Transalp '21: Flexible Stornoregeln und neue Strecke Transalp '21: Flexible Stornoregeln und neue Strecke Transalp '21: Flexible Stornoregeln und neue Strecke

Maxxis BIKE Transalp 2021 findet statt

Transalp '21: Flexible Stornoregeln und neue Strecke

  • Lisa Gärtitz
 • Publiziert vor 3 Monaten

Sicher, wild, ursprünglich: Mit optimierten Hygienemaßnahmen und flexiblen Stornoregeln findet die Maxxis BIKE Transalp 2021 mit neuer Streckenführung statt.

Erleben Sie die BIKE Transalp 2021 und melden Sie sich an: bike-transalp.de

Nach der Absage im vergangenen Jahr dürfen sich Marathon-Biker wieder auf das legendäre Etappenrennen über die Alpen freuen. Vom 4. bis 10. Juli 2021 soll die Maxxis BIKE Transalp in ihre 23. Runde gehen. Optimierte Hygienekonzepte und faire Stornierungsbedingungen machen das begehrte Jedermann-Rennen auch in Corona-Zeiten sicher und teilnehmerfreundlich.

Risikofreie Anmeldung und sichere Duchführung

Ganz oben auf der To-Do-Liste der Transalp-Organisation steht in diesen unsicheren Zeiten, allen Teilnehmern und Besuchern sowie den Ausstellern, Sponsoren und Helfern eine sichere Veranstaltung zu ermöglichen. Dafür passt sie die entwickelten Hygienekonzepte den Gegebenheiten an.

"Klar ist: Wir alle erleben, dass sich Verordnungen, Vorgaben und Regeln im Umgang mit der Pandemie kurzfristig ändern können", erklärt der Projektleiter Jan Leschinski. "Deshalb aktualisieren wir alle Maßnahmen stetig unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden."

Zusätzlich wurden die Stornoregelungen zugunsten der Teilnehmer flexibler gestaltet. So ist bis zum 15. Mai 2021 eine kostenfreie Stornierung ohne Angabe von Gründen möglich. Wer sein Transalp-Erlebnis aus aktuellem Anlass nur aufschieben möchte, darf seinen Startplatz kostenfrei auf das Folgejahr 2022 umzubuchen.

Martin Sass Die eine oder andere Blessur wird sich auch 2021 nicht vermeiden lassen. Stets neu angepasste Hygienemaßnahmen machen die BIKE Transalp aber auch in Zeiten von Covid-19 zu einer sicherer Veranstaltung. Und die Anmeldung verläuft dank neuer und flexibler Stornoregelungen ebenfalls ohne Risiko.

Außerdem kann bis zum 15. Mai 2021 jeder Teilnehmer den eigenen Startplatz ohne Zusatzkosten auf eine beliebige Person übertragen. Sollte aufgrund von Covid-19 beziehungsweise der Auswirkungen der Pandemie nicht teilgenommen werden können, wird die Startgebühr auch über die Frist hinaus in vollem Umfang zurückgezahlt.

Diese Bedingungen gelten gleichermaßen für bereits angemeldete Teilnehmer aus 2020 als auch für alle Neuanmeldungen zur Maxxis BIKE Transalp 2021.

Noch spannendere Streckenführung

In sieben Etappen führt das Jedermann-Mountainbike-Rennen vom österreichischen Nauders wieder zum ursprünglichen Ziel in Riva del Garda. Im Zweierteam oder solo – die 577 Kilometer mit 18.875 Höhenmetern stehen allen Teilnehmern gegenüber.

Für noch mehr Abenteuererlebnis haben sich die Veranstalter für eine besonders spektakuläre Streckenführung entschieden und die für 2020 geplante Route noch einmal umgeplant.

Die Jungfernfahrt der BIKE Transalp im Jahr 1998 glich einer Reise ins Unbekannte. Dieses ursprüngliche Abenteuer-Flair sollen die Teilnehmer 2021 wieder spüren können. „Die 2021er Route ist eine der wildesten und ursprünglichsten in der BIKE Transalp-Geschichte", verspricht Rennleiter Marc Schneider.

Die Streckenführung soll in diesem Jahr sogar noch einen Tick wilder werden und die Mächtigkeit der Alpen demonstrieren, in denen sich nachwievor unbekannte und winzige Pfade verlieren. Zugleich entdecken die Teilnehmer aber auch die Vielfalt der bereits für Biker angelegten Wege.

Markus Greber Um der legendären BIKE Transalp den ursprünglichen Charakter der Anfangszeit zu erhalten, haben die Veranstalter für 2021 eine Strecke mit wieder neuen, spektakulären Erlebnismöglichkeiten ausgearbeitet.

Streckenvorschau als Podcast

Im lockeren Gespräch mit Rennleiter Marc Schneider gehen die Radsport-verrückten Jungs von " Coffee & Chainrings " detailliert auf jede einzelne Etappen ein. Wo lauern die größten Herausforderungen? Welche Geheimtipps hat Schneider parat? Und wo warten die spekatakulärsten Streckenabschnitte und Ausblicke? Die komplette Streckenvorschau gibt es jetzt, aufgeteilt auf sieben Folgen, im Podcast von Coffee & Chainrings .

Bereits in Nauders dürfen die Teilnehmer wenige Pedalumdrehungen nach dem Start auf abwechslungsreichsten Biketrails hinüber nach Italien strampeln. Im Mountainbike-Eldorado Livigno sorgen feinste Freeride-Lines für Genuss, bevor es in wildes Land südlich des Ortlers geht. Zwischen vergletscherten Berggiganten windet sich die 2021er-Route auf uralten Wegen über abgelegene und abenteuerliche Pässe und Übergänge, wie den Passo di Verwa oder die Forcella di Montozzo auf 2613 Metern Höhe.

Von den "5 Crazy Down" - einer Handvoll wilder, teilweise unbesänftigter Abfahrten - werden die Teilnehmer dann im Valtellina auf der dritten Etappe zwischen Bormio und Aprica erwartet. Spätestens hier wird das ursprüngliche Transalp-Gefühl aufkommen. Langweilig wird es nach diesem Highlight jedoch keinesfalls. Dem Mountainbike-Mekka am Gardasee näherkommend, führt die Route auf den folgenden Etappen über Peio, Molveno und Valle del Chiese weiterhin entlang uriger Wege und atemberaubenden Kulissen - das Maximum an Adrenalin bleibt bis zum Schluss erhalten.

Markus Greber Um die Teilnehmer das ursprüngliche Flair der ersten Austragung wieder fühlen zu lassen, führt die Route der Maxxis BIKE Transalp 2021 über teilweise ungezähmte und nicht für Biker präparierte Pfade.

Entdeckergeist noch lange nicht tot

Der krönende Abschluss der BIKE Transalp führt über den bekannten Gardasee-Klassiker vom Tremalzo über den Passo Rocchetta, Pregasina und die alte Ponale-Straße hinab nach Riva. Die genauso faszinierende Strecke vom Idrosee bis zum Tremalzo ist allerdings den Wenigsten geläufig. Hier zeigt sich, wie nah in den Alpen Unbekanntes und Bekanntes beieinander liegen. "Der Entdeckergeist der Transalp ist noch lange nicht tot, es gibt noch so viele unbefahrene Wege", beruhigt Marc Schneider.

Die Startgebühr für die Maxxis BIKE Transalp 2021 beträgt 899 Euro. Im Starterpaket enthalten sind eine professionelle Zeitnahme, Streckenabsicherung, Rescue-Team, Verpflegung, Gepäck- und Bike-Service, Finisher-Trikot und vieles mehr. U23-Fahrer zahlen 699 Euro.

Delius Klasing Verlag Nachdem 2019 Molveno Zielort war, wird die Maxxis BIKE Transalp 2021 ihr Ende wieder in Riva del Garda finden. Zuvor aber stehen sieben harte Etappen von Nauders über Livigno, Bormio, Aprica, Peio, Molveno und Valle del Chiese auf dem Menüplan.

Alle Informationen zur Maxxis BIKE Transalp 2021 und alle Etappenbeschreibungen inklusive Höhenprofile finden Sie auf der Transalp-Seite: bike-transalp.de . Anmelden können Sie sich hier: bike-transalp.de/teilnehmer/anmeldeinfo/ .

Themen: Alpenbike transalpEtappenrennenMarathonMaxxisTermine 2021Transalp


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • BIKE Transalp 2020 abgesagt
    23. Maxxis BIKE Transalp startet im Juli 2021

    07.05.2020Die 23. Auflage der BIKE Transalp – des europaweit wohl spektakulärsten Mountainbike-Jedermann-Etappenrennens – wird aufgrund der Corona-Pandemie vom Juli 2020 auf 4. bis 10. Juli ...

  • Trail-Tipps von Transalp-Guides in den Alpen
    8 Lieblingstrails der Transalp-Bike-Guides

    10.11.2017Niemand überquert die Alpen mit dem MTB so oft wie die Guides der Veranstalter. Klar, dass sich da über Jahre absolute Lieblings-Trails heraus­kristallisieren – und die haben wir ...

  • Craft BIKE Transalp powered by Sigma 2015
    Emotions-Konzentrat: BIKE Transalp – der Highlight-Clip

    30.07.2015Bei der Craft BIKE Transalp powered by Sigma 2015 schrieben Markus Kaufmann und Jochen Käß mit dem ersten Transalp-Titel-Hattrick Geschichte. Die Highlights der 18. BIKE Transalp ...

  • MTB Transalp: Bike-Check für die Alpenüberquerung
    So machen Sie ihr Bike bereit für die Transalp

    12.06.2018Wer bei einer MTB-Transalp lieber Natur und Trails genießen und keine Zwangspausen machen will, sollte sein Bike checken. Mit diesem Acht-Punkte-Plan eliminieren sie die ...

  • BIKE Transalp Schnuppertage 2017
    Trau Dich! 1 oder 2 Tage BIKE Transalp

    07.05.2017Die BIKE Transalp ist eine Herausforderung der Extraklasse. Sieben Tage, sieben Marathons durch die Alpen – von Mayrhofen nach Riva. 2017 können erstmals auch einzelne Etappen ...

  • Hero MTB Himalaya – Etappenrennen in Indien
    Wie die BIKE Transalp, nur ganz anders

    29.11.2018Der Dalai Lama floh aus Tibet ins nordindische Dharamsala ins Exil. Genau dort endet auch das achttägige Etappenrennen Hero MTB Himalaya. Wie nah kommt man dem MTB-Nirwana auf dem ...

  • Mitgefahren: Appenninica MTB Stage Race
    Appenninica: Etappenrennen auf Italienisch

    08.10.2019Yolandi du Toit und Ben Melt Swanepoel aus Südafrika tauschten im Juli Winter gegen Sommer und starteten als Mixed-Team beim Appeninica 2019 – einem kleinen Etappenrennen im ...

  • Leseraktion "Wünsch' Dir was!": Live beim Absa Cape Epic
    BIKE begleitet Leser zum Etappenrennen nach Südafrika

    03.04.2020Backstage beim legendären Cape Epic dabei zu sein, war der Traum von BIKE-Leser Roland. Und der Traum war zum Greifen nah. Doch wenige Stunden vor dem Start grätschte die ...

  • Entspannt Vollgas: Transpyr Coast to Coast 2019 [Video]
    BIKE beim MTB-Etappenrennen vom Mittelmeer zum Atlantik

    26.09.2019800 Kilometer, knapp 20000 Höhenmeter, sieben Etappen, spezieller Modus: Die Transpyr vom Mittelmeer zum Atlantik gilt in der Marathon-Szene als Geheimtipp. Höchste Zeit, mal an ...

  • Tour de Kärnten 2020: 4-Tages-Rennen
    Etappenrennen im Herzen Kärntens

    29.06.2020Für alle, die ihr MTB-Highlight dieses Jahr in die späte Saisonhälfte verschieben müssen oder noch auf der Suche sind nach einem spannenden Event für 2020, dürfen sich auf die ...

  • The Pioneer: Etappenrennen in Neuseeland
    Härteprüfung in Neuseeland: Etappenrennen „The Pioneer“

    14.01.2020Sveta und Yuri vom Moskauer Bikeshop "Serpantin" haben sich in Neuseeland dem "The Pioneer" gestellt. Eine im wahrsten Sinne des Wortes epische Härteprüfung der ganz besonderen ...

  • BIKE Junior Team zeigt sich stark beim Rothaus Bike Giro
    Pirmin Sigel knackt die Top Ten bei Etappenrennen

    21.08.2019Unser U23 Fahrer Pirmin Sigel hat das Feld des Rothaus Bike Giros aufgemischt. Der Youngster überzeugt beim viertägigen Etappenrennen mit guter Form und taktischem Geschick. Hier ...

  • Weltcup: Cross Country und Eliminator-Sprint in Albstadt

    30.05.2014Wenn sich am Wochenende die Weltspitze der Mountainbike-Szene beim UCI MTB World Cup 2014 in Albstadt trifft, ruhen die Hoffnungen auf den deutschen Stars.

  • Canyon Nerve WXC 9.0

    30.06.2008Das leichte “Nerve WXC 9.0” eignet sich durch seinen steifen Rahmen hervorragend für den sportlichen Einsatz. Die Auswahl der Komponenten überzeugte die Testerinnen.

  • Öko-Transalp

    31.05.2009Biken an sich ist ja schon total öko, aber Tagwerk-Reisen toppt das noch mit Öko-Transalp-Touren. Völlig schadstoffrei mit dem Mountainbike über die Alpen.

  • Cannondale Scalpel C 1

    28.03.2008FAZIT: Klarer Einsatzbereich: Das neue “Scalpel” will schnell bewegt werden. Cruiser sind hier falsch.

  • CRAFT BIKE Transalp Challenge 2012 – die zweite Etappe

    16.07.2012Lakata und Mennen dominieren die Etappe von Imst nach Ischgl / Kaufmann und Stoll erobern Gelbe Trikots. Landtwing und Bingham bei den Damen nicht zu schlagen.

  • Cannondale Scalpel 3

    31.08.2008Das “Scalpel 3” empfiehlt sich für den reinen Race-Einsatz. Das nicht ganz ausgewogene Fahrwerk in Kombination mit dem zum Wippen neigenden Hinterbau kostet Punkte.

  • BIKE Transalp 2013 mit Top-Starterfeld – Startplätze zu gewinnen!

    31.05.2013Das Teilnehmerfeld der BIKE Transalp 2013 nimmt Gestalt an und verspricht wieder Mountainbike-Sport der Extraklasse. Alban Lakata und Robert Mennen wollen bei den Herren genauso ...

  • Vorschau Marathon WM 2015 in Gröden
    Marathon-WM: Kampf der Langstrecken-Könige

    25.06.2015Bei der Marathon WM 2015 in Gröden tritt alles an, was auf der Langstrecke Rang und Namen hat. Sauser gegen Weltmeister Kulhavy, Lakata und Mennen. Sabine Spitz gegen Langvad, ...

  • Dolomiti Super Summer Alta Badia
    Alta Badia präsentiert Dolomites Bike Day

    02.05.2017Drei Pässe, drei Provinzen und drei ladinische Täler beteiligen sich am neuen Dolomites Bike Day. Diese Radsportveranstaltung ohne Wettkampf findet zum ersten Mal am Sonntag, den ...