BIKE Header Campaign
Sky is the Limit - MTB-Race Ladakh Sky is the Limit - MTB-Race Ladakh

"Sky is the Limit" ist neues höchstes MTB-Rennen der Welt

Mountainbike-Rennen im Himalaya schlägt alle Rekorde

Henri Lesewitz am 28.01.2015

Kein Etappenrennen führt höher als das "1. Trophy Sky is the Limit" in Ladakh. Drei Pässe mit mehr als 5000 Metern Höhe gilt es zu bezwingen.

Abenteuer-Rennen boomen. Was 1993 mit dem La Ruta in Costa Rica begann, dem weltersten Etappenrennen für Mountainbiker, wird immer mehr zur Massenbewegung. Auf allen Kontinenten gibt es inzwischen mehrtägige Ausdauer-Prüfungen.

Rennen wie die BIKE Transalp und das Cape Epic locken Jahr für Jahr Tausende an. Die Anzahl ähnlicher Rennen wächst und wächst. Das Yak Attack in Nepal durfte sich mit dem Titel "höchstes Mountainbike-Rennen der Welt" schmücken. Doch diesen Superlativ beansprucht nun das neueste Rennen in der Liga des Ausdauer-Wahnsinns für sich.

Sky is the Limit - MTB-Race Ladakh

Mensch gegen Berg: Der Himalaya fordert Bikern alles ab.

Während das Yak Attack (BIKE berichtete) über den 5416 Meter hohen Thorong La-Pass führt, warten bei der "1. Trophy Sky is the Limit" in Ladakh gleich drei Himalaya-Pässe mit mehr als 5000 Metern Höhe auf die Fahrer. Organisiert wird das Rennen vom italienischen Veranstalter Wheels without Borders mit Unterstützung der lokalen Behörden.

Die Berge sind hoch, wie die Gefahr einer Höhenkrankheit

Ladakh ist eine Region im indischen Teil des Himalaya. Es wird auch "Klein-Tibet" genannt. Die Berge sind hoch. Die Kultur ist tibetisch-buddhistisch geprägt. Sechs Etappen mit einer Gesamtlänge von 510 Kilometern sind zu fahren. Die Strecke führt über den Tanglang La-Pass (5328 Höhenmeter), den Chang La-Pass (5380 Höhenmeter, sowie den mächtigen Khardung La-Pass (5602 Höhenmeter), der als höchster befahrbarer Pass der Welt gilt. 9000 Höhenmeter insgesamt.

Sky is the Limit - MTB-Race Ladakh

Das Yak Attack in Nepal galt bisher als höchstes Rennen der Welt. Das neue Rennen in Ladakh ist noch wolkennäher.

Der Clou: Der finale Anstieg, immerhin 53 Kilometer lang, wird in Form eines Bergzeitfahrens ausgetragen. Doch Vorsicht: Wer in der dünnen Luft überzieht, könnte das übel abbüßen. Die Gefahr einer Höhenkrankheit ist groß. Start und Ziel ist in Leh, geschlafen wird in Zelten - Abenteuer pur! Von den Erlösen des Rennens werden soziale Projekte unterstützt. Termin ist vom 2. bis 11. Juli 2015.

BIKE-Reporter Henri Lesewitz will sich dieses einzigartige Erlebnis nicht entgehen lassen und steht bereits auf der Starterliste. Sie wollen auch dabei sein? Melden Sie sich an! Alle Infos gibt es auf der Website des Veranstalters: www.mountainbike-wwb.com

Sky is the Limit - MTB-Race Ladakh

Reporter Henri Lesewitz quälte sich beim Yak Attack 2012 am Limit. Im Juli geht er nun in Ladakh an den Start, um für BIKE über das Rennen zu berichten.

Henri Lesewitz am 28.01.2015