Das Duell des Rennens: Ergan Bernal (links) und Maximilian Brandl.

zum Artikel