Masiv Stage Race: Mit dem Zug zum Etappenstart Masiv Stage Race: Mit dem Zug zum Etappenstart Masiv Stage Race: Mit dem Zug zum Etappenstart

Masiv MTB Stage Race 2018

Masiv Stage Race: Mit dem Zug zum Etappenstart

  • Stefan Loibl
 • Publiziert vor 4 Jahren

Vier Etappen, unterschiedliche Regionen und ein gemeinsamer Transfer mit dem Zug: Das viertägige Masiv MTB Stage Race im Westen Tschechiens verzichtet auf langweilige Transferetappen.

MTB-Etappenrennen im Zweierteam sind für viele tretfreudige Biker die Königsdisziplin des Sports. So etwas wie die Frühjahrsklassiker im Straßenradsport oder die Challenge Roth für Triathleten. Neben den ganz großen Klassikern wie der BIKE Transalp , der Crocodile Trophy oder dem Cape Epic tauchen weltweit immer mehr kleinere und kürzere Events im Rennkalender auf. Vor allem im MTB-verrückten Tschechien laben sich Marathon-Biker an einem prall gefüllten Tisch von Veranstaltungen. Rennen wie die MTB Trilogy oder die Beskidy MTB Trophy sind europäischen Hobby-Rennfahrern längst ein Begriff, vor allem ostdeutschen Bikern. Nahezu unbekannt ist dabei das Masiv MTB Stage Race . Der Clou an dem viertägigen Etappenrennen im Westen Tschechiens: Die Transfers zwischen den Etappen legt man gemeinsam mit dem Zug zurück.

250 Kilometer, 7000 Höhenmeter und 1000 Kilometer Zugfahrt

Immerhin legt man in den vier Tagen knapp 1000 Kilometer mit der Eisenbahn zurück. Das spart organisatorisch nicht nur die Gepäcktransporte, sondern man muss sich als Fahrer auch nicht mit langweiligen Überführungsetappen herumschlagen. Die zweite Auflage des Masiv MTB Stage Race findet 2018 von 12.-15. September statt. Die vier Etappen, die man im Zweierteam bewältigen muss, haben 40-60 Kilometer und maximal 2200 Höhenmeter. Durch den Transfer in einem speziell präparierten Zug können die Etappen in vier unterschiedlichen Regionen stattfinden. Das Event startet mit der gemeinsamen Zugfahrt von Prag zur ersten Etappe. Maximal können 200 Teams einen Startplatz ergattern. Start und Ziel der Etappen sind am selben Ort, danach zieht der Tross im Zug zur nächsten Etappe weiter.

Veranstalter Die Veranstalter arbeiten gerade noch an der genauen Streckenführung und versuchen in den einzelnen Regionen die besten Singletrails einzubetten.

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Veranstalter

Die Etappen

Etappe I, 12. September: Ore Mountains Storm (60 km, 1700 hm)
Etappe II, 13. September: Kadaň Royal Ride (70 km, 2100 hm)
Etappe III, 14. September: Carlsbad Challenge (40 km, 1300 hm)
Etappe IV, 15. September: Šumava Showdown (60 km, 2200 hm)

Veranstalter Von Prag aus geht's mit dem Zug nach Norden. Die erste Etappe findet östlich von Teplice statt. Abschluss bildet das Teilstück im Böhmerwald.

Preise und Starterpakete

Wer sind um Transfers und Unterkünfte selbst kümmert, zahlt als Startgebühr aktuell 5900 CZK (umgerechnet 240 Euro) pro Person. Der Zug-Transport inkl. Bike kostet 120 Euro extra. Wer auch im Zug schlafen und verpflegt werden will, kann ein zusätzliches Package ab 220 Euro buchen. Wem es im Zug zu eng oder ungemütlich ist, der kann auch in Hotels an den Etappenorten nächtigen. Alle Infos zur Anmeldung gibt's hier auf der Veranstalter-Website . Mehr als 100 Startplätze sind schon weg!

Themen: EtappenrennenTermineTschechienZug


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Top 15: Extreme Mountainbike-Rennen
    Die 15 härtesten Mountainbike-Rennen der Welt

    02.10.2015Hunderte Kilometer, tausende Höhenmeter, klirrende Kälte und sengende Hitze. Mountainbike-Rennen unter zermürbenden Bedingungen sind sogar für Profis extrem. Die 15 härtesten ...

  • La Leyenda del Dorado 2017: Marathon-Abenteuer in Kolumbien
    Team BIKE Magazin beim Etappenrennen in Kolumbien

    30.07.2017Kokain, Kriminalität, Landminen. Laut Auswärtigem Amt sollte man Besuche in Kolumbien meiden. Atemberaubende Landschaften und ein neues MTB-Etappenrennen locken dennoch viele ...

  • Report: MTB-Etappenrennen Crocodile Trophy 2017
    Die große Weite: Etappenrennen in Australien

    09.10.2017Das legendäre MTB-Etappenrennen Crocodile Trophy führte unseren Marathon-Blogger Alexander Hunderte Kilometer durch das australische Outback. Ein Bericht über einsames Leiden und ...

  • Alpentour-Trophy 2018
    Anmeldung zum 4-Tage-Etappenrennen läuft

    17.11.2017Kurze Etappenrennen im Alpenraum sind selten. Eine Alpenüberquerung dauert eben. Die Vier-Etappen-Alpentour-Trophy schließt die Lücke, verspricht gute Organisation und lockt auch ...

  • Transalp Spezial: Trainingsplan für MTB-Transalp
    Gezieltes Training für eine MTB-Transalp

    12.06.2018Ihre Alpenüberquerung mit dem MTB liegt noch in weiter Ferne? Denken sie. Richtig ist: Wer im Sommer das große Transalp-Abenteuer packen will, muss im Winter den Grundstein legen. ...

  • BIKE Transalp 2018
    Die Strecke der BIKE Transalp 2018

    05.12.2017Die BIKE Transalp 2018 führt über 500 km und 18.000 hm von Imst nach Arco. Auf neuen Trails geht es über Nauders, Livigno, Bormio, Ponte di Legno, Val di Sole und Valle del Chiese ...

  • Top-10-Gründe für die Transalp 2018
    10 Gründe, warum Sie 2018 die Transalp fahren sollten

    30.01.2018Die Strecke nimmt auf ihrem Weg zum Gardasee knackige Pässe, vielseitige Naturpfade und die besten gebauten Trails der Alpen mit. Die Transalp, geschmackvoll renoviert, in bester ...

  • Samarathon 2018: MTB-Etappenrennen in Israel
    Etappenrennen in der Wüste Israels

    12.04.2018Mitten durch die israelische Wüste führt das Etappenrennen Samarathon. 200 Kilometer, 40 Prozent Trails. Einen Eindruck bekommt ihr in unserer großen Fotostrecke.

  • Titan Desert 2016 Blog #3
    Titan Desert Blog: Ab nach Marokko

    24.04.2016Das Abenteuer Titan Desert 2016 startet für unseren Leser Alexander. Per gecharterter Maschine ging es von Madrid nach Marokko, wo sich alle „Titanen“ das erste Mal beschnuppern.

  • BIKE Transalp 2016: Leser-Blog #1
    Ein Traum wird wahr

    16.07.2016Das große Ziel, einmal an der legendären BIKE Transalp teilzunehmen, wurde für Martin Pixner und Rico Zanchetti wahr. Als BIKE-Reporter wird das Duo täglich von seinen Erfahrungen ...

  • MTB-Events 2016: Enduro-Rennen
    Termine: Enduro-Rennen für 2016

    31.12.2015Alle Enduro-Rennen und Fatbike-Events 2016 im Überblick: Von Rennserien wie der SSES und der EWS über Einzelrennen, bis hin zu reinen Spaß-Events wie der Schnitzeljagd in Sölden.

  • Crocodile Trophy 2012 – Zieleinlauf in Cooktown

    29.10.2012Die letzten beiden Etappen vor dem Ziel in Cooktown ließen alle Teilnehmer noch einmal richtig schwitzen. Bei bis zu 45°C im roten Sand des Outbacks kämpfte sich der Crocodile ...

  • Mountainbike-Abenteuer durch Italien: Italy Divide
    Italy Divide 2016: von Rom zum BIKE-Festival

    10.05.2016Walter ist ein echter Mountainbike-Abenteurer und das Italy Divide genau sein Ding – ohne Verpflegung oder Gepäcktransport von Rom zum 840 km entfernten Gardasee. Einziges ...

  • BIKE Junior Team: Carpathian MTB Epic – Teil 2
    Der Prolog – die Spannung steigt

    17.08.2018Abenteuerlicher Renneinsatz für Pirmin Sigel vom BIKE Junior Team powered by Bulls: Der U23-Fahrer bestreitet das Etappenrennen Carpathian MTB Epic durch Rumänien und berichtet. ...

  • Maxxis BIKE Transalp 2019 – Etappe 4
    Kopf an Kopfrennen an der Spitze und ein Trachten-Team

    17.07.2019Spannend: Keines der beiden Spitzen-Teams konnte sich heute absetzen, wieder ging es im Sprint über die Ziellinie. Weiter hinten zieht das Team Freeride Inc. Austria die Blicke ...

  • Cape Epic 2019 – Etappe 2
    Hattrick für Scott-Sram – Plattenpech bei Lakata/Platt

    19.03.2019Cape Epic 2019 – zweite Etappe: Schurter/Forster triumphieren erneut vor Cink/Mantecon und Avancini/Fumic. Bulls-Duo Platt/Lakata kassiert 12:37 Minuten Rückstand – ...

  • Absa Cape Epic, Stage 3: Favoriten setzen Ausrufezeichen

    27.03.2014Team Meerendal Songo Specialized mit Sauser/Rabon schafft den ersten Etappensieg. Karl Platt (GER) kämpft auf der längsten Etappe mit Knieproblemen.