Mennens Marathon-Blog: Mission Cape Epic 2015 Mennens Marathon-Blog: Mission Cape Epic 2015 Mennens Marathon-Blog: Mission Cape Epic 2015

Robert Mennens Blog: Vorbereitung Cape Epic 2015

Mennens Marathon-Blog: Mission Cape Epic 2015

  • Robert Mennen
 • Publiziert vor 7 Jahren

Robert Mennen vom Topeak Ergon-Team hat beim beim Cape Epic 2015 einen Titel zu verteidigen. In seinem Blog schreibt er, warum das wahrscheinlich nicht klappt und wie wichtig eine eigene Köchin ist.

Da sind wir wieder, beim größten MTB-Etappenrennen außerhalb Europas: dem Cape Epic. Zwar gehe ich als Vorjahressieger an den Start, aber den Titel werde ich wohl nicht verteidigen können. Ich fahre im sogenannten Backup-Team, d.h. bei einem Defekt von Kristian Hynek oder Alban Lakata (Topeak Ergon 1) sind wir, Jeremiah Bishop und ich, das fahrende Ersatzteillager. Ich habe einige Zeit gebraucht, um  mit dieser Position klar zu kommen. Inzwischen scheint mir zudem eine übergeordnete Macht sagen zu wollen, dass das Projekt „Titelverteidigung“ dieses Jahr sehr schwer werden würde: Seit Anfang Februar schlage ich mich mit einer hartnäckigen Erkältung herum. Am Anfang freut man sich noch über einen trainingsfreien Tag, aber mit zunehmender Krankheitsdauer wird man unruhiger. Speziell vorm Cape Epic!

Dirk Juckwer Das Champions Race war der letzte Belastungstest vor dem Cape Epic.

Vorbereitung in Stellenbosch

Eine Woche vor dem Start des Rennens bin ich nach Südafrika gereist. Genug Zeit, um sich an das Klima und die Bedingungen anzupassen. So entspannt wie letztes Jahr sollte es dieses Jahr allerdings nicht werden. Ein Waldbrand im Jonkershoek Natural Reserve direkt vor unserer Haustür beunruhigt uns doch etwas. Am Dienstagabend zeichnet sich ein erschreckendes Bild: Noch nie zuvor habe ich ein Feuer solchen Ausmaßes gesehen . Das Feuer sorgte dafür, dass am Mittwochmorgen eine riesige Rauchwolke über Stellenbosch hing.

Dirk Juckwer Im Startblock: Beim Champions Race messen sich Profis für einen guten Zweck.

Eigene Köchin Gold wert

Die Planungen für das Rennen müssen währenddessen weiter gehen. Mit Maureen, unserer Köchin, wird die Ernährung abgestimmt. Gerade beim Cape Epic ist eine eigene Köchin Gold wert. Nicht nur, dass Maureens Essen köstlich schmeckt, nein, die Gefahr eines verdorbenen Magens gilt es zu minimieren. Bei sechs Fahrern und acht Betreuern keine leichte Aufgabe mit Camping-Equipment ein exzellentes Essen auf die Beine zu stellen. Maureen hat das aber bisher mit Bravour gemeistert. Zum Glück haben wir dieses Jahr drei Wohnmobile anstatt einem wie im vergangenen Jahr. 2014 war unser Wohnmobil voll mit Essen und Zutaten. Peter, unser Mechaniker, musste letztes Jahr einen zweiten Kühlschrank provisorisch in den Wohnwagen einbauen. Die Geräuschkulisse war für uns Fahrer während der Nacht unerträglich, so wurde am nächsten Tag die Lärmdämmung optimiert. Dieses Jahr muss er lediglich die Sitze aus den Leihwagen pfriemeln, um unsere Räder und das ganze Equipment unterzubringen.

Dirk Juckwer Der Autor, Alban Lakata, Kristian Hynek und Jaroslav Kulhavy (von links) vor dem Start.

Komisches Gefühl beim Rennen durch ein Township

Gestern waren wir traditionell beim Aramex Songo.info Champions Race in Kayamandi, einem „Township“ von Stellenbosch. Wahnsinn, wie die Schere zwischen arm und reich hier auseinander geht. Wir mit unseren Hightech-Rädern in einem Township. Hilfe oder Provokation? Zumindest die Kids sind begeistert. Die Stimmung ist einzigartig. Wenn mindestens ein Kind davon motiviert wird, sollte sich der Aufwand gelohnt haben. Während unseres Cool-Downs zurück zur Unterkunft scheint das Feuer neu entfacht. So nah war es noch die letzten Tage nie! Später stellt es sich als kontrollierte Maßnahme der Feuerwehr heraus, um dem Feuer den Nährboden zu entziehen. Inzwischen scheint das Feuer zumindest in unserer Nähe unter Kontrolle. Danke an dieser Stelle an die Feuerwehrleute und alle Helfer.

Schöne Grüße, bis bald

Euer Robert


Verfolgt Robert Mennen beim Cape Epic 2015 unter www.bike-magazin.de . Er wird an dieser Stelle regelmäßig aus Südafrika berichten.

Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE Race-Offensive: Robert Mennens Marathon-Blog 2015


  • BIKE Race-Offensive: Robert Mennen berichtet von der Langstrecke

    03.06.2014Marathons faszinieren Tausende, Etappenrennen sind für viele ein Lebenstraum. Robert Mennen berichtet exklusiv für BIKE von den schönsten Strecken der Welt.

  • Mennens Marathon-Blog #1: Bereit für BIKE Four Peaks

    04.06.2014Mit der BIKE Four Peaks startet heute das erste große europäische Etappenrennen mit internationaler Starbesetzung. So hat sich Robert Mennen vorbereitet.

  • Mennens Marathon-Blog #2: BIKE Four Peaks

    10.06.2014Mit der BIKE Four Peaks startete der Deutsche Meister Robert Mennen (Topeak Ergon) in die zweite Saisonhälfte. Hier seine Marathon-Erlebnisse der vier Renntage.

  • Robert Mennens Marathon-Blog #3: WM in Pietermaritzburg

    27.06.2014Am kommenden Sonntag finden im südafrikanischen Pietermaritzburg die Marathon-Weltmeisterschaften statt. Deutschlands Medaillen-Hoffnung Robert Mennen reiste zehn Tage vor dem ...

  • Mennens Marathon-Blog #5: Grand Raid Cristalp

    25.08.2014Bereits zum 25. Mal traf sich die Marathon-Elite zum Cristalp in Verbier. Warum Langstrecken-Spezialist Robert Mennen am Pas de Lona sein Waterloo erlebte, lesen Sie in seinem ...

  • Robert Mennens Blog von der Marathon-DM 2014
    Mennens Marathon-Blog #6: DM in Sankt Ingbert

    10.09.2014Ein Jahr ist es her, dass ich in Münsingen beider Deutschen Meisterschaft im Marathon das Meister-Trikot holte. Wie schnell so ein Jahr vergeht! Grund genug, das Trikot ein ...

  • Robert Mennens Blog: Vorbereitung Cape Epic 2015
    Mennens Marathon-Blog: Mission Cape Epic 2015

    13.03.2015Robert Mennen vom Topeak Ergon-Team hat beim beim Cape Epic 2015 einen Titel zu verteidigen. In seinem Blog schreibt er, warum das wahrscheinlich nicht klappt und wie wichtig eine ...

  • Robert Mennens Blog: Cape Epic 2015 #2
    Mennens Cape Epic Blog: Prolog und Etappe 1

    17.03.2015Titelverteidiger Robert Mennen vom Topeak Ergon-Team war guter Dinge, als er mit Team-Partner Jeremiah Bishop auf die erste Etappe ging. Doch es kann auch zu viel Teamgeist geben.

  • Robert-Mennen-Blog: Marathon-EM 2015 Singen
    Mennen berichtet: Holzmedaille bei Marathon-EM

    17.04.2015Robert Mennen war topfit und startete voller Selbstvertrauen in die Marathon-EM in Singen. Der Topeak-Ergon-Fahrer wusste, was er drauf hatte – und dass man Kulhavy nicht ...

  • Robert-Mennen-Blog: Vorschau Marathon-WM 2015
    Mit 30er-Kettenblatt und 50er-Trittfrequenz am Start

    26.06.2015Am Stilfser Joch hat sich Robert Mennen auf die Höhe und steile Rampen vorbereitet. Jetzt ist er ins WM-Revier gereist und stellt fest: Die Marathon-Strecke in Wolkenstein ist ...

  • Robert-Mennen-Blog: Marathon-WM 2015 in Gröden
    Verfahrer und Platten bremsen Mennen bei der WM ein

    30.06.2015Robert Mennens Race-Blog von der Marathon-WM in Gröden: Der Topeak-Ergon-Racer berichtet von peniblen Verpflegungs-Plänen, Orientierungsproblemen und seiner Nacht im ...

  • Robert-Mennen-Blog: BIKE Transalp 2015
    Laufen bei der Transalp und das Problem mit dem Eis

    22.07.2015Robert Mennen vom Topeak Ergon Racing Team hat bei der BIKE Transalp 2015 keine geringere Aufgabe, als dem amtierenden Marathon-Weltmeister Alban Lakata zu helfen. Definitiv ein ...

  • Robert-Mennen-Blog: BIKE Transalp 2015 – Finale
    Aus und vorbei! Mennen beendet BIKE Transalp vorzeitig

    27.07.2015Robert Mennen hatte sich für die Craft BIKE Transalp viel vorgenommen. Dann fand er sich plötzlich in der Rolle des Betreuers am Streckenrand wieder. Manchmal kommt eben alles ...

  • Robert-Mennen-Blog: Marathon DM 2015 Furtwangen
    Deutsche Meisterschaft MTB-Marathon in Furtwangen

    17.09.2015Nach dem Titelgewinn im Jahr 2013 startete Topeak-Ergon-Fahrer Robert Mennen bei der Marathon-DM 2015 in Furtwangen einen neuen Angriff auf das weiße Trikot mit den ...

  • Robert-Mennen-Blog: Roc d'Azur & Rücktritt
    Robert Mennen hängt Profi-Karriere an den Nagel

    19.10.2015Robert Mennen hängt seine Profi-Laufbahn an den Nagel und widmet sich dem Einstieg ins Berufsleben. So wurde das Roc d'Azur in Südfrankreich zum Abschiedsrennen für den ...

Themen: Cape EpicEtappenrennenMarathonRace-BlogRobert Mennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Radon QLT Race 7.0

    15.04.2009Durch die gedrungenen Sitzposition mehr All-Mountain- als Marathon-Racer. Der Hinterbau arbeitet überdämpft.

  • Merida Mission Juliet

    30.06.2008Für 1.449 Euro bietet Merida mit dem “Mission Juliet” ein sportliches Touren-Bike mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis an. Das Fahrwerk könnte etwas komfortabler ausfallen.

  • Specialized Era FSR Expert

    20.10.2009Eine komfortable Race-Maschine für Frauen, auf der man auf Touren auch mal einen Ganz zurückschalten kann.

  • Fuji Tahoe SL

    31.03.2009Durchschnittlich ausgestattetes Hardtail mit Raceorientierter Geometrie. Relativ schwer. Nur drei Größen erhältlich.

  • Report: MTB-Etappenrennen Crocodile Trophy 2017
    Die große Weite: Etappenrennen in Australien

    09.10.2017Das legendäre MTB-Etappenrennen Crocodile Trophy führte unseren Marathon-Blogger Alexander Hunderte Kilometer durch das australische Outback. Ein Bericht über einsames Leiden und ...

  • Cape Epic 2016: Etappe 3
    "Projekt Zebra" läuft: Platt und Huber weiter vorne

    16.03.2016Bei Team Bulls läuft's. Pech für's Topeak Ergon Racing Team: Sturz von Kristian Hynek wirft Verfolger-Team mit Weltmeister Lakata weiter nach hinten.

  • Worldcup Albstadt aktuell: Kurz-Marathon und Junioren-Serie

    01.06.2014Der Worldcup hat die Alb-Metropole Albstadt fest in seiner Hand: Am Samstag meldet der Gonso Albstadt Classic-Marathon einen Teilnehmerrekord und die Junioren-Rennen gingen über ...

  • BIKE Festival Willingen powered by Mini 2014

    12.06.2014Vom 13. bis 15. Juni ist Willingen wieder das Zentrum der deutschen Mountainbike-Szene. Hier das Wichtigste von Deutschlands größtem Bike-Festival.

  • Elmar Sprink: Blog von der BIKE Transalp 2017
    Geschafft: Elmar und Peter im Ziel

    16.07.2017Wenn wieder mal alles anders kommt, als man denkt oder: der Mann mit dem neuen Herz und die jungen Wilden! Der Herztransplantierte Elmar Sprink stellt sich der BIKE Transalp und ...