Die 15 wichtigsten MTB-Termine 2017 Die 15 wichtigsten MTB-Termine 2017 Die 15 wichtigsten MTB-Termine 2017

Termine: MTB-Highlights 2017

Die 15 wichtigsten MTB-Termine 2017

  • Tobias Brehler
 • Publiziert vor 4 Jahren

Selber Trails surfen oder über die unglaubliche Bike-Beherrschung der Profis staunen: Wir haben 15 der spannendsten Mountainbike-Termine 2017 gesammelt, die Sie nicht verpassen sollten.

BIKE Festival Gardasee: 28.4.-1.5.

Das BIKE Festival am Gardasee gilt seit Jahrzehnten als Saisonauftakt für die Mountainbike-Gemeinde der Alpen. Hier trifft sich vom 28. April bis zum 1. Mai das Who-is-Who der europäischen Racer beim Marathon und Enduro-Rennen. Doch auch für Hobby-Biker gibt's mehr als nur Dolce-Vita am See: Auf dem großen Expo-Gelände in Riva del Garda können die neuesten Bikes und Teile bestaunt und auch getestet werden.

Der Klassiker als erste Prüfung der Saison: Beim Marathon des BIKE Festivals in Riva stehen tausende Fahrer am Start.

BIKE Festival Willingen: 19.-21.5.

Auch beim BIKE Festival in Willingen vom 19. bis zum 21. Mai ist wieder viel geboten. Neben der Expo-Area finden Rennen der verschiedensten Formate statt: vom Pump-Battle über den Gravel-Ride sowie Marathon bis zur Deutschen Meisterschaft im Enduro und dem IXS Downhil-Cup. Damit sollte keinem Racer oder Zuschauer langweilig werden.

Beim BIKE Festival Willingen wird 2017 die Deutsche Meisterschaft im Enduro ausgetragen.

MTB-Worldcup Albstadt: 27./28.5.

Der Worldcup im Bullentäle begeistert jedes Jahr aufs Neue tausende Fans (2016 über 15000) und ist das größte Cross-Country-Rennen auf deutschem Boden. Wer letztes Jahr im Zielbereich gestanden hat, hatte besonderes Glück: Nino Schurter konnte sich in einem epischen Zielsprint wenige Zentimeter vor seinen härtesten Konkurrenten Julien Absalon schieben und gewann. Das Rennen findet am 27./28. Mai statt, der Ticketvorverkauf hat bereits begonnen.

Nino Schurter gewinnt mit Foto-Finish in Albstadt 2016.

EWS #4 Wicklow (Irland): 28.5.

Der vierte Stopp der Enduro World Series führt die Abfahrtsspezialisten nach Wicklow in Irland. Bereits zum dritten Mal ist die Emerald Enduro-Serie am Carrick Mountain fester Bestandteil der EWS und hat somit Kultstatus. Das Eintagesrennen kann jedes Jahr aufs neue mit verrückten irischen Fans überzeugen. Nach den Siegen 2015 und 2016 in Wicklow wird auch dieses Jahr am 28. Mai Lokalmatador Greg Callaghan "the man to beat" sein.

Lokalmatador Greg Callaghan gewann in 2015 und 2016 den EWS-Stopp in Wicklow. Die verrückten irischen Fans sorgen am Streckenrand für mächtig Stimmung.

Heavy24 Chemnitz: 10./11.6.

Das Heavy24 in Chemnitz am Stausee Oberrabenstein ist ein 24-Stunden-Klassiker. Deshalb ist das Rennen am 10. Juni auch schon komplett ausgebucht. Die Strecke hat eine Länge von 9,2 Kiometern, auf denen 142 Höhenmeter erklommen werden müssen. Mit 18000 Fans war das Heavy24 im Jahr 2015 das größte ostdeutsche Mountainbike-Rennen.

24-Stunden-Rennen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Das Heavy24 in Chemnitz hat sich in den letzten Jahren zum Kult-Event entwickelt.

Gemeinsam durch Tag und Nacht: das schweißt zusammen.

BIKE Transalp: 16.-22.7.

Am 16. Juli beginnt die wahrscheinlich härteste Hatz über die Alpen: Bei der BIKE Transalp gilt es in sieben Etappen von Mayrhofen nach Riva del Garda 600 Kilometer und 18000 Höhenmeter zu überwinden. Zum 20. Jubiläum gibt es erstmals die Möglichkeit, Transalpluft zu schnuppern und nur die ersten beiden Tage mitzufahren. Außerdem führt die Strecke 2017 über Passagen, die schon 1998 bei der Premiere gefahren wurden.

