US-Abenteuer-Fully in 29 Zoll Plus fürs Grobe US-Abenteuer-Fully in 29 Zoll Plus fürs Grobe US-Abenteuer-Fully in 29 Zoll Plus fürs Grobe

Neu 2018: 29-Plus-Fully Trek Full Stache

US-Abenteuer-Fully in 29 Zoll Plus fürs Grobe

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 3 Jahren

Große 29-Plus-Räder und auch mit Gepäck jedem Trail gewachsen: Wer auf Mehrtagestouren Land und Trails erkundet, findet mit dem vollgefederten Trek Full Stache einen vielversprechenden Partner.

Die Liste der Entwicklungsziele des neuen Abenteuer-Fullys Trek Full Stache war lang. Lange Touren mit Gepäck sollten kein Problem, das Bike aber vor allem jedem Trail im Hinterland gewachsen, robust, wartungsarm aber mit breiter Übersetzung sein, die auch an steilen Stücken noch genug Gänge bietet. Die Anforderungen klingen nach der klassischen eierlegenden Wollmilchsau. Eine große Herausforderung für die Entwickler. Am Ende entschied man sich für ein radikales Konzept: 29-Zoll-Plusreifen für gleichzeitig beste Überrolleigenschaften und besten Komfort, 130 Millimeter Federweg in Front und Heck, breite Felgen, robuster Rahmen und Anbauteile.

Dan Milner Selbst grobes Geläuf soll das Trek Full Stache nicht aus der Ruhe bringen.

Das drückt zwar mit einem Lebendgewicht von knapp 15,4 Kilogramm fahrfertig (Herstellerangabe) mächtig auf die Waage, aber vollbepackte Bikes sind ohnehin nie leicht. Bikepacker können mit den entsprechenden Gepäcksystemen einen halben Hausstand auf dem Full Stache transportieren. Noch mehr schafft hausintern höchstens noch das Abenteuer-Hardtail Trek 1120 , mit entsprechenden Abstrichen bei der Trail-Tauglichkeit. Mit dem 30er-Kettenblatt an der Sram GX Eagle 12fach-Schaltung sollten sich auch mit einem beladenen Full Stache fast alle Berge ohne Absteigen bewältigen lassen.

Adventure-Bike mit einem Hang zum Downhill

Der eigentliche Clou am Full Stache ist jedoch die Geometrie. 67 Grad Lenkwinkel, 75,5 Grad Sitzwinkel, 480 Millimeter Reach bei Rahmengröße L und eine Tretlagerabsenkung von 50 Millimeter. Dazu für 29+ genial kurze Kettenstreben von 430 Millimetern Länge. Das Trek positioniert sich in der "Low"-Position der per Mino-Link verstellbaren Geometrie stark abfahrtslastig, in der "High"-Position werden alle Winkel um gut ein halbes Grad steiler, der Reach wächst auf 484 Millimeter, die Kettenstreben schrumpfen noch einmal auf 427 Millimeter. Das Trek Full Stache ist definitiv kein Bike, das für die Forststraße gemacht wurde.

Dan Milner Der Rahmen wird durch zahlreiche Applikationen geschützt, im Heck werkelt der Fox Float Evol.

Wer sich gerne mit viel Gepäck zu den entlegensten Trails durchschlägt, der wird die Qualitäten des Full Stache schätzen. Die bewährte Rockshox Pike bügelt in der Front die Unebenheiten glatt, im Heck sorgt ein Fox Float mit der größeren Evol-Kartusche für Ruhe. Ab Rahmengröße L gibt’s außerdem eine Variostütze mit 150 Millimetern Hub, sonst 125. Das Bike gibt es nur in einer Ausstattungsvariante in den Größen M bis XL und als Rahmenset, eine Rahmengröße S wird wegen der großen Laufräder nicht verfügbar sein.

Dan Milner 29 Zoll Plus (29+), 130 Millimeter Federweg, Variostütze, Sram GX Eagle. Das Full Stache scheint für alles bereit.

Ab sofort soll das neue Trek Full Stache bei den Händlern stehen. Die Preise liegen bei 1999 Euro für das Rahmenset und 3499 Euro für das Komplettbike. Sie finden weitere Infos zum Full Stache auf der Trek-Website .

Themen: 29+AbenteuerBikepackingNeuheiten 2018OutdoorTrailbikeTrek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Erste Hilfe für Bike und Biker
    Erste Hilfe auf Tour: Notfall-Reparaturen

    15.03.2010Verlorene Schrauben, verbogene Schaltaugen und Defekte lauern auf jeder Tour. Damit Sie nach Panne oder Sturz nicht nach Hause laufen müssen, zeigen wir Ihnen Erste-Hilfe-Tricks ...

  • Jakobsweg Blog: MTB Tour auf dem Pilgerweg
    Jakobsweg: per MTB nach Santiago de Compostela

    18.07.2013Walter hat es geschafft! Er ist in Santiago de Compostela angekommen – insgesamt vier Wochen war er unterwegs auf seinem Surly Moonlander Fatbike. Hier lest Ihr das Tagebuch ...

