Berliner Fahrradschau 2017 Berliner Fahrradschau 2017

Gestrichen: Berliner Fahrradschau 2019

Berliner Fahrradschau schließt die Tore

Adrian Kaether am 07.12.2018

„Sehr sexy, sehr stylisch – aber auch sehr technisch geht es auf der Berliner Fahrradschau zu.“ So titelten wir zuletzt. Jetzt ist die Messe vorerst für 2019 abgesagt. Wie's weitergeht, bleibt unklar.

„Abseits des Mainstreams“ wollte man in Berlin sein. Eine Fahrradmesse ganz anders als alle anderen. Klar, dass man in Berlin irgendwie einen eigenen Weg gehen wollte und so entwickelte sich die Fahrradmesse in Berlin über die letzten neun Jahre zu einem Epizentrum der Fixie- und Vintageszene und vermittelte neben viel Technik und Innovationen der oft sehr treuen Hersteller vor allem eins: ein Lebensgefühl, das niemand mehr missen wollte.

Absage für 2019 – Veranstalter bleiben zuversichtlich

Für 2019, das zehnte Jubiläum der Show, hat der Veranstalter nun eine Absage erteilt. Von offizieller Seite heißt es: „Es hat sich abgezeichnet, dass wir die Show nicht auf dem Niveau der vergangenen Jahre halten können. Diesen Anspruch zu erfüllen war jedoch Voraussetzung für die 10. Ausgabe der Show.“ Es sieht also ganz danach aus, als habe sich der Fokus der Austeller zu Ungunsten der Messe verschoben. Der kultige Backsteinbau wird also bis auf weiteres leer bleiben. 

Berliner Fahrradschau 2017

Rückblick, BFS 2017: Je cleaner der Rahmen, desto verzierter die Haut. Eine weitere Schau-Erkenntnis damals: je szeniger das Aussehen desto netter der Mensch. Es herrschte alles andere als eine elitäre Atmosphäre auf der Fahrradmesse in Berlin. 

Das Organisationsteam bleibt dennoch zuversichtlich. „Die Berliner Fahrradschau war mehr als nur ein Event. Sie war ein Lebensgefühl und ein Statement der Fahrradszene, sich außerhalb der Norm zu bewegen.“ Man will weiterhin neue Ideen und Visionen auf politischer und industrieller Ebene verfolgen und wird „mit neuen Ansätzen wieder auf der Bildfläche erscheinen“. Bis dahin bedankt man sich für die letzten Jahre und ist sicher „gemeinsam einen bleibenden Eindruck auf die Fahrradwelt hinterlassen zu haben.“ 

Hier geht's zum offiziellen Post der BFS auf Instagram.

Adrian Kaether am 07.12.2018