2021
    Fox 36-Gabel mit neuem Casting und neuem Innenleben

    07.04.2020Die Fox 36 ist neben der Rockshox Lyrik der eindeutige Klassenprimus unter den Enduro-Federgabeln. Für 2021 soll die Gabel dank Änderungen beim Casting und beim Dämpfer noch ...

  • Cube Fritzz The One

    22.05.2010Für 3199 Euro stellt Cube ein optisch gelungenes Bike mit Hydroform-Rahmen und 160 Millimeter Federweg auf die dicken Stollenreifen. Ein klassisches Enduro – oder etwa nicht?

  • Dauertest: Rotwild R.E1 FS Edition

    06.06.2012Wie ein Edel-SUV verbindet das Rotwild E1 Fahrkultur mit Offroad-Qualitäten. Das geringe Gewicht und die sportliche Geometrie empfehlen das Enduro dabei auch für den ...

  • Cube AMS Pro FR – Einzeltest

    14.01.2005Das AMS Pro FR ist Cubes Einstiegsmodell in die hochklassige Enduro-Liga. Und für 2 500 Euro kann man von diesem Hersteller einiges erwarten. (BIKE 11/2004)