Weltmeister Loic Bruni hat sich zu einem Fahrer für die ganze Saison entwickelt. Mit Platz zwei in Val di Sole sieht es für ihn in der Gesamtwertung immer besser aus.

zum Artikel