  • BIKE Abenteuer-Special 11/2013
    Biken ohne Grenzen – Abenteuer-Special von BIKE

    04.11.2013Was ist ein Abenteuer? Wikipedia beschreibt es als risikoreiche Unternehmung, die sich stark vom Alltag unterscheidet. In unserem Abenteuer-Special plaudern Experten aus dem ...

  • Rocky Mountain Sherpa 27,5+
    Rocky Mountain Sherpa: Ein Bike für alle Fälle?

    16.04.2015Wer ein Serien-Mountainbike für richtige Abenteuer suchte, musste sich bis jetzt fast immer selbst eines aufbauen. Doch Rocky Mountain bringt nun seine Interpretation: Das Sherpa ...

  • Ausrüstung für Mountainbike-Abenteuer
    Das perfekte Abenteuer-Mountainbike

    13.10.2015Gunnar Fehlau gehört zu Deutschlands bekanntesten Bike-Abenteurern, die sich tagelang in der Wildnis selbst versorgen. Nur mit Rucksack anzutreten, kann er sich nicht vorstellen. ...

  • Test 2016: Trek Stache 9 29+
    Spaß-Hardtail: Trek Stache 9 29+ im Test

    25.05.2016Vollblut-Multitalent: Das neue Trek Stache rollt zwar auf Reifen im 29-Plus-Format aus dem Shop, der Rahmen des Trek-Bikes lässt sich alternativ auch mit 29er- und sogar ...

  • Neu 2018: Trek Bikepacking-MTB 1120
    Bikepacking vom Feinsten

    19.12.2017Treks neues Bikepacking-Modell macht Lust auf abgelegene Bike-Trips. Mit dem 1120er ergänzt der US-Hersteller Trek seine unkonventionelle Touren-Bike-Modellreihe.

  • Test 2017 – Trailbikes: Canyon Neuron AL 6.9
    Canyon Neuron AL 6.9 im Test

    17.08.2017Die Trailbikes aus Koblenz heißen ab sofort Neuron und nicht mehr Nerve. Am Rahmen hat sich im Gegensatz zum Namen aber nichts geändert.

  • Test 2017 – Trailbikes: Alutech ICB 2.0 Erdgeschoss
    Alutech ICB 2.0 Erdgeschoss im Test

    15.04.2017Wohnungen im Parterre genießen keinen guten Ruf: unsicher, einsehbar und fußkalt – so die Todschlag­argumente. Das ICB 2.0 in der Variante "Erdgeschoss" bietet dagegen kaum Raum ...

  • Test 2016 Trailbikes: Ghost SL AMR LC 6
    Ghost SL AMR LC 6 im Test

    06.09.2016Kantige Formen und die Stealth-Optik erinnern beim ersten Blick aufs SL AMR an einen Tarnkappenbomber der US-Armee.

  • Revel Neuheiten: Ranger
    Revel Ranger: neues, leichtes Trailbike aus Colorado

    22.06.2020Leichter und schneller als das Rascal, 120-Millimeter-Gabel und 115 Millimeter Hub hinten am CBF-Hinterbau: Revel Bikes zeigt mit dem neuen Ranger ein sportliches, leichtes ...

  • Umfrage: MTB-Trends
    Bikes und Teile: Welcher MTB-Trend setzt sich durch?

    06.09.2017Nach dem Rundgang über die Eurobike kann von einer Neuheiten-Flaute im Mountainbike-Bereich jedenfalls keine Rede sein. BIKE-User stimmten ab: Welcher Trend ist echte Innovation ...

  • Test-Duell: Cannondale Scalpel SE vs. Rocky Mountain Element
    Trailtuning ab Werk: 2 frisierte Race-Fullys im Test

    04.04.2019Cannondale Scalpel und Rocky Mountain Element sind seit Jahren erstklassige Race-Fullys. Ab Werk frisierte Versionen sollen den Einsatzbereich über Marathon hinaus erweitern. ...

  • Test Cannondale Scalpel SE
    Cannondale Scalpel SE – BIKE-Tipp im Test aus 7/20

    30.06.2020Cannondale gelingt mit dem neuen Scalpel SE ein exzellenter Wurf. In unserem Vergleichstest der leichten Touren-Fullys in BIKE 7/20 überzeugte es in allen Lebens­lagen und holte ...

  • Neu 2019: Rocky Mountain Thunderbolt Alu
    Rocky Mountain: Update für das Thunderbolt Alu

    27.08.2018Trailbike-Fans können sich freuen: Rocky Mountain erneuert nach dem Carbon-Modell auch die Alu-Version des Thunderbolt: 130 mm Federweg, ein steiferer Rahmen und zwei Modelle von ...

  • Test 2017 – Trailbikes: Focus Vice Pro
    Focus Vice Pro im Test

    17.08.2017Blondinen in pinkfarbenen Bikinis an weißen Sandstränden vor türkisblauem Meer – davon könnten die Focus-Designer geträumt haben, als sie das Vice entwarfen.