Das Herren-Podium in Lourdes: Loic Bruni, Aaron Gwin und Newcomer Michael Jones (von links).

zum Artikel