Liv Intrigue: Weniger Federweg, größere Laufräder Liv Intrigue: Weniger Federweg, größere Laufräder Liv Intrigue: Weniger Federweg, größere Laufräder

Liv Intrigue 29

Liv Intrigue: Weniger Federweg, größere Laufräder

  • Gitta Beimfohr
 • Publiziert vor einem Jahr

Von der All Mountain in die Trailbike-Klasse: Mit dem Intrigue 29 bringt Liv ein neues Frauen-Bike für die Saison 2021 und geht mit dem Alu-29er neue Wege.

Weniger Federweg, größere Laufräder und eine per Flipchip verstellbare Geometrie – Liv, die Frauen-Bike-Marke aus dem Hause Giant , bringt im Herbst eine komplett überarbeitete Version seines Modells Intrigue auf den Markt. Mit nur noch 140 Millimetern Federweg vorne und 125 Millimetern am Heck wechselt das neue Intrigue 29 also von der All Mountain- in die Trailbike-Klasse. Für ausgleichenden Komfort sollen dabei 29-Zoll-Laufräder sorgen, auf die bis zu 2,5 Zoll breite Reifen passen. Überraschend für Liv, denn bis auf das Marathon-Fully Liv Pique setzte der Frauenbike -Hersteller bisher bei allen Modellen auf 27,5er-Laufräder.

Hersteller Eine 140-mm-Gabel packt Liv in das Alu-29er.

Hersteller 125 Millimeter Federweg stellt der bewährte Maestro-Hinterbau zur Verfügung.

Hersteller Der Flipchip erlaubt das Anpassen der Geometrie.

Ein echtes Novum ist auch der flache Lenkwinkel von 66,5 Grad. In Kombination mit einem 430 Millimeter langen Reach und einer 438 Millimeter langen Kettenstrebe (Rahmengröße M) dürfte das Bike damit deutlich laufruhiger über die Trails steuern, als die beiden anderen Modelle Intrigue und Intrigue Advanced. Auch das überrascht, denn gerade die steileren Lenkwinkel sorgen bei den Liv-Bikes für das typisch wendige Handling. Ein Fahrverhalten, das vor allem Einsteigerinnen auf verwinkelten Trails sehr entgegen kommt. Dass Liv mit dem Intrigue 29 eher auf fortgeschrittene Bikerinnen abzielt, zeigt noch ein weiteres Detail: Per Flipchip lässt sich die Geometrie des Bikes nun noch abfahrtsorientierter trimmen. In der Low-Einstellung flacht der Lenkwinkel noch mal um 0,7 Grad ab, senkt allerdings auch das Tretlager um zehn Millimeter gen Boden. Das mehr an Traktion und verbesserter Kurvenlage bezahlt man also mit weniger Bodenfreiheit. Gerade in Wurzelpassagen und stufigem Gelände ist damit ein schnelleres Aufsetzen des Tretlagers möglich.

Hersteller Die Geometriedaten zum neuen Liv Intrigue 29 im Überblick.

Hersteller 1x12 Gänge liefert die Shimano XT mit 510 Prozent Bandbreite.

Hersteller Rahmenschutz wird großgeschrieben: Neben dem Kettestrebenschutz…

Hersteller … sitzt auch im Tretlagerbereich ein großer Rahmenprotektor.

Insgesamt soll durch all diese Umbauten am Liv Intrigue 29 die Gewichtsverteilung der Fahrerin noch weiter optimiert werden. Die Rahmengröße XS bietet der Hersteller erstmalig nicht an. Die sei mit dieser überarbeiteten Geometrie und 29 Zoll-Laufrädern nicht möglich. Die im Herbst 2020 verfügbaren Größen des 2021er-Modells sind daher S, M und L.

Liv Intrigue 29: Ausstattung

Das Intrigue 29 kommt mit Alurahmen (Größen S, M und L) in zwei Ausstattungsvarianten auf den Markt. Das Top-Modell Intrigue 29 1 kostet 3899 Euro und ist mit einer Fox 36 Float Performance Elite-Gabel (140 mm), Fox Float DPS-Dämpfer (125 mm) und Shimano XT-Schaltung (1x12) sowie Shimano-Bremsen bestückt. Teleskop-Sattelstütze: Giant Contact Switch Dropper, Sattel (neu: Liv Sylvia), Reifen von Werk aus im Tubeless-Setup: Maxxis Minion DHF 29 x 2,5 und Maxxis Dissector 29 x 2,4

Hersteller Das günstigere der beiden Intrigue 29-Modelle kostet 3000 Euro.

Themen: 29 ZollDamenFrauen-BikeIntrigueLivLiv/giantNeuheiten 2021Trailbike


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2018: Liv Embolden 0 Ltd
    Frauen-Bike Liv Embolden 0 Ltd im Test

    22.08.2018Der Name ist Programm: „Ermutigen“ oder „Trau dich“, heißt embolden übersetzt. Von den drei Fully-Modellen, die Giants Frauen-MTB-Marke LIV im Programm hat, ist es das günstigste ...

  • Erster Fahrbericht: Trailbike Juliana Joplin CC
    Mehr Spielraum für Frauen: das neue Juliana-Trailbike

    02.09.2019Mehr Federweg und neue Geometrie: Das neue Juliana Joplin hat sich vom Cross Country- zum Trailbike gemausert. Damit sollen nicht mehr nur die Uphills, sondern auch die Abfahrten ...

