Ihren Elite-Fahrer Jordan Sarrou setzte Frankreich in der Schlussrunde ein. 

zum Artikel