Auf dem Weg zum Dach der Transalp: Mit 2768 Metern stellte die Bocchetta di Forcola auf der vierten Etappe den höchsten Punkt der letztjährigen BIKE Transalp dar.

Sellaronda Hero: 17.6.

Am 17. Juni kämpfen Marathon-Biker aus ganz Europa um den Hero-Titel . Der Marathon rund um den Sellastock zählt zu den landschaftlich spektakulärsten Marathons in den Alpen. Der Ausblick auf die Geislerspitzen, Marmolada und Langkofel sind einzigartig. Doch davon werden die Racer wenig mitbekommen: Auf der großen Strecke gilt es 86 Kilometer und 4500 Höhenmeter zu bezwingen.

Die Aussicht beim Sellaronda Hero ist atemberaubend. Die Anstiege auch.

Crankworx Innsbruck: 21.-25.6.

Das Mega-Event Crankworx kommt nach Innsbruck! Das bedeutet nicht nur massig Action vom 21. bis zum 25. Juni, sondern auch Trail-Zuwachs für die Sporthauptstadt der Alpen. Geplant sind fünf Wettkämpfe: Downhill, Slopestyle, Dual Speed & Style, Whip-Off und Pumptrack. Außerdem wird's eine Expo-Area geben. Um den Besuchern genügend Trails zu bieten, wird die Bike-Infrastruktur im Bikepark Muttereralm ausgebaut.

Ein Slopestyle-Parcours nach kanadischem Vorbild soll auch in Innsbruck gebaut werden.

Marathon-WM Singen: 25.6.

Die Weltmeisterschaften im Marathon werden dieses Jahr am Bodensee ausgetragen. Die Pro-Distanz mit 98 Kilometern und 2800 Höhenmetern ist wegen der kurzen, aber steilen Anstiege nicht zu unterschätzen. Zu den  Favoriten aus deutscher Sicht zählen Karl Platt, Jochen Käß und Markus Kaufmann. Die Fans brauchen beim Hegau Bike Marathon am 25. Juni keine Tickets.

Der Portugiese Tiago Ferreira gewann 2016 die Marathon-WM. Wer gewinnt 2017 in Singen?

Salzkammergut Trophy: 15.7.

Die Salzkammergut Trophy ist eines der härtesten Eintagesrennen der Welt: Die Extremdistanz über 211 Kilometer und 7119 Höhenmetern strotzt vor Superlativen. Wer die Extremdistanz bewältigt, ohne vom Besenwagen aufgesammelt zu werden, darf sich zurecht als „harten Hund“ bezeichnen. Das Rennen findet am 15. Juli statt. Für den Rest der Familie stehen aber auch kürzere Distanzen zur Verfügung.

Klassisches Fotomotiv: die Ewige Wand in Bad Goisern. Trophy-Finisher werden sich selbst nach 211 noch daran erinnern.

DH-Worldcup Val di Sole: 27.8.

Der Worldcup-Stopp im italienischen Val di Sole Ende August gilt bei den Fahrern und Zuschauern als absolutes Highlight . Die extrem steile Strecke fordert die besten Downhiller der Welt und bietet unvergleichliche Action für die Fans. Da der Stopp in Val di Sole das letzte Rennen des Downhill-Worldcups ist, liegen hier die Nerven der Fahrer blank. Schließlich geht's um den prestigeträchtigen Worldcup-Gesamtsieg.

"Damn Danny!" – Nach seinem furiosen Ritt zum Weltmeistertitel 2011 wurde es ruhig um Danny Hart. Bei der WM in Val di Sole 2016 meldete er sich eindrucksvoll zurück.

Red Bull District Ride: 1./2.9.

Unglaubliche 70000 Zuschauer verfolgten 2014 das Trickfeuerwerk der Slopstyle-Weltelite in Nürnberg live in der Altstadt. Nach zwei Jahren Pause soll die Veranstaltung an diesen Erfolg anknüpfen. Für den 1. und 2. September wird wieder ein einzigartiger urbaner Freeride-Parcours in die Frankenmetropole gezimmert. Um einen der 20 Startplätze zu ergattern, müssen die Fahrer vorher ordentlich bei der FMB Worldtour punkten.

Hier flippt Brandon Semenuk durch die Gegend. Er ist übrigens aus einem Fenster auf den Track gefahren.

Trail Trophy Kronplatz: 15.-17.9.

Die Trail Trophy erfreut sich ohnehin großer Beliebtheit, dürfte dieses Jahr aber gefragter denn je sein. Beim Rennen im Pustertal wird neben dem Tagessieger auch der Gesamtsieger gekürt. Die MTB-Trails am Kronplatz sollten mit einem Mix aus geshapeden und natürlichen Abschnitten für ein breites Grinsen sorgen. Das Rennen geht am 15. bis 17. September über die Bühne.

Mitte September gastiert die Trail Trophy am Kronplatz in Südtriol – Dolomiten-Panorama inklusive.

Enduro-Rennen Treuchtlingen: 14./15.10.

Nach dem Aus der Specialized Sram Enduro-Series – der größten Enduro-Rennserie im deutschsprachigen Raum – hat der RCG-Weißenburg bekannt gegeben, dass auch 2017 ein Enduro-Rennen in Treuchtlingen stattfinden wird. Das Rennen wird als Season-Closing am 14./15. Oktober nochmals die deutsche Enduro-Elite versammeln. Ob sich das Rennen einer anderen Serie anschließt, ist bis dato unklar.

Der lokale Verein RCG-Weißenburg will auch 2017 ein Enduro-Rennen in Treuchtlingen auf die Beine stellen.

Red Bull Rampage: 27.10.

Am 27. Oktober ist es wieder so weit: Die Besten der Besten messen sich bei DEM Freeride-Contest des Jahres. Das Big-Mountain-Freeriden erreicht in Virgin (Utah) jedes Jahr ein neues Level: Die Sprünge werden größer, die Tricks komplizierter. Und das, obwohl jeder Fahrer nur zwei Shaper und eine begrenzte Anzahl an Sandsäcken hat. Back to the roots.

Brandon Semnuks '16er Run hatte alles, was die Jury gerne sieht. Heftige Steilpassagen, gute Tricks, Style, Flow und eine saubere Ausführung.

Themen: Bike FestivalDistrict RideEnduro World SeriesEventsHighlightsKalenderTermine 2017TestivalWorldcup


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Termine 2017: Trail Trophy Enduro-Serie
    Trail Trophy 2017: Termine und Austragungsorte

    02.11.2016

  • Keine Specialized-SRAM Enduro Series 2017
    Ist der Enduro-Trend vorbei?

    15.12.2016

  • Lustig: Fahrrad im Elektrozaun [Video]
    Was tun, wenn das Fatbike im Elektrozaun hängen bleibt?

    11.01.2017

  • UCI Worldcup: Canyon Factory Downhill Team 2017 [Video]
    Canyon startet mit eigenem Team im Downhill-Weltcup

    12.01.2017

  • Santa Cruz Syndicate 2017: Minnaar, Vergier, Shaw [Video]
    Loris Vergier und Luca Shaw wechseln zu Santa Cruz

    11.01.2017

  • Termine: MTB Worldcup und Top-Rennen 2017
    MTB Worldcup-Kalender 2017

    17.01.2017

  • Enduro World Series 2017 #8: Finale Ligure
    Sam Hill ist EWS-Champion 2017

    04.10.2017

  • Stöckli Pro Team 2016
    Ralph Näf wird Stöckli-Teammanager

    12.11.2015

  • Enduro World Series 2018 #6: Whistler (CAN)
    Martin Maes gewinnt in Whistler

    14.08.2018

  • Termine: MTB-Highlights 2017
    Die 15 wichtigsten MTB-Termine 2017

    18.01.2017

  • Sam Gaze für 2020 in neuem Team
    Sam Gaze vor Wechsel zu Corendon-Circus

    12.12.2019

  • BIKE Festival Riva del Garda 2020: Absage
    BIKE Festival am Gardasee erst wieder 2021

    09.06.2020

  • Absalon und Dahle-Flesjaa siegen in La Bresse

    21.05.2012

  • Video: EWS 2015 Season Review
    Die Highlights der Enduro World Series 2015

    14.12.2015

  • FMB World Tour 2012 – die Termine stehen

    09.02.2012