Nach einem heftigen Sturz arbeitete sich Jenny Rissveds wieder nach vorne und wurde Zweite.

zum Artikel