UCI MTB-Worldcup: Live auf Redbull.com UCI MTB-Worldcup: Live auf Redbull.com UCI MTB-Worldcup: Live auf Redbull.com

Übertragung des UCI MTB-Worldcup 2015

UCI MTB-Worldcup: Live auf Redbull.com

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Jahren

Ab dem 11. April beginnt die neue Saison des UCI Worldcups. Übertragen wird er dieses Jahr wieder von Red Bull. Alle Termine und eine kurze Übersicht über die Favoriten finden Sie hier.

Das lange Warten hat ein Ende! 130 Teams aus 33 Ländern werden 2015 in 19 Events wieder alles daran setzen, die Titel im Crosscountry und Downhill Worldcup an sich zu reißen. Übertragen wird die komplette Saison kostenfrei auf Redbull.com inklusive Qualifikation, Training und Vorschauen. Los geht’s schon am 11. April mit der Qualifikation zum ersten Worldcuprennen der Saison, dem Downhill Worldcup in Lourdes (FRA).

Claudio Caluori und Rob Warner als Kommentatoren

Neben Rob Warner, der bereits die beiden vergangen Saisons für Red Bull kommentiert hatte,  kommentiert ab dieser Saison Claudio Caluori die Rennen des Mountainbike Worldcups. Der Teammanager des Scott Gstaad Teams ist vor allem durch seine Streckenvorschauvideos bekannt geworden, in denen er furchtlos und mit viel Humor die Zuschauer über die Strecke führte. Wer ihn noch nicht kennt, kann sich mit diesem Video einen kleinen Eindruck verschaffen.

Red Bull Alle Termine des Worldcups 2015 auf einen Blick.

Die Favoriten des UCI MTB-Worldcups 2015:

Cross Country Herren:

Eins ist sicher. Wenn Nino Schurter und Julien Absalon nicht verletzt sind, dann wird diese Saison laufen, wie die letzte geendet hat: Als Kopf an Kopf Rennen der beiden Giganten. Etwa gleichstark, doch mit sehr unterschiedlichen Stärken und Schwächen dominierten die beiden die letzte Saison und teilten die Siege weitestgehend zwischen sich auf. Nur eine Verletzung, wegen der Nino Schurter nicht an allen Rennen teilnehmen konnte, verhinderte einen knappen Ausgang der Saison.

Doch auch weiter untern bleibt es spannend. Mit Daniel McConnel ist zu rechnen, auch Manuel Fumic lieferte in der vergangenen Saison eine starke Show ab. Moritz Milatz ist der zweite Deutsche, den man hoffentlich häufiger in der Top 10 sehen wird, wenn er nicht, wie letzte Saison, von gesundheitlichen Problemen geplagt ist.

Armin M. Küstenbrück Die beiden Giganten des Cross Country Sports einträchtig nebeneinander. (v. l. n. r.): Nino Schurter, Julien Absalon und Marco Fontana.

Cross Country Damen:

Als nahezu unschlagbar erwies sich in der letzten Saison die erst 22 Jahre junge Jolanda Neff. Häufig mit großem Abstand erreichte sie als einsame Spitze lange vor ihren Konkurrentinnen die Ziellinie. Und dass, obwohl sie sogar noch U23 hätte fahren können. Doch dieses Jahr könnte sie Konkurrenz bekommen. Cathrine Pendrel und Tanja Žakelj werden mindestens ihre Podiumsplätze verteidigen wollen und Julie Bresset kehrt nach einem Sabbatjahr wieder in den Sport zurück. Auch Altmeisterin Gunn Rita Dahle wird alles daran setzen, der jungen Schweizerin die Butter vom Brot zu nehmen. Es bleibt also spannend.

Armin M. Küstenbrück Letztes Jahr wahnsinnig stark: Jolanda Neff.

Downhill Herren:

Josh Bryceland, Aaron Gwin, Gee Atherton. Troy Brosnan, Greg Minaar und Sam Blenkinsop. Wer dieses Jahr im Downhill den Sieg davontragen wird ist unmöglich zu sagen. Dicht sind die Favoriten beieinander und Überraschungen gibt es immer wieder, insbesondere bei einem derartig harten Sport, der keine Fehler duldet. Wer hier gewinnen will, muss nicht nur ein Weltklasse Fahrer sein, sondern braucht auch immer noch ein Quäntchen Glück. Und wer weiß? Vielleicht steigt auch der vom Pech verfolgte Sam Hill zu neuer Hochform auf, oder Neko Mulally kann an seinen wahnsinnigen Run von den World Championships letztes Jahr in Hafjell anknüpfen.

Ale Di Lullo Das Gee Atherton (links) und Greg Minaar (mitte) 2015 eine Chance auf den Sieg haben ist sicher. Von Steve Smith (rechts) hat man schon länger nichts gehört.

Downhill Damen:

Mit etwas weniger Überraschungen ist bei den Damen zu rechnen. Schon seit einigen Jahren hält sich das Triumvirat aus Manon Carpenter, Rachel Atherton und Emmeline Ragot in wechselnder Konstellation tapfer an der Spitze. Aber auch Tracey Hannah, Tahnee Seagrave oder Myriam Nicole werden ihre Ansprüche durchzusetzen wissen. Insbesondere letztere lief gegen Ende der letzten Saison bei der WM zu Hochform auf. Spätestens das erste Rennen am 12.04.2015 in Lourdes wird hier zeigen, wer in Winter tief und fest geschlafen hat und wer die Wettkampffreie Zeit zum Training genutzt hat.

Victor Lucas Die fünf Freunde. Oder so ähnlich. (v. l. n. r.) Manon Carpenter, Rachel Atherton, Emmeline Ragot, Tracey Hannah und Tahnee Seagrave.

Themen: AbsalonRed BullschurterTVTV-TerminUCI Worldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • XCO Worldcup 2016 #3 La Bresse: Vorschau
    Worldcup La Bresse: Kampf um die Olympia-Tickets

    27.05.2016Der Cross Country-Worldcup 2016 gastiert für sein drittes Rennen in La Bresse in den Vogesen. Schurter gegen Absalon? Welche Fahrer lösen das Ticket für Olympia und was machen die ...

  • Red Bull Rampage 2017
    Rampage: Vorschau, Favoriten und Livestream

    24.10.2017Die besten Freerider der Welt treffen sich bei der Rampage zum harten Kampf um die Freeride-Krone. Hier sind die Favoriten. Sie können die Rampage live und in voller Länge auf ...

  • Downhill Worldcup 2018 #3 Fort William: Rennbericht
    Machtvakuum in Schottland – kein Sieg für Amerika

    04.06.2018Großes Drama beim Worldcup in Schottland: Aaron Gwin stürzte schwer, Rachel Atherton und Myriam Nicole ebenfalls. Der Sieg ging an eine Britin und einen Franzosen.

  • Multivan Merida: das Aus nach 16 Jahren im Bike-Rennsport
    Merida steigt aus dem UCI-Worldcup aus

    09.09.201616 Jahre lang sammelte das Multivan Merida Biking Team Medaillen im UCI Worldcup. Nach dieser Saison ist aber erst mal Schluss für das Team um José Antonio Hermida und Gunn-Rita ...

  • BIKE Junior Team: UCI Worldcup Albstadt & La Bresse
    BIKE Junior Team im Worldcup-Fieber

    02.06.2016National fahren die Fahrer des BIKE Junior Teams powered by Bulls ganz vorne mit, aber wie schlagen sich Simon Schneller und Pirmin Sigl bei den Worldcup-Rennen in Albstadt und La ...

  • Red Bull Rampage 2015: Bericht
    96,5 Punkte zum Sieg: Kurt Sorge gewinnt Rampage

    18.10.2015Die Red Bull Rampage 2015 war wieder mal ein Trick- und Drop-Feuerwerk der Superlative. Die Top-Fahrer haben ausgelotet, was auf dem Bike möglich ist. Unser Bericht inkl. der ...

  • UCI Mountainbike Worldcup Albstadt: U23 Damen
    U23 Damen: Jenny Rissveds nicht zu schlagen

    31.05.2015Jenny Rissveds hat beim UCI Mountainbike Weltcup presented by Shimano in Albstadt im U23-Rennen ihren Erfolg von Nove Mesto wiederholt und ihren insgesamt dritten Weltcupsieg ...

  • UCI Downhill-Worldcup: Gwin und Ragot siegen in Lourdes
    DH-Worldcup #1 Lourdes: Gwin und Ragot an der Spitze

    15.04.2015Beim ersten Downhill-Worldcup im Jahr 2015 in Lourdes (FRA) spielten Emmeline Ragot und Aaron Gwin ihre Erfahrung aus. Außerdem: die längste Zeit im Hot Seat überhaupt und ein ...

  • District Ride 2011- Best Trick Contest

    06.10.2011Der Spanier Andreu Lacondeguy hat beim Best-Trick-Contest des Red Bull District Ride die Konkurrenz alt aussehen lassen. Mit einem Superman-Backflip begeisterte er die Judges und ...