Showdown beim Finale im Val di Sole Showdown beim Finale im Val di Sole Showdown beim Finale im Val di Sole

Worldcup-Finale Val di Sole 2015: Vorschau

Showdown beim Finale im Val di Sole

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 7 Jahren

Am Wochenende findet im Val di Sole das Finale im Mountainbike-Worldcup statt. Können Schurter und Neff den Sieg nach Hause fahren? Ist Aaron Gwin zu stoppen? Alle Favoriten hier in der Vorschau.

Die World Cup Saison 2015 war bis jetzt spannend wie nie. Julien Absalon und Nino Schurter lieferten sich im Cross Country ein Duell auf Augenhöhe, ebenso wie Gunn-Rita Dahle Flesjå und Jolanda Neff. Adelheid Morath, Helen Grobert und Manuel Fumic konnten als beste Deutsche Top-Platzierungen einfahren. Im Downhill feierten wir das Comeback von Missy Giove und Myriam Nicole und den 18. Worldcup-Sieg von Greg Minnaar.

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Nino Schurter hat im Sprint und in der Abfahrt die letzten beiden Worldcups für sich entscheiden können. Wie wird es in Val di Sole für ihn laufen?  

Im Val di Sole in den italienischen Dolomiten wird am 22. und 23. August der Hammer fallen. Das Finale der Worldcupsaison steht bevor und obwohl sowohl Nino Schurter, als auch Jolanda Neff und Aaron Gwin einen guten Vorsprung herausgefahren haben, ist noch lange nicht entschieden, wer sich am Ende des Wochenendes den Titel des Worldcup-Gesamtsiegs umhängen darf. Nur Rachel Atherton hat bereits seit dem Qualifying in Windham ihren Titel in der Tasche. Das hat sie allerdings nur motiviert, noch härter anzugreifen.

Das Mountainbike Worldcup-Finale bei Red Bull

Die Downhill-Finals werden am Samstag ab 14:30 Uhr auf Redbull TV live übertragen: Downhill-Worldcup Val di Sole 2015 live sehen

Die Cross-Country-Rennen finden am Sonntag statt. Das Damen-Rennen aus Val di Sole wird auf Red Bull TV ab 11:00 Uhr übertragen, die Herren sind dann live ab 14:00 Uhr per Internet-Livestream zu sehen.

Cross Country Herren

Drei Namen waren diese Saison im Cross Country der Männer ganz groß. Nino Schurter (SUI), Julien Absalon (FRA) und Jaroslav Kulhavy (CZE) lagen bis zum vierten Worldcup-Rennen in Mont-Sainte-Anne fast gleichauf. Doch der Tscheche war in Nordamerika wohl nicht gut in Form und musste Schurter und Absalon ziehen lassen. So kommt es wieder einmal zum Duell der beiden Titanen des Cross Country.

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Julien Absalon hat für 2015 sichtlich an seiner Technik gearbeitet. Er ist jetzt nicht nur eine Macht bergauf, sondern auch bergab weltklasse. Auch er könnte in Val di Sole den Gesamtsieg holen.

Während Absalon in in Nove Mesto und Albstadt gesiegt hatte, holte Schurter in Mont-Sainte-Anne und Windham den Titel. Nun hat Nino Schurter mit 1100 Punkten in der Gesamtwertung einen soliden Vorsprung auf Julien Absalon mit 910 Gesamtpunkten herausgefahren. Sollte Schurter nicht starten können oder ein technisches Problem haben, hat Absalon aber noch immer Chancen auf den Gesamtsieg. Jaroslav Kulhavy liegt mit 782 Punkten auf dem dritten Platz. Bester Deutscher ist Manuel Fumic mit 610 Punkten. Wenn das Rennen im Val di Sole zu seinen Gunsten verläuft, könnte er aber noch bis auf den vierten, vielleicht sogar dritten Platz vorrücken.

Cross Country Damen

Exakt gleich in Punkten sieht es bei den Damen aus. Jolanda Neff hat wie ihr Landsmann Nino Schurter 1100 Punkte in der Gesamtwertung und damit 190 Punkte Vorsprung auf Cross-Country-Legende Gunn-Rita Dahle Flesjå mit 910 Punkten. Auch hier ist also noch nicht endgültig entschieden, wer den Titel mit nach Hause nehmen darf.

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Jolanda Neff ist der Star und führt mit 1100 Punkten die Wertung der Damen im Cross Country an. Sie will in Val di Sole ihren zweiten Titel in der World-Cup-Gesamtwertung holen.

Doch im Damenrennen hat sich in Windham viel getan. Catharine Pendrel liegt aktuell mit 726 Punkten auf Platz drei der Gesamtwertung. In Windham gewann aber Pauline Ferrand-Prévot, die mit 570 Punkten Platz sechs für sich beanspruchen kann. Mit ihr ist in Val di Sole genauso zu rechnen wie mit Emily Batty, Annika Langvad oder Lea Davison. Auch Adelheid Morath ist offensichtlich top in Form. Wir sind gespannt.

Downhill Herren

Was für eine Saison! Nachdem Neko Mulally bei der WM 2014 in Hafjell ohne Kette auf den vierten Platz fuhr, setzte Aaron Gwin in Leogang noch einen drauf und gewann sogar ein Worldcup-Rennen ohne Kette. Überhaupt scheint es, dass Aaron Gwin diese Saison kaum zu schlagen ist. Mit 1089 Punkten führt er die Gesamtwertung an.

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Ob mit Kette oder ohne: Aaron Gwin ist diese Saison fast nicht zu schlagen.  

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Wer hätte damit gerechnet. Greg Minnaar feierte diese Saison seinen 17. und 18. Worldcup-Sieg und das Comeback an die absolute Weltspitze. Er hat in Val di Sole gute Chancen auf den Sieg.

Doch Greg Minnaar ist noch in Reichweite. Der Südafrikaner, der sich seit dieser Saison mit dem Sieg in 18 Worldcups brüsten kann, ist damit nun der erfolgreichste Downhill-Racer überhaupt. Mit 954 Punkten in der Gesamtwertung hat er noch immer gute Chancen auf den Titel. Auf Platz drei liegt aktuell Loïc Bruni mit 869 Punkten, der noch immer auf seinen ersten Worldcup-Sieg wartet. Vielleicht ist es ja in Val di Sole endlich so weit.

Downhill Damen

Was soll man da noch sagen? Rachel Atherton hat dieses Jahr bis auf Lourdes, wo sie "nur" Zweite wurde, ALLE Rennen im Worldcup gewonnen. Seit dem Qualifying in Windham stand fest, dass sie diese Saison niemand mehr einholen kann und ihr der Titel damit sicher ist. Doch statt sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen, tat sie in Windham genau das Gegenteil und griff voll an. 9,3 Sekunden bei nur etwa drei Minuten Rennlänge trennten sie am Ende von Manon Carpenter auf Platz zwei.

Bartek Wolinski,Red Bull Content Pool Rachel Atherton hat den Worldcup-Titel bereits in der Tasche. Daran, dass die Britin entschlossen ist, auch noch ihren sechsten Worldcup in Folge zu gewinnen, besteht aber kein Zweifel.

Das Rennen um den zweiten Platz wird allerdings spannend. Sowohl Tahnée Seagrave als auch Manon Carpenter liegen in Reichweite und auch Myriam Nicole wird ihre Chance nutzen wollen, in Val di Sole Eindruck zu schinden, bevor bald die Weltmeisterschaft in Andorra ansteht.

Themen: Aaron GwinCross CountryDownhillJolanda NeffJulien AbsalonNino SchurterTrentinoWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Downhill Worldcup 2015 #3 in Leogang
    Sensationell: Gwin siegt ohne Kette

    15.06.2015An diesen Downhill-Worldcup in Leogang wird man sich lange erinnern: Nicht wegen Rachel Athertons zweitem Saisonssieg, sondern weil US-Star Aaron Gwin trotz gerissener Kette allen ...

  • Missy Giove wieder beim Downhill-Worldcup am Start
    Slideshow und Video: Missy Giove beim Worldcup 2015

    10.08.2015Sie war die coolste Bike-Racerin der 90er-Jahre. 2009 erwischte man sie mit Cannabis, daraufhin wurde es ruhig um Missy Giove. Beim Downhill-Worldcup in Windham war "The Missile" ...

  • Downhill-Worldcup #6 Windham USA
    Atherton und Gwin erneut an der Spitze

    11.08.2015Windham war staubig, rutschig, schnell und kurz. Die Gesamtführenden Gwin und Atherton bewiesen hier, dass man auch die absolute Worldcup-Elite noch kräftig verseilen kann. Wenn ...

  • Mountainbike-Fahrtechnik: die größten Fahrfehler vermeiden
    5 Fehler beim Biken und wie Sie sie vermeiden können

    17.08.2015Fahrfehler schleichen sich gerne ein, weiß Fahr­technikexperte Stefan Herrmann. Doch sie lassen sich vermeiden. Kurvenfahrt, Wheelie, Bunny Hop oder steile Abfahrt: Wir zeigen, ...

  • MTB Jugend-EM in Graz/Stattegg 2015
    BIKE Junior Team bei Jugend-EM in Graz

    19.08.2015Zum fünften Mal fand im August 2015 in Graz/Stattegg die Jugend-EM im Mountainbiken statt. Dort wurden Europameistertitel in den Kategorien U15 und U17 vergeben. Als bester ...

  • Cross-Country-Worlcup #5 in Windham
    Zwei Top-5-Platzierungen für Deutschland in Windham

    11.08.2015Das Wordcup-Rennen in Windham hielt einige Überraschungen bereit. Fumic überholte Schurter im Rockgarden, Pauline Ferrand-Prévot fuhr allen davon und Adelheid Morath erkämpfte ...

  • Brake Force One H2O: erste Bilder der neuen Scheibenbremse
    Erste MTB-Bremse, die mit Wasser statt Öl funktioniert

    18.08.2015Konventionell kann jeder: Die Brake Force One H2O verspricht, eine Revolution bei Scheibenbremsen auszulösen. Statt DOT oder Öl fließt Wasser in ihren Leitungen. Wir zeigen die ...

  • MTB WM Leogang 2020 Tag 4: XC Herren
    3. Gold für Frankreich: Sarrou neuer XC-Weltmeister

    10.10.2020Der 27-jährige Jordan Sarrou setzt die französische Siegesserie bei der MTB-WM in Leogang fort. Silber geht an Kletter-Ass Mathias Flückiger (SUI), Bronze an Sarrous Teamkollege ...

  • Olympia 2016: Jaroslav Kulhavy und sein Specialized Epic
    Das Olympia-Bike von Jaroslav Kulhavy

    16.08.2016Das Gespann Kulhavy und Specialized Epic gehört zu den Top-Favoriten um Olympia-Gold. Wir hätten in Albstadt sein Wettkampf-Rad auf der Worldcup-Strecke testen dürfen, konnten es ...

  • BIKE Junior Team – Saisonstart beim Bulls Cup Adenau
    Dreifach-Sieg beim Bulls Cup in Adenau

    02.03.2016Das BIKE Junior Team hat es zum Saisonauftakt beim Bulls Cup in Adenau krachen lassen. Unsere Nachwuchshoffnungen gingen in drei Altersklassen an den Start und siegten in jeder.

  • Die besten MTB-Touren im Trentino
    Italien: das große Trentino-Special

    30.04.2015Wer Trentino hört, denkt „Gardasee“. Nur, wer den Gardasee erreicht, ist an anderen Perlen der italienischen Provinz bereits vorbeigefahren. Wir zeigen die komplette ...

  • Downhill Worldcup 2018 #4 Leogang: Rennbericht
    Kein Sieg für Gwin in Leogang

    11.06.2018Aaron Gwin lieferte in Leogang, für den Sieg reichte es aber am Ende nicht. Mit dem Commençal/Vallnord Team steigt außerdem eine neue Macht im Downhill-Worldcup an die Spitze.

  • Interview mit Downhill-Worldcup-Sieger Beneke
    Was macht eigentlich Jürgen Beneke?

    16.03.2018Er ist der einzige Deutsche, der je den Gesamt-Worldcup im MTB-Downhill gewinnen konnte. Längst abgeschrieben, kam er 2007 furios zurück – bis ihn sein Job einbremste.

  • Profi-Bike Markus Klausmann
    Marcus Klausmann

    30.07.2004Einzelkämpfer: Marcus ist der Beste. Wenn es darum geht, die schnellste Linie ins Tal zu finden, ist er Deutschlands Nr. 1. Doch es ist ruhig um den DH-Piloten geworden, die ...

  • Deutsche Meisterschaft XC 2017 in Bad Salzdetfurth
    Deutsche Meisterschaft: Sieg für Spitz und Fumic

    25.07.2017Regen vor dem Rennen machte die Strecke in Bad Salzdetfurth unberechenbar. Fumic und Spitz holten die Siege der Elite, auch das BIKE Junior Team und seine ehemaligen Mitglieder ...

  • Porträt Vali Höll
    Vali Höll: Der Freeride-Star von morgen?

    15.04.2016Bis zur Downhill-WM 2022 sind es noch sechs Jahre, doch einige Medien verkündeten bereits die Siegerin: Vali Höll. Die 14-Jährige selbst juckt das herzlich wenig. Sie versägt ...