KTM Myroon: Neues Race-Hardtail im Startblock KTM Myroon: Neues Race-Hardtail im Startblock KTM Myroon: Neues Race-Hardtail im Startblock

KTM Myroon 2022: Neues Race-Hardtail

KTM Myroon: Neues Race-Hardtail im Startblock

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 2 Monaten

KTM setzt sein Race-Hardtail Myroon auf Diät und überarbeitet die Geometrie. Bei allen anderen MTB-Modellen bleibt es für 2022 bei neuen Ausstattungen und Farben.

Das neue KTM Myroon 2022 im Überblick

  • Rahmengewicht ab 860 Gramm
  • Komplettbike ab 8,6 Kilogramm
  • Leicht modernisierte Geometrie: Lenkwinkel 69,5 Grad, Reach 460 Millimeter (Größe L)
  • Preis ab 1999 Euro

Zunächst zum Offensichtlichen: Mit einem Gewicht ab 860 Gramm (Topmodell, Rahmengröße M) unterschreitet KTM mit dem neuen Rahmen des Race-Hardtails Myroon erstmals die 1000-Gramm-Marke. Möglich wurde die Einsparung von fast 200 Gramm gegenüber dem Vorgänger unter anderem durch ein neues Carbon-Layup und durch eine neue Rahmenform. Während beim Vorgänger durch einen Knick im Unterrohr die Gabel noch frei unter dem Rahmen hindurchrotieren konnte, verhindert nun ein Lenkanschlag den Kontakt zwischen Rahmen und Gabelkrone. Dafür kommt das Unterrohr des 29-Zoll-Bikes ohne den Knick aus und streckt sich kerzengerade vom Tretlager zum Lenkkopf – gut für Gewicht und Steifigkeit sagen die Entwickler.

Adrian Kaether Kein Knick mehr im Unterrohr. So kann der neue KTM-Myroon-Rahmen leichter und steifer sein als der Vorgänger.

Drei Rahmenqualitäten, mehr Steifigkeit

Überhaupt soll der Myroon-Rahmen nicht nur leichter, sondern auch steifer geworden sein. Speziell im Tretlagerbereich soll das MTB-Hardtail um 15 bis 20 Prozent zugelegt haben und damit für einen noch direkteren Antritt sorgen. Komfort wird ausschließlich durch die flexende Sattelstütze mit dem üblichen 27,2-mm-Durchmesser erzeugt, der Rahmen selbst soll nicht flexen. Drei Rahmenqualitäten wird es geben. Das Topmodell Exonic für 8099 Euro kommt mit dem leichtesten Rahmen, ab 2999 Euro mit dem Modell "Glorious" gibt es den etwas günstigeren und schwereren "Premium"-Rahmen und die zwei günstigsten Myroon-Modelle für 1999 und 2499 Euro kommen mit dem "Performance"-Rahmen.

KTM Myroon MY 2022

6 Bilder

Die Details zum neuen KTM Myroon 2022 in der Übersicht.

Außerdem wurde die Geometrie leicht überarbeitet. Mit dem um 1,5 Grad flacheren Lenkwinkel von 69,5 Grad, einem längeren Reach von 460 Millimetern in Rahmengröße L und einem Sitzwinkel von 74,5 Grad bleibt KTM aber nach wie vor einer traditionellen Hardtail-Geometrie treu und wagt anders als die Konkurrenz – etwa von BMC und Mondraker – keine extremen Experimente. Das Myroon mit einem Gewicht ab etwa 8,6 kg (Topmodell) dürfte damit ein starkes Bike für Marathons und moderate Cross-Country-Einsätze sein, auf technischen Strecken ist man aber mit dem Fully Scarp voraussichtlich besser beraten.

KTM-Fullys 2022 von Cross Country bis All Mountain

Wie die weiteren KTM Mountainbike-Modelle bleibt das Racefully Scarp (100 Millimeter) für 2022 weitgehend unverändert und bekommt wie das Downcountry-Bike Scarp MT (120 Millimeter) und das All Mountain Prowler (160/150 Millimeter) lediglich einen neuen Anstrich und eine frische Ausstattung.

Adrian Kaether Das Marathon-Fully Scarp setzt auf 100 Millimeter Federweg und kommt in allen Modellen ohne Teleskop-Sattelstütze. Ein Racer im klassischen Format. Ab 2149 Euro in Aluminium und ab 3199 Euro in Carbon.

Adrian Kaether Mit dem Scarp MT mit 120 Millimetern Hub bietet KTM ein schnelles Bike für Rennen und Alltag an. Die beiden Topmodelle kommen aus Gründen des Gewichts ohne, alle anderen Modelle mit Variostütze. Los geht's bei 2999 Euro, dann schon mit Carbonrahmen.

Adrian Kaether Das KTM Prowler mit 150 Millimetern Hub im Heck, 160-mm-Gabel und Laufrädern in 29 Zoll ist das Bike der Österreicher für anspruchsvolle Alpen-Touren. Ab 2899 Euro, dann noch mit Alu-Rahmen. Wer etwas mehr ausgibt, bekommt beim Prowler einen Rahmen aus Carbon.

Themen: Cross CountryKTMMarathonNeuheiten 2022RacebikeRace-Hardtailrace-hardtails


Die gesamte Digital-Ausgabe 10/2021 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Trek Procaliber 2021
    Ab 1750 Euro: das neue Trek Procaliber Hardtail

    27.08.2020Mit dem IsoSpeed-Gelenk spielt Trek bei seinem Carbon-Hardtail Procaliber schon lange die Komfortkarte. Daran hält auch die 2021er-Version fest. Die vier neuen Modelle starten ab ...

  • E-MTB-Neuheiten 2020: KTM Macina Prowler
    Carbon, viel Federweg, Sportprogramm: Neues von KTM

    12.07.2019Für 2020 haben die Österreicher von KTM nahezu alle Modelle auf die neuen Bosch-Motoren umgerüstet. Mit Macina Prowler und Macina Kapoho haben wir uns die spannendsten Bikes näher ...

  • Test Cube Elite C:68X
    Cube Elite C:68X SLT: Testsieger der Race-Hardtails

    29.01.2020Überragend ausgestattet sprintet das steife Cube Elite C:68X der Konkurrenz in unserem 2020er-Racebike-Test davon. Am Ende holt sich neue 8,6-Kilo-Hardtail das BIKE-Urteil „super“ ...

  • KTM E-MTBs 2022 mit neuem Bosch-System
    KTM setzt auf Bosch-Smart-System

    01.09.2021KTM integriert den neuen 750-Wh-Akku von Bosch 2022 in seine E-MTBs. Der Akku wird jetzt von oben eingelegt und von einer abschließbaren Klappe geschützt, die KTM eigens dafür ...

  • KTM X-Strada 2022: Gravelbike neu aufgelegt
    Schneller Partner für Alltag und Bikepacking

    02.09.2021Mit einem erstmals speziell für Gravelbikes entwickelten Rahmen, frischer Geometrie und der Option auf eine Federgabel macht KTM das X-Strada fit für die Zukunft.

  • Neuheiten 2017: KTM Sonic-Modelle
    KTM bringt neue Edel-Version für Scarp und Myroon

    30.06.2016Mit den neuen Sonic-Modellen von KTM sollen Racer die Schallmauer durchbrechen. Die Race-Feilen Myroon und Scarp kommen 2017 überarbeiteten Carbon-Rahmen und Sram ...

  • BMC Twostroke 2021
    Langstrecken-Hardtail mit Trailbike-Geo

    06.08.2020Vom Fourstroke inspiriert, progressive Geometrie und viel Komfort: Mit dem Twostroke schiebt BMC ein MTB-Hardtail in den Startblock, dessen Stärken in der Abfahrt und auf der ...

  • Seitenblick: Gravelbike und Starr-Hardtail
    Zwischen MTB-Hardtail und Gravelbike

    07.08.2021Minimalistische Federungen, Vario-Stützen und breite Reifen: Glaubt man der Industrie, sollen Gravelbikes den klassischen Hardtails den Rang ablaufen. Dabei wachsen beide Radtypen ...

  • Test: Hardtails von Canyon, Specialized & Decathlon
    Hardtails im Grenzbereich

    05.09.2021Wie gut sind Hardtails unter 2000 Euro? Und wie belastbar ist ein Discount-Modell von Decathlon für die Hälfte des Preises? Wir haben's beim Erzgebirgs-Bike-Marathon getestet.

  • Test 2021: Race-Hardtails
    Ziel-Sprint: 3 Race-Hardtails im harten Vergleich

    10.11.2020Die WM in Albstadt wurde wegen Corona abgesagt, ihre neuen Race-Hardtails bringen BMC, Canyon und Trek trotzdem. Wir haben Twostroke, Exceed CFR und Procaliber im direkten ...

  • Test Einsteiger-Mountainbikes 2021
    Wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021?

    06.04.2021Wie viel muss man für ein gutes MTB ausgeben und wer baut das beste Einsteiger-Mountainbike 2021? Wir liefern die Antwort für alle, die mit dem Biken anfangen wollen und zeigen ...

  • Neuheit 2020: Yeti ARC
    Yeti ARC: Carbon-Trail-Hardtail beerbt Race-Legende

    04.08.2020Die streng limitierte 35th Anniversary Edition des Yeti ARC war schnell ausverkauft. Jetzt ist die modernisierte Hardtail-Legende mit dem Carbon-Rahmen in größeren Stückzahlen für ...

  • Radon Bikes 2017 mit eigenen Teams im XCO- und DH-Worldcup
    Radon-Werksteams für Cross Country und Downhill

    04.01.2017Zwei Werksteams, insgesamt acht Weltmeister: Radon startet in der Saison 2017 beim UCI Worldcup durch. Erklärtes Ziel: Medaillen. Was sonst?

  • XCO MTB Worldcup 2018 #4 Val di Sole: Rennbericht
    Sieg für Schurter und Włoszczowska

    09.07.2018Das Cross-Country Rennen in Val di Sole war an Dramatik kaum zu überbieten. Bei den Herren setzte Kerschbaumer Schurter mächtig unter Druck, bei den Damen siegte Maja Włoszczowska ...

  • Blog Mission Crocodile Trophy #12
    #MissionCrocodile: Keine Lust und Heimweh am ersten Tag

    04.10.2018#MissionCrocodile-Kandidat Stefan verließ die Heimat, machte sich auf den Weg nach Australien und fand sich unterwegs in einer mysteriösen Zwischenwelt wieder: im riesigen Changi ...

  • Rotwild R.R2 FS Team

    28.03.2008FAZIT: Top-Marathon-Racer mit weitem Einsatzbereich. Auch preislich in der Spitzenklasse angesiedelt.

  • Downhill und XC Worldcup Lenzerheide 2019 Vorschau
    Doppelworldcup Lenzerheide: Wer holt die Titel?

    10.08.2019Die Ergebnisse von Qualifikation und Short Track sind raus und bestätigen, was wir ohnehin schon vermutet hatten: Hart gegen Bruni im Downhill, im XCO könnte sich Val di Sole ...

  • Marathon-DM 2013 in Münsingen

    13.09.2013Am 6. Oktober wird in Münsingen um die Deutsche Meisterschaft 2013 im Mountainbike-Marathon gekämpft. Der amtierende Deutsche Meister Markus Kaufmann gilt nach seinem Sieg bei der ...

  • MTB Bundesliga Finale in Bad Salzdetfurth

    10.12.2012Dank des ungewöhnlichen Engagements von ausschließlich ehrenamtlich tätigen Sportinteressierten und Mitarbeitern der Stadt Bad Salzdetfurth sind die Mountainbike-Events in Bad ...

  • Ritchey Mountainbike Challenge 2014

    08.01.2014Hier finden Sie die aktuellen Termine der Ritchey Mountainbike Challenge 2014. Nach dem Auftakt am 5. April auf Gran Canaria geht es in sieben Marathon-Veranstaltungen in ...

  • Trenga De Team TW

    16.12.2005Trenga De lässt seine Bikes von Rennfahrer Timo Wölk zeichnen. Eine gute Entscheidung.