Mi-Tech Puna: Carbon-Fully für Individualisten Mi-Tech Puna: Carbon-Fully für Individualisten Mi-Tech Puna: Carbon-Fully für Individualisten

BIKE Festival Willingen 2019: Mi-Tech Puna

Mi-Tech Puna: Carbon-Fully für Individualisten

  • Stefan Frey
 • Publiziert vor 3 Jahren

Individuelle Aufbauten sind das Markenzeichen von Mi-Tech. Mit dem Puna hat der kleine Hersteller aus Schalksmühle nun sein erstes Carbon-Fully an den Start gebracht.

Der Besuch am Stand von Mi-Tech beim BIKE Festival in Willingen ist mittlerweile fast schon so etwas wie eine Tradition. Dass Jürgen Militzer auch dieses Jahr ein neues Bike an den Fuß des Ettelsbergs rollt, war so vorhersehbar wie das durchwachsene Wetter zum Start des Festivals.

Stefan Frey Das erste Carbon-Fully von Mi-Tech hört auf den Namen Puna.

Die Daten im Überblick

  • Rahmengewicht: 2240 Gramm inklusive Fox-Dämpfer
  • Komplettgewichte ab 12,4 Kilo
  • 150 Millimeter Federweg vorne + hinten
  • nur Einfach-Antriebe möglich
  • mit 27,5+ oder 29-Zoll-Laufrädern fahrbar
  • maximale Reifenbreite: 27,5 x 2,8" / 29 x 2,35"
  • Boost-Standard


Preise ab 3998 Euro / www.mi-tech.de

Carbon-Rahmen in Monocoque-Bauweise

Jürgens neuester Wurf: sein erstes All-Mountain-Fully aus Carbon. Der Rahmen des neuen Mi-Tech Puna wird in Monocoque-Bauweise gefertigt und bringt inklusive Dämpfer 2240 Gramm auf die Waage. Lediglich die am Oberrohr aufgehängte Wippe besteht aus Aluminium.

Stefan Frey Der formschöne Rahmen wird in Monocoque-Bauweise gefertigt.

Stefan Frey Die Wippe ist das einzige größere Bauteil des Rahmens, das aus Aluminium gefertigt wird.

Die Züge verschwinden allesamt im Inneren des formschönen Rahmens. Das sorgt für eine recht aufgeräumte Optik. Das Puna rollt serienmäßig auf 27,5 Zoll großen Laufrädern, mit Plus-Reifen in 2,8 Zoll Breite. Alternativ passen aber auch 29er-Laufräder mit maximal 2,35 Zoll breiten Reifen in das neue Mi-Tech-Fully.

Stefan Frey Die Züge und Leitungen verschwinden seitlich am Steuerrohr ins Rahmeninnere.

Stefan Frey Alle Leitungen werden beim Mi-Tech Puna im Inneren des Rahmens verlegt.

Komplettbikes ab 12,4 Kilo

Die Einstiegsversion des Puna ist mit einem Rockshox-Fahrwerk und Sram Eagle GX-Schaltung ausgestattet und wiegt vortriebsfreundliche 12,4 Kilo. Die Preise starten bei knapp unter 4000 Euro. Bei der Ausstattung sind dem Kunden allerdings kaum Grenzen gesetzt: Shimano- oder Sram-Antriebe, Fahrwerkselemente von Fox oder Rockshox und nach Wunsch aufgebaute Laufräder – alles wählbar und lediglich eine Frage des Preises. Selbst der in der Lieblingsfarbe lackierte Rahmen ist möglich. Nur bei der Übersetzung beschränkt Mi-Tech die Auswahl auf Einfach-Antriebe, eine Umwerfermontage ist nicht vorgesehen.

Stefan Frey Beim Antrieb setzt Mi-Tech voll auf Einfach-Schaltungen. Ob Shimano oder Sram ist dann nur noch eine Frage des Geschmacks.

Stefan Frey Der Hinterbau bietet Platz für Reifen der Dimension 27,5 x 2,8 Zoll. 

Das Mi-Tech Puna wird es in drei Größen geben. 150 Millimeter Federweg an Front und Heck weisen das Bike als klassisches All Mountain aus. Ein 75 Grad steiler Lenkwinkel soll dafür sorgen, dass sich das Puna bergauf angenehm treten lässt. Der Lenkwinkel fällt mit 67,5 Grad weder besonders steil, noch besonders flach aus.

Weitere Infos zu den Bikes von Mi-Tech gibt es unter www.mi-tech.de

Themen: All Mountain FullyBIKE-Festival-Willingen-2019Carbon-FullyMi-TechNeuheiten 2020


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mi-Tech Bikes mit Pinion-Getriebe und Gates Riemenantrieb
    Wartungsfreies Mountainbike-Vergnügen made in Germany

    16.06.2012Exklusive Mountainbikes auf Maß: Die kleine Bike-Schmiede Mi-Tech präsentierte in Willigen das All-Mountain-Fully Epsilon mit Pinion Getriebe und Gates Riemenantrieb.

  • Mi-Tech Tyke Fat: Fatbike mit Pinion oder Rohloff Antrieb
    Sorglos-Antrieb und Monsterreifen: Mi-Tech Tyke Fat

    14.06.2014Mit den Fatbikes Tyke P1 Fat und Tyke Rohloff Fat rollt die kleine Manufaktur Mi-Tech aus Schalksmühle gleich zwei neue Modelle mit Mega-Schlappen an den Stand in Willingen.

  • Mi-Tech Tyke Fat Pinion Fatbike im Test
    Fatbike mit Sorglos-Technik aus Deutschland

    10.11.2014Sinnbild der Sorglosigkeit, aber auch Konglomerat der Randgruppen: Das Tyke Fat Pinion vom deutschen Hersteller Mi-Tech vereint Andersartigkeiten zu einem stressfreien Ganzen.

  • Neuheiten vom Ziener BIKE-Festival in Willingen
    Neue Mountainbikes in allen Formaten

    13.06.2015Fette Reifen nur am Rande – Beim Ziener Bike-Festival in Willingen haben die Hersteller vor Allem leichte Racer und potente Enduros am Start. Wir zeigen die Highlights.

  • Neuheiten 2016: Mi-Tech Fullys mit und ohne Pinion
    Mi-Tech Szenario, Druid und fette Einzelstücke

    30.05.2016Vollfederung, Gates-Riemenantrieb, Pinion-Getriebeschaltung und fette Reifen: Custombike-Hersteller Mi-Tech realisiert ein Nischenprodukt nach dem anderen. Mit Erfolg.

  • Neuheiten 2019: Bold Unplugged Vol. 2
    Neues 150-mm-MTB von Bold

    29.03.2019Bold Cycles präsentiert ein neues All Mountain – das Unplugged Volume 2 mit 150 mm Federweg. Vorlage des Carbon-Bikes mit im Rahmen integriertem Dämpfer ist das Unplugged Vol. 1, ...

  • Revel Bikes: Neue MTB-Marke aus Colorado
    Die besten Trailbikes der Welt?

    11.04.2019Gerade erst aus dem Ei geschlüpft nimmt die kleine Firma Revel Bikes aus Colorado den Mund ziemlich voll: Die besten Trailbikes der Welt! Vor allem auf den Hinterbau der Räder ist ...

  • Carbon-Fullys

    29.07.2005Moderne Kohlefaser-Rahmen sollen Race-Bikes das letzte Quäntchen Leistung entlocken. Aber ist Carbon bei Fullys wirklich sinnvoll? Acht Top-Modelle im Test.

  • Neuheiten 2020: Canyon Neuron AL
    Neuron AL: Canyons beliebtestes Mountainbike in Alu

    02.04.2020Mountainbike-Fullys unter 2000 Euro gibt's wenig gute. Das will Canyon mit dem neuen Neuron AL ändern. Für 2020 bringt der Direktversender sein Einsteiger-Fully mit 130 mm ...

  • YT Industries Capra AL 29 Limited Edition
    YT bringt limitiertes Abfahrts-Capra

    12.09.2019Das YT Capra 29 LTD soll den Abfahrtsspaß maximieren und dank Alu-Rahmen sowie -Anbauteilen ruppigen Abfahrten besser Stand halten. Nur 200 Stück gibt's von dem limitierten ...

  • Neuheiten 2021: Fox 38 - Update für Fox 40
    Fox 38: Viel hilft viel!

    07.04.2020Schon die Endurogabel Fox 36 hat nie schmächtig gewirkt. Jetzt stellt Fox der 36 den großen Bruder 38 zur Seite. Steifer aber auch schwerer, mit bis zu 180 Millimetern Federweg, ...

  • Specialized-Sattel S-Works Power Mirror
    Neuer Specialized-Sattel aus dem 3D-Drucker

    02.06.2020Im Sinne ihrer Body-Geometry-Philosophie verabschiedet sich Specialized vom herkömmlichen Schaumstoff und setzt beim neuen S-Works Power Mirror-Sattel auf ein ...

  • Continental BIKE Festival Willingen 2019: Eightpins NGS 2
    Eightpins Variostütze NGS 2 – Die zweite Generation

    18.05.2019Mit ihrer im Rahmen integrierten absenkbaren Sattelstütze hat Eightpins mit Liteville schon letztes Jahr für Aufsehen gesorgt. Jetzt kommt die erste Evolutionsstufe der ...

  • Test 2020: Rose Root Miller 3
    Preis-Leistungs-Kracher: Rose Root Miller im Test

    23.09.2020Das etwas in die Jahre gekommene Root Miller hat 2020 eine Rundumerneuerung durchlaufen und orientiert sich nun stärker am Enduro-Bike Pikes Peak. Wir haben das All Mountain ...

  • Fatbikes: Neu und aktuell, Marktübersicht 2020
    Voll fett: 11 coole 2020er-Fatbikes

    17.10.2019Echte Fans tun's eh immer, für Andere ist Fatbiken in der Nebensaison schwer angesagt. Hier die wohl spannendsten Fatbikes des Jahrgangs 2020, vom Titan-Rahmen bis zum ...

  • Orbea Laufey – Neuheiten 2020
    Laufey – Update für das Trail-Hardtail von Orbea

    21.06.2019Für unter 2000 Euro ein All Mountain anzubieten, das gelingt nur wenigen MTB-Herstellern. Wie viele andere setzt Orbea auf ein Trail-Hardtail, das für 2020 eine Frischzellenkur ...