Julien Absalon hat für 2015 sichtlich an seiner Technik gearbeitet. Er ist jetzt nicht nur eine Macht bergauf, sondern kann auch bergab mit den Schnellsten mithalten. 

zum Artikel