District Ride 2020 wieder in Nürnberg District Ride 2020 wieder in Nürnberg District Ride 2020 wieder in Nürnberg

Red Bull District Ride 2020

District Ride 2020 wieder in Nürnberg

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor einem Jahr

Drei Jahre warten, nun ist es wieder soweit: Im Spätsommer 2020 kehrt der Red Bull District Ride nach Nürnberg zuruück! Vom 4.-5. September verwandelt sich die Altstadt in einen Slopestyle-Parcours.

Vom 4.-5. September 2020 verwandelt sich die malerische Altstadt der Frankenmetropole in ein Urban-Freeride-Paradies. Die weltbesten Slopestyle-Mountainbiker fügen der fast tausendjährigen Geschichte der Stadt ein neues, außergewöhnliches Kapitel hinzu. Das deutsche Slopestyle-Ass Erik Fedko will dabei an seine Leistung vom letzten District Ride 2017 anknüpfen. Einen neuen Track soll es für 2020 auch geben, das steht fest. Vielleicht sogar mit mehr „Districts“ (so heißen die Streckenabschnitte), wie wir gehört haben.

Red Bull Einzigartig in der Welt – das Ziel: Aus dem vierten Stock des Nürberger Rathauses jagten die Athleten zur letzten Abschussrampe des District Ride 2017. 

Bereits Geschichte geschrieben in Nürnberg hat Aaron Chase. 2005 krönte sich der Amerikaner zum ersten Sieger des Red Bull District Ride überhaupt. In diesem Jahr ist der Slopestyle-Veteran für das Course-Design verantwortlich:

„Wir haben den Kurs sowohl mit Blick auf die Rider als auch die Live-Show entworfen. Der diesjährige Contest wird einen einzigartigen Flow haben und die Rider mit mehr als genug Power für aufregende Runs versorgen. Nürnberg ist dabei der perfekte Austragungsort: Die Stadt, das Terrain, die Zuschauer und die Atmosphäre machen diesen Contest einzigartig."

Vor allem der finale District am Hauptmarkt verspricht dieses Jahr noch mehr Action. Genaue Infos zu den Neuerungen und eine Animation des kompletten Tracks des sechsten Red Bull District Ride folgen in den kommenden Wochen auf www.redbulldistrictride.com

80 000 Zuschauer in der Nürnberger Altstadt

Auch Erik Fedko blickt mit Vorfreude auf Nürnberg: „Der spezielle Kurs mit den 80000 Zuschauern macht das ganze Event so besonders und einzigartig! Es ist einfach ein super Ambiente dort, vor allem wenn man dann am Rathausplatz angekommen ist." Der deutsche Slopestyler ist zum dritten Mal beim District Ride dabei. 2014 war er erstmals vor Ort. Nur drei Jahre später gab es für Erik eine Wild Card, die er nutzte und es direkt ins Finale schaffte: „Wer gerne beim District Ride mitfahren will, sollte in jedem Fall ein Allround-Slopestyle-Fahrer sein, d.h. man sollte das Skateparkfahren, Trailfahren und das Fahren auf riesigen Sprüngen beherrschen.“

Für 2020 hat sich der 22-Jährige Fedko viel vorgenommen: „Der Red Bull District Ride in Nürnberg ist quasi ein Heimspiel. Ich freue mich wahnsinnig darauf und wer weiß, vielleicht ist nach Platz fünf beim letzten Red Bull District Ride diesmal ein Podiumsplatz drin!"

Marc Müller Fette Sprünge, krasse Tricks: das ist der Red Bull District Ride in Nürnberg.

Themen: District RideFreerideNürnbergRed BullSlopestyleTermine 2020


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Video: Rogatkins 1080 beim Crankworx Rotorua
    Slopestyle-Premiere: Rogatkin springt 1080 °

    22.03.2016Der Slopestyle-Wettbewerb beim Crankworx Rotorua war ein Fest und ein absolut würdiger Auftakt für die Freeride-Saison 2016. Nicholi Rogatkin wagte einen Corked 1080 °. Zu sehen ...

  • Test MTB-Brillen für Enduro-Biker
    Auf Sicht fahren: 6 Brillen für Enduro-Biker

    23.06.2020Tränende Augen oder einen Fliegenschwarm im Gesicht können Biker gar nicht brauchen. Auf der Jagd nach Sekunden brauchen sie eine Brille, die ihre Augen schützt und am besten noch ...

  • Gewinnspiel Crankworx Innsbruck 2017
    Sei live dabei beim Crankworx Innsbruck!

    18.04.2017Für das Crankworx-Festival in Innsbruck vom 21.-25. Juni 2017 verlosen wir ein Event-Paket für zwei Personen. Jetzt mitmachen und gewinnen.

  • Lacondeguy gewinnt Berg Line (Video) – Alle Ergebnisse des iXS Dirt Masters im Überblick

    21.05.2012Erfolgreiches Ende des iXS Dirt Masters Festivals 2012: In den Läufen des iXS Rookies Cups, des iXS Downhill Cups, der Scott 4X Challenge, des SKS Slopestyles und des Red Bull ...

  • Saison-Eröffnung 2018: Welche Bikeparks sind offen?
    Bikeparks und ihre Öffnungszeiten 2018

    01.04.2018Bikeparks machen Spaß, garantieren Erfolgserlebnisse und Adrenalin am laufenden Band. Wir verraten, wann die wichtigsten Bikeparks in Deutschland und den Nachbarländern die Saison ...

  • FREERIDE-Test: Crankbrothers Stamp 1
    Teile in Gefahr: Crankbrothers Stamp 1

    23.06.2020Kürzlich montierten die Tester vom FREERIDE Magazin das Kunststoffpedal Stamp von Crankbrothers. Erst die schlechte Nachricht – und dafür reichte eine Bike-Ausfahrt:

  • The Red Bulletin für BIKE-Abonnenten ein Jahr lang kostenlos
    Für unsere Abonnenten: Männermagazin The Red Bulletin

    21.07.2016Blicke hinter den Mountainbike-Horizont: Als Dankeschön schenken wir allen Abonnenten von BIKE und FREERIDE ein Jahr lang das Active-Lifestyle-Männermagazin The Red Bulletin.

  • EMTB-Revier-Guide Nürnberger Land
    Nürnberg: E-MTB-Trail-Paradies Fränkische Alb

    07.12.2020Entspanntes Touren auf laubgepolsterten Pfaden: Die Mischwälder im Osten des Nürnberger Landes feuern im Herbst ein wahres Feuerwerk in allen Farbtönen ab.

  • FMB Diamond Series 2016: Swatch Prime Line at Munich Mash
    Nicholi Rogatkin gewinnt Swatch Prime Line 2016

    06.07.2016Nicholi Rogatkin war schon letztes Jahr eine der großen Hoffnungen in der FMB Diamond Series und machte Rheeder, Semenuk und Genon echte Konkurrenz. Jetzt holte er in München ...