White Style 2015 White Style 2015

FMB World Tour 2017: Saisoneröffnung beim White Style

Weiße Pracht: White Style in Leogang

Adrian Kaether am 05.01.2017

Es geht los: In Leogang kommt Ende Januar die europäische Slopestyle-Elite zusammen, um beim White Style die neue Saison zu eröffnen. Gefahren wird auf Schnee, eine ganz besondere Bike-Erfahrung.

Es sieht gut aus: Der Winter ist da, Schnee hat's inzwischen massig. Und laut Wettervorhersage soll er zumindest in den Bergen auch bleiben. Also ab zum Spielen in die weiße Pracht. Doch obwohl Skiurlaub und Mountainbiken im Allgemeinen wenig gemeinsam haben, gibt es doch Ausnahmen – Fatbike-Wintertouren zum Beispiel.

Für alle, die in diesem Januar in Österreich unterwegs sind, bietet sich aber noch eine ganz besondere Chance. Beim White Style am 27. Januar in Saalfelden-Leogang kommen am Fuß des berühmten Bikeparks die größten Talente des europäischen Slopestyle-Zirkus zusammen, um die neue Freeride-Mountainbike (kurz FMB) Saison einzuläuten und den ersten Sieger des Jahres zu küren. Seht hier die Highlights der Jubiläumsausgabe 2016 im Video:

Fahren auf Schnee: Eine ganz besondere Herausforderung

Geboten wird den Zuschauern beim Whitestyle nicht nur das für Slopestyle so typische Trickfeuerwerk. Auch die Kulisse hat einen ganz besonderen Reiz. Gefahren wird nämlich auf Rampen aus Schnee, die hell angestrahlt werden und sich damit kontrastreich vom schwarzen Nachthimmel abheben. Sogar für die talentiertesten Fahrer Europas eine ganz besondere Herausforderung, denn durch das geringe Griplevel müssen alle Tricks ganz besonders sauber ausgeführt werden, sonst droht sofortiger Kontrollverlust. Außerdem ist der White Style eines der ganz wenigen Slopestyