Ferrand-Prevot & Avancini gewinnen WM-Generalprobe Ferrand-Prevot & Avancini gewinnen WM-Generalprobe Ferrand-Prevot & Avancini gewinnen WM-Generalprobe

UCI MTB Worldcup 2020 Nove Mesto #2: Rennbericht

Ferrand-Prevot & Avancini gewinnen WM-Generalprobe

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 7 Monaten

Mit der französischen Weltmeisterin und dem Brasilianer Henrique Avancini belohnen sich zwei der stärksten Fahrer der letzten Tage mit Siegen beim abschließenden MTB-Worldcup in Nove Mesto.

Nach zwei zweiten und einem dritten Platz beim Doppel-Worldcup in Nove Mesto holte Pauline Ferrand-Prevot (Canyon) beim abschließenden Cross-Country-Rennen am Sonntag den Sieg und gilt damit als Top-Favoritin auf WM-Gold am kommenden Samstag in Leogang. Bei den Herren setzte sich der Brasilianer Henrique Avancini (Cannondale) am Ende durch und sicherte sich seinen ersten Worldcup-Erfolg auf der olympischen Distanz. Die XCO-Rennen am Sonntag waren die vierten Bewerbe in sechs Tagen.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Cyclocross-Weltmeisterin Ceylin Alvarado (Alpecin Fenix) sicherte sich beim U23-Rennen der Damen ihren ersten Worldcup-Sieg im MTB. Damit zählt sie in Leogang – genauso wie die Zweitplatzierte Mariko Tovo – zu den größten Favoritinnen auf WM-Gold.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Zweites Rennen, zweiter Sieg: Tom Pidcock ließ auch im zweiten U23-Rennen der Herren nichts anbrennen und gewann mit mehr als einer Minute Vorsprung. Der Deutsche David List (Lexware) wurde Siebter und gehört damit zum erweiterten Kreis der Medaillenanwärter bei der WM in Leogang.

Damen

Nachdem Pauline Ferrand-Prevot am Donnerstag die ersten Runden angeführt hatte, sich aber letztendlich mit dem dritten Platz zufrieden geben hatte müssen, machte sie dieses Mal in der zweiten Hälfte des anstrengenden Rennens keine Fehler. Die dominierende Weltmeisterin schlug ein konstant hohes Tempo an, teilte damit die Spitzengruppe auf, setzte sich alleine ab. Nur Anne Terpstra (Ghost) blieb in Reichweite, konnte die Lücke aber, anders als am Donnerstag, nicht mehr schließen. Die Weltmeisterin fuhr beherzt in die letzte Runde und gewann ihr letztes Rennen als amtierende Weltmeisterin. Anne Terpstra wurde wie bereits am Donnerstag Zweite und unterstrich ihre Ambitionen auf eine WM-Medaille. Die junge Französin Loana Lecomte – Siegerin von Donnerstag – zeigte erneut eine starke Leistung und wurde Dritte.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Pauline Ferrand-Prevot fuhr von Beginn an ihr Tempo an der Spitze.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Nach einer Tempoverschärfung konnte sich die französische XC- und Marathon-Weltmeisterin absetzen.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Wie am Donnerstag holte die niederländische Meisterin Anne Terpstra Rang zwei. 

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Das Podium der Frauen: 1. Pauline Ferrand-Prevot (FRA) 2. Anne Terpstra (NED) 3. Loana Lecomte (FRA) 4. Rebecca McConnell (AUS) 5. Laura Stigger (AUT)

Ferrand-Prevot (28) sagte im Ziel: „Ich fühlte mich viel besser als am Donnerstag. Ich wusste, wann ich angreifen muss. Dann bin ich voll gefahren und habe versucht, eine Lücke zu reißen. Am Ende war es eine kleine Lücke, aber es hat gereicht.“

Screenshot,UCI Die Ergebnisse der Top 15 Damen beim zweiten Worldcup-Rennen in Nove Mesto 2020.

Herren

Das Rennen der Männer war deutlich enger und härter umkämpft. Es bildete sich eine große Spitzengruppe mit Henrique Avancini, Nino Schurter, Jorda Sarrou, Milan Vader, Alan Hatherly, Thomas Griot und Victor Koretzky. Anfangs hielten auch noch Simon Andreassen und der Deutsche Meister Maximilian Brandl den Anschluss, später kam dann Stephane Tempier dazu.

Doch im Rennverlauf dünnte die Gruppe vorne immer weiter aus. Koretzky, Vader, Avancini und Schurter blieben übrig. In der letzten Runde drückte der Weltmeister und 32-fache Worldcup-Sieger aus der Schweiz mächtig aufs Tempo und konnte sich zwischenzeitlich mit Vader an seinem Hinterrad ein paar Meter absetzen. Doch Avancini, der Marathon-Weltmeister von 2018, schloss die Lücke wieder. Danach setzte sich der Brasilianer an die Spitze und bereitete seinen Zielsprint von vorne vor, den er in überlegener Manier für sich entschied. Vader hatte im Vergleich mit Schurter knapp die Nase vorne, was dem Weltmeister Platz drei einbrachte. Insgesamt war es ein knappes, attraktives und spannendes Rennen, bei dem am Ende die ersten sieben Fahrer innerhalb von vier Sekunden ins Ziel kamen. Zudem extrem stark: der Deutsche Meister Maximilian Brandl. Mit seinem neunten Platz verbesserte sein Ergebnis vom Donnerstag (Rang 11) nochmals und scheint im ersten Elite-Jahr direkt in der Weltspitze angekommen zu sein.

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Eine große Gruppe an der Spitze machte das Herren-Rennen extrem spannend. Anders als in den vergangenen Jahren, in denen sich Nino Schurter meist früher absetzen konnte, scheint die Leistungsdichte dieses Jahr noch einmal enger beisammen zu liegen. 

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Drückte vorne immer wieder aufs Tempo und war – anders als am Donnerstag – von Beginn an an der Spitze zu finden: Weltmeister Nino Schurter. 

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Von vorne weggesprintet: Henrique Avancini hatte am Ende sogar die Zeit, bereits vor dem Zielstrich zu jubeln. Hinten schnappt Milan Vader Nino Schurter den zweiten Platz weg.

Ein emotionaler Avancini (31) sagte nach seinem ersten XCO-Worldcup-Sieg: „Das ist ein Traum, den ich seit ungefähr zehn Jahren habe. Ich weiß, wie viel Arbeit ich investiert habe, um hierher zu kommen, und es ist ein besonderer Moment für mich und mein Land. Ich Ich bin mehr als glücklich. Alles ist möglich, wenn man wirklich an etwas glaubt und hart für etwas arbeitet. Ich habe nicht dasselbe Talent wie diese Jungs. Ich war wirklich motiviert und wollte Nino schlagen, da er das größte Talent in unserem Sport ist.“

Red Bull Content Pool,Bartek Wolinski Nino Schurter hätte in Nove Mesto gerne seinen 33. Worldcup-Sieg gefeiert. Doch daraus wurde nichts. Bei der WM zählt der hochdekorierte Schweizer trotzdem zu den Top-Favoriten auf Gold.

Screenshot,UCI Die Ergebnisse der Top 15 Herren beim zweiten Worldcup-Rennen in Nove Mesto 2020.

Themen: Cross CountryHenrique Avancininewsletter_bike_2020_11_1Nino SchurterNove MestoPauline Ferrand-PrévotRennberichtRennenUCI Worldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test: Julbo Rush Reactiv Perform. 0-3
    Julbo Rush Reactiv im Kurzcheck

    21.09.2020Allen, die es auf dem Trail besonders eilig haben, bietet Julbos neue Rush Reactiv-Brille viel Schutz und ein großes Sichtfeld.

  • Tuning: Was bringt Leichtbau und was kostet es?
    Das Experiment: Schneller durch Tuning

    18.09.2020Wer Zeit auf der Strecke gutmachen will, muss investieren – in meist sündhaft teure Komponenten. Wie viel Zeit teures Tuning wirklich spart, haben wir in einem aufwändigen ...

  • Invalid date

  • UCI MTB Worldcup 2020 Nove Mesto #1: Rennbericht
    XC-Worldcup: Junge Fahrer holen Elite-Siege

    02.10.2020Mit Loana Lecomte (FRA) und dem Dänen Simon Andreassen feiern gleich zwei ehemalige U23-Fahrer in Nove Mesto ihre ersten Worldcup-Siege. Bei den Herren fährt Max Brandl auf Rang ...

  • Fake Shops: Online-Betrüger erkennen
    Abzocke im Netz: So erkennen Sie Internet-Betrüger

    16.09.2020Findige Betrüger im Internet schaffen es immer wieder, sich das Vertrauen der Kunden zu erschleichen. Die Masche ist stets gleich, die Umsetzungen werden immer kreativer. Selbst ...

  • Onlineshopping: Top 5 Dos beim Bike-Kauf im Internet
    Augen auf beim Online-Kauf

    17.09.2020Staatliche Anreize und Sonder-Aktionen reizen Kunden zum Bike-Kauf. Doch leergeräumte Fahrradläden treiben aktuell die Kundschaft ins Netz. Fünf Punkte, die Sie beim Kauf im ...

  • Love Trails – Respect Rules #1 Trailsharing
    Trailsharing – Respektiere andere Wegnutzer

    11.09.2020Die erste Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Respektiere andere Wegnutzer. Hier das Video mit dem Deutschen Meister im Downhill Max ...

  • Liv Intrigue Advanced Pro 29
    Neues Highend-Trailbike für Frauen

    15.09.2020Erst Anfang August überraschte Liv mit einer komplett neuen Version des Intrigue 29, jetzt schiebt der Frauenbike-Hersteller bereits eine Highend-Carbon-Variante des Trailbikes ...

  • Tuning-Check im Windkanal: Die richtige Sitzposition
    Aerodynamik: Welche Rolle spielt der Fahrtwind?

    22.09.2020Berge, Wurzeln und tiefe Böden gelten als die größten Bremser beim Biken. Aber sobald es etwas schneller wird, schlägt die Stunde der Aerodynamik, dann bremst vor allem die Luft.

  • Kurztest: Reboots Go Recovery Pants
    Immer locker bleiben mit der Akku-Massage-Hose

    23.09.2020Nach harten Touren brauchen Beine Erholung, doch das kann eine mühsame Angelegenheit sein. Die Akku-Massage-Hose von Reboots macht die Beine auf Knopfdruck locker. Lohnen sich die ...

  • Rennszene September 2020
    Doppel-Worldcup Nove Mesto: Es geht wieder los!

    29.09.2020Der Mountainbike-Worldcup ist zurück! Mit einem Doppel-Worldcup im tschechischen Nove Mesto stimmt sich die Cross-Country-Elite auf die WM in Leogang ein. Dazu gibt's weitere News ...

  • MTB-Fahrtechnik für Fortgeschrittene
    Technik-Serie #2: Vom Anfänger zum Trail-Könner

    01.10.2020Im zweiten Teil unserer Fahrtechnik-Serie baut BIKE-Leser Michael Hölzl auf seinen Grundlagen auf und versucht sich an Manövern für Fortgeschrittene: Richtige Kurventechnik, Drops ...

  • Love Trails – Respect Rules #4 Ride for Future
    Ride for Future: keine Spuren – kein Müll!

    30.09.2020Die vierte Regel unserer „Love Trails – Respect Rules“-Kampagne für Mountainbiker lautet: Hinterlasse keinen Müll und keine Spuren! Hier das Video mit Slopestyle-Ass und ...

  • Mountainbike-Fahrtechnik mit Nino Schurter
    Move des Monats: Der Nino-Schurter-Whip

    31.10.2019Mit Whips begeistert MTB-Weltmeister Nino Schurter Zuschauer auf der ganzen Welt. Wie schiebt man das Heck so stilvoll zur Seite? Nino verrät, worauf es ankommt.

  • Enduro Series: Saisonfinale in Treuchtlingen

    18.10.2012280 Starter aus sieben Nationen feierten in Treuchtlingen den Abschluss der ersten Saison der Specialized Enduro Series powered by Sram.

  • Dauertest: Newmen Advanced X.22
    Newmen Advanced X.22-Laufräder im Langzeit-Test

    22.01.2018Mit 22 Millimetern Maulweite bringt der Carbon-Laufradsatz Advanced X.22 von Newmen gerade einmal 1269 Gramm auf die Waage und das mit Felgenband und Ventilen.

  • Worldcup #4 - Albstadt: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    02.06.2014Manuel Fumic, Vizeweltmeister und Deutschlands schnellster CC-Racer, gibt Einblicke, wie es ihm beim Heim-Worldcup in Albstadt ergangen ist.

  • Enduro World Series 2018 #1 Chile: Rennbericht
    Hill und Ravanel gewinnen EWS-Auftakt in Chile

    27.03.2018Der Auftakt der Enduro World Series hätte spektakulärer nicht sein können. Unter den wachsamen Augen kreisender Kondore focht die Enduro-MTB-Elite in Chile das erste Rennen der ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 6
    Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung

    21.07.2017Auch auf der erstmals gefahrenen Etappe von Trento nach Navarone mit 49,45 Kilometern und 2002 Höhenmetern war das Team Centurion 1 nicht zu schlagen. Centurion 2 fuhr auf den ...

  • Cape Epic 2017: 5. Etappe
    Schurter/Stirnemann durch Tagessieg in Gelb

    24.03.2017Durch zwei Platten verlieren Fumic/Avancini auf der fünften Etappe das gelbe Trikot an Schurter/Stirnemann. Dahinter lauern nun mit 50 Sekunden Rückstand Sauser/Kulhavy. ...

  • Manuel Fumics Cross Country-Race-Blog
    BIKE Race-Offensive: Fumics Cross-Country-Tagebuch

    26.05.2014Manuel Fumic, Vizeweltmeister und Deutschlands schnellster XC-Racer, berichtet ab sofort exklusiv für BIKE über alle wichtigen Rennen innerhalb und außerhalb Deutschlands.

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 3
    UPDATE: Käß und Kaufmann neue Etappensieger

    18.07.2017Es waren die Schuhe, die den Ausgang der dritten Transalp-Etappe entschieden. Zumindest, wenn es nach Kristian Hynek geht. Am Abend wirbelten Zeitstrafen noch das Tages-Klassement ...