Er ist sich für nichts zu schade. Am Ziel von Stage drei half Ex-Four-Cross-Weltmeitser Prokop (rechts) bei der Zeitmessung. Zum Rennenfahren hatte er an diesem Wochenende keine Zeit.

zum Artikel