Jenny Rissveds startete nach einem Sturz ihre Aufholjagd. Die 21-Jährige überholte noch in der letzten Runde MTB-Größen wie Dahle-Flesja, Spitz und Pendrel und landete auf Rang zwei.

zum Artikel