Pauline Ferrand-Prévot fuhr in Windham ein geniales Rennen. Sie gab sich keine Blöße und sicherte sich mit 1:28 Minuten Vorsprung den Sieg.

zum Artikel