Rachel Atherton leistete sich einfach keine echten Fehler. Da war für die Konkurrenz nichts zu machen.

zum Artikel