Rachel Atherton mit ihrer Trophäe. 

zum Artikel