Zitterte lange im Hot Seat: der junge Pole Slawomir Lukasik.

zum Artikel