  • Top 10: Mountainbikes für Frauen 2016
    Die 10 besten Mountainbikes für Frauen 2016

    23.03.2016Viele Frauen fahren auf MTB-Modellen, die auf den Körperbau von Männern hin konstruiert sind. Doch es gibt auch spezielle Mountainbikes für Frauen. Hier die aktuell zehn besten ...

  • Test 2020: Frauen-MTBs für Marathon, Trail oder All Mountain
    Ich will Spaß: 3 Frauen-Fullys im Test

    27.06.2020Neben der Wahl zwischen Marathon-, Trailbike, All Mountain und Enduro stehen Frauen vor einer weiteren Frage: Unisex- oder Damen-Version? Wir haben drei Frauen-Bikes im Einzeltest ...

  • Test Cannondale Scalpel SE
    Cannondale Scalpel SE – BIKE-Tipp im Test aus 7/20

    30.06.2020Cannondale gelingt mit dem neuen Scalpel SE ein exzellenter Wurf. In unserem Vergleichstest der leichten Touren-Fullys in BIKE 7/20 überzeugte es in allen Lebens­lagen und holte ...

  • Neuheiten 2021: Yeti SB 115
    Neues Trailbike: Yeti SB 115

    03.07.2020Yeti spendiert seinem Touren-Fully SB 100 mehr Federweg und eine stärkere Bremse. Heraus kommt das etwas potentere SB 115. Das Gewicht des Bikes bleibt (fast) gleich.

  • Neu überabeitet: Grand Canyon MY21
    Grand Canyon 2021: Neuauflage des MTB-Bestsellers

    14.07.2020Young Hero, WMN und Unisex: Canyon legt den Bestseller Grand Canyon in zahlreichen Varianten neu auf. Das leicht überarbeitete Alu-Hardtail ist ab sofort erhältlich. Die Preise ...

  • Cube Mountainbikes 2021
    Detailverbessert & preisstabil: Cube-Bikes für 2021

    07.08.2020Keine neuen Rahmen oder Modelle: Cube hat für seine 2021er-Bikes nur an der Ausstattung und am Preis gedreht. Wir zeigen die spannendsten Modelle vom Elite-Hardtails bis zur ...

  • Test 2018: Bulls Wild Edge
    Bulls Wild Edge im BIKE-Test

    01.10.2018Mit dem Wild Edge gelingt es Bulls, ein spannendes MTB-Fully zu einem sehr akzeptablen Preis anzubieten. Wir haben das Marathon-Bike für 3000 Euro getestet.

  • Test 2021: Giant XTC SLR 29 1
    Giant XTC SLR: Leichtes XC-Hardtail mit top Rahmen

    26.04.2021Giant schickt mit dem XTC SLR ein sportliches Hardtail mit gutem Alu-Rahmen ins Rennen. Das 29-Zoll-Bike eignet sich auch perfekt für lange Mountainbike-Touren.

  • Erste Bike-Kollektion von Schöffel
    Bequem und nachhaltig: Bike-Kollektion von Schöffel

    16.03.2021Erstmals führt Schöffel eine reine Bike-Kollektion im Sortiment. Dabei setzt das Outdoor-Familienunternehmen neben Funktionalität auch auf nachhaltige Materialien.

  • XC Worldcup Nove Mesto 2018: Rennbericht Damen
    Damen: Langvad sprintet Neff nieder – Brandau Elfte

    27.05.2018Damenrennen beim XC Worldcup in Nove Mesto: Annika Langvad und Jolanda Neff liefern sich ein Duell der Extraklasse, die Dänin siegt im Zielsprint. Sabine Spitz steigt aus, ...

  • Specialized Epic Comp 29er

    19.04.2012Das Epic Comp 29er von Specialized ist ein ausgewogener, raciger 29er mit günstiger Ausstattung und sinnvollen Details.

  • Stevens Colorado 401

    14.03.2012Das Colorado 401 von Stevens ist ein leichter, agiler Vollblutsportler mit der Ausstattung für die Marathon-Startlinie.

  • Test 2018: Konstructive Cycles Ammolite
    Für Individualisten: Konstructive Ammolite

    15.08.2018Nur Wenigen wird die exklusive Marke Konstructive geläufig sein. Hinter dem Namen steckt die Eigenmarke des Berliner Revolution-Sports-Vertriebs mit mehr als zehn Jahren ...

  • BH Lynx 2021: Race-Bike im neuen Gewand
    Vielseitig, steif, leicht: BH Lynx 2021

    17.12.2020Für 2021 stellt BH sein Race-Bike Lynx neu auf. Der Rahmen wird stark überarbeitet, die Geometrie angepasst. Neu: eine Version mit 120 Millimeter Federweg.

  • Test 2020: Specialized S-Works Epic HT Ultralight
    Specialized S-Works Epic HT Ultralight im Test

    25.01.2020Das neue Specialized S-Works Epic Hardtail in der Ultralight-Version ist eine Race-Feile wie aus dem Bilderbuch. Kein Schnickschnack stört den puristischen Fahrgenuss.