Die Verfolgergruppe mit van der Poel, Avancini und Sarrou.

zum Artikel