Aufgeblasen: Fatbikes und andere dicke Dinger Aufgeblasen: Fatbikes und andere dicke Dinger Aufgeblasen: Fatbikes und andere dicke Dinger

Las Vegas: Interbike 2014

Aufgeblasen: Fatbikes und andere dicke Dinger

  • Christoph Listmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Die Interbike ist die wichtigste Mountainbike-Messe der USA. Showgirls mit großer Oberweite gab es auf der in Las Vegas diesmal nicht. Hier die spannendsten, wildesten News und Trends aus Übersee.

Der Spruch "bigger is better" gilt für viele Bereiche im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, der Freiheit und des uneingeschränkten Anspruchs darauf. Schon vor Jahren haben wir aus Las Vegas über Fatbikes berichtet. Jetzt, wo auch in Deutschland fette Reifen rollen, geht etwas unter, dass Fatbikes in gewissen Regionen der USA unverzichtbar sind. Die spannende Ausstellung "The history of fat" zeigte auf der Interbike-Messe die 15-jährige Entwicklung der Fatbikes, von handgeschweißten Zwillingsfelgen bis zu den hakenlosen Tubeless-Carbon-Modellen von heute. Vom Stahlrahmen bis zum 15 Kilo leichten Alu-Fully. Man darf nicht vergessen, dass Fatbikes dort drüben keine Modeerscheinung sind wie bei uns, sondern zur Fortbewegung in der Wildnis genutzt werden. Man muss es ja nicht gleich übertreiben wie Brian Keener, der seinem 36-Zoll-Eigenbau die "optimalen Eigenschaften für Langstreckenrennen und 24-Stunden-Rennen" zuschreibt. Man muss aus einem Fatbike auch nicht gleich einen Zweirad-Gelände-Jagdwagen mit E-Antrieb bauen wie Felt-Boss Jim Felt. Man darf das in den USA natürlich, und zwar ohne, dass jemand die Nase rümpft.

Christoph Listmann History of Fat

Die Amis zeigen sich beim Thema Mountainbike kreativ, liberal, interpretationsfreudig. Die Generation des "summer of love" denkt außerhalb der Konventionen. Und während in Europa neue Bike-Entwicklungen oft gegen konservative Hardliner kämpfen müssen, genießen die Kreativen in den USA grenzenlose Freiheit. Individualität geht hier vor Großserie. Radfahren bedeutet Abenteuer, und für die Flucht aus dem Alltag gibt es alle Spielarten. Transportlösungen sind hip; Cyclocross und edle Straßenrenner sind immer ein Thema.

Las Vegas: Interbike 2014

34 Bilder

Wer Showgirls mit großer Oberweite suchte, wurde auf der Interbike-Messe in Las Vegas diesmal nicht fündig. Die US-Bike-Branche konzentrierte  sich stattdessen auf dicke Reifen, und zwar in allen erdenklichen Varianten. Hier sind die spannendsten, aber auch wildesten News und Trends aus Übersee.

Doch der Big Bang bleibt aus. Auf der Interbike-Messe bleiben die Amis große Sensationen schuldig. Die Evolution kommt stattdessen durch die Hintertür. Mit den Fatbikes ist der Damm gebrochen: Bei Laufradgrößen, Felgenbreiten und Reifenbreiten gibt es in den USA (und bei den Produzenten in Fernost) keine Tabus mehr. In Vegas sind zu den bekannten Laufraddurchmessern schon die neuen Plus-Formate präsent: 26 Plus, 27,5 Plus und 29 Plus definieren sich nicht nur über die Laufradgröße, sondern auch über ihre Oversized-Reifen. Bei Fatbikes reicht die Spanne der Felgenbreiten von 35 bis 100 Millimeter, die passenden Reifen von 2,8 bis 4,8 Zoll. Insbesondere der Reifenproduzent Vee Rubber schreckt vor keinem Format zurück. Da darf man schon mal den Überblick verlieren. Wir fragen uns, ob wir uns aktuell nur in einer Phase des Experimentierens befinden, oder ob das Chaos zum Standard werden soll?

Die Stimmen aus der Branche klingen dazu unterschiedlich. Greg Matyas von Fatback sagt: "Reifen werden generell breiter. 2,35 Zoll ist die minimale Breite am Bike. 29 Plus zeigt, wie viel Spaß so was machen kann." Chris Sugai von Niner meint hingegen: "29 Plus wird eine Randerscheinung bleiben, aber breite Felgen setzen sich durch." Marvin Besselink von Fatlab ist sich sicher: "Es wird noch einiges an Reifengrößen dazukommen. Die Asiaten bieten alles an. Aber Deutschland war schon immer sehr konservativ."

Christoph Listmann Wer einen speziellen Fatbike-Reifen sucht, kriegt ihn bei Vee Rubber. Die Asiaten schrecken auch nicht vor Semislicks oder Spikes zurück.

Einige Insider mutmaßen, theoretisch mache das neue Format B Plus, genannt "Semi Fat", also 27,5-Zoll-Räder mit mindestens 2,8 Zoll voluminösen Reifen, die Twentyniner überflüssig. Andere wiederum basteln sich Twentyniner-Felgen auf entsprechend breite Naben und fahren diese quasi als Sommerräder in ihren Fatbikes. Sogar Trend-Guru Gary Fisher prophezeit den Monsterrädern eine große Zukunft. "20 Prozent der Bikes werden künftig als
Fatbikes aus dem Shop rollen."

So aufgeschlossen man in den USA gegenüber den fetten Reifen ist, so wenig Verständnis hat man für E-Mountainbikes. Dieses findet schlichtweg nicht statt. Zwar stellen Elektro-Pioniere wie Haibike oder KTM auf der Interbike aus, aber der US-Biker fragt sich aktuell noch, was er mit der E-Mobilität anstellen soll. Fisher hat dazu eine klare Meinung: "E-Mountainbikes sollte es beim Arzt auf Rezept geben."

Christoph Listmann Die Graue Eminenz des Sports: Gary Fisher mit Hut, Fat-Tire-Flyer-Buchautor Charlie Kelly, Joe Breeze und Tom Ritchey bei der gemeinsamen Autogrammstunde.

Themen: InterbikeLas Vegas


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Las Vegas: Interbike 2014
    Aufgeblasen: Fatbikes und andere dicke Dinger

    25.11.2014Die Interbike ist die wichtigste Mountainbike-Messe der USA. Showgirls mit großer Oberweite gab es auf der in Las Vegas diesmal nicht. Hier die spannendsten, wildesten News und ...

  • Interbike 2015: Mountainbike-Messe in Las Vegas
    Highlights der Interbike-Messe Las Vegas

    21.09.2015Ihren Status als Leitmesse für Mountainbiker hat die Interbike längst an die Eurobike verloren. Obwohl dort einige Bike-Firmen fehlen, ist die Messe eine Reise wert. Hier unser ...

  • Interbike Las Vegas 2010

    11.11.2010Die INTERBIKE-MESSE soll 2011 von Las Vegas nach Kalifornien ziehen. Doch die Abschiedsveranstaltung war keine Trauerfeier. Babes & Party gehören zum US-Business wie Kult-Firmen ...

  • Interbike 2012: Exoten-Show in Las Vegas

    05.10.2012Die Interbike in Las Vegas ist die größte Fahrradmesse Nordamerikas. Vom 17. bis 21. September 2012 feierte sich die Branche in der Wüste Nevadas selbst und die Premiere von ...

  • Las Vegas Interbike 2009

    15.11.2009Auf der Interbike-Messe in Las Vegas trafen Branchen-Riesen auf kleine Exoten und einen großen Hype: 29 Zoll. Den Jackpot aber knackte Cannondale: mit einer elektronisch ...

  • Cannondale Simon: elektronisches Fahrwerk
    Sensation: Elektronik-Fahrwerk in Las Vegas gesichtet!

    23.09.2009BIKE-Testleiter Christoph Listmann weilt zur Zeit auf der Interbike in Las Vegas und hat dort das erste elektronisch gesteuerte MTB-Fahrwerk an einer Cannondale-Lefty-Gabel ...

  • Video: Viva Las Vegas
    Viva Las Vegas [Video]

    21.06.2016Die Trails in Sedona (Arizona) heißen „Slim Shady“, „Easy Breezy“ and „Hangover“. Julia Hofmann und Tobias Woggon waren dort – doch davor stand ein Zwischenstopp in Las Vegas an.