BIKE Festival 2017: Rock Machine

Neues Enduro-MTB mit Öhlins-Fahrwerk

  • Ludwig Döhl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Rock Machine macht's Specialized nach. Der tschechische Hersteller verbaut jetzt auch ein Öhlins-Fahrwerk. Das neue Blizzard LTD hat einen Alurahmen, 27,5-Zoll-Räder und viele goldene Anbauteile.

9500 Euro ist ein stolzer Preis für ein Bike mit Alu-Rahmen. Dafür packen die Jungs von Rock Machine  an ihr neues Blizzard in der Limited Edition aber auch alles, was golden glänzt. Voluminöse WTB Ci 31 Carbonflegen werden mit goldenen Speichennippeln gepaart und Srams XX1 Gruppe funkelt mit den Verstellknöpfen der Öhlins-Federelemente um die Wette.

Neben Specialized ist Rock Machine der zweite Hersteller, der Gabel und Dämpfer der schwedischen Fahrwerksgurus serienmäßig verbaut. Die Öhlins RXF 34 Gabel und der STX 22 Dämpfer stellen im Rock Machine Blizzard LTD jeweils 160 Millimeter zur Verfügung. Die Abstimmung der Gabel ist mit High- und Lowspeed-Druckstufe sowie zwei verschiedenen Luftkammern aber nichts für Technikmuffel. Der Floting Pivot Suspension Hinterbau ähnelt einem VPP-System. Die Geometrie entspricht den gängigen Trends. Laut Hersteller bringt das Topmodell Rock Machine Blizzard LTD 12,8 Kilo auf die Waage. Ohne Pedale. Farblich passende Leichtgewichte gibt's aber für unter 500 Euro, sodass der Gesamtpreis vierstellig bleibt.

Nach Specialized verbaut Rock Machine als zweiter Hersteller serienmäßig ein Öhlins-Fahrwerk. Der STX 22 Dämpfer hat neben separat einstellbaren Druckstufen auch eine schnell zuschaltbare Plattform-Dämpfung, um nerviges Wippen zu unterbinden.

Wir hatten die Öhlins RFX 34 Gabel bereits im Test .

Die goldene Sram-Eagle-Kassette funkelt mit der Kette und den goldenen Speichennippeln um die Wette. 

Hinterbausystem Floting Pivot Suspension von Rock Machine.

Moderne Trail-Geometrie, wie sie viele andere Hersteller auf dem Markt anbieten: langer Hauptrahmen, kurzer Hinterbau. Nur der Lenkwinkel von 66 Grad erscheint etwas steil.

Trotz Alu-Rahmen bringt das Rock Machine Blizzard LTD nur 12,8 Kilo (Herstellerangabe) ohne Pedale auf die Waage. Ein guter Wert für 160 Millimeter Federweg.

Themen: BIKE-Festival-Riva-2017EnduroNeuheiten 2017Rock Machine


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Eurobike 2016: Merida One-Sixty
    Neues Carbon-Enduro von Merida

    03.09.2016

  • Eurobike 2016: Dartmoor Blackbird, Bluebird & Primal
    Neue Bikes aus Polen

    07.09.2016

  • Test 2016: Enduro-Bikes unter 3500 Euro
    Enduro-Test: 160-mm-Bikes unter 3500 Euro

    02.10.2016

  • Rennreport über das Etappenrennen Trans Savoie 2016
    Mitgefahren: Trans Savoie

    28.02.2017

  • Keine Specialized-SRAM Enduro Series 2017
    Ist der Enduro-Trend vorbei?

    15.12.2016

  • Test 2016: MTB-Federgabeln bis 180 Millimeter
    12 Federgabeln für All Mountain und Enduro im BIKE-Test

    22.12.2016

  • Neuheiten 2017: YT Jeffsy 27,5 Zoll
    YT Jeffsy: Nach 29 Zoll kommt 27,5

    06.03.2017

  • Einzeltest 2017: Last Coal SL
    Enduro: Last Coal SL im Test

    04.10.2016

  • Test Canyon Spectral CF 8.0
    All Mountain mit Enduro-Genen: Canyon Spectral CF 8.0

    25.01.2019

  • 661 Evo AM: neuer Helm für Enduro und All Mountain

    04.05.2014

  • 3-Länder-Enduro: Trailspaß in Nauders und Reschen

    04.09.2013

  • 2006er Bikes im Einzeltest: Rotwild RFC 0.4 Ride

    27.04.2006

  • Specialized Enduro 29 S-Works

    24.07.2013

  • Best of Test-Special 2015: Enduro-Bikes
    BIKE Best of Test: Die besten Enduros der Saison

    01.05.2015

  • North Lake Enduro-Rennen beim BIKE-Festival Riva
    Rennbericht: North Lake Enduro 2016

    01.05.2016

  • BIKE MAG Spotify: Jérôme Clementz Playlist
    Jetzt wird's laut – das hört Jérôme Clementz

    26.04.2019

  • Test 2017 – Enduros: YT Industries Capra CF Comp
    YT Industries Capra CF Comp im Test

    09.05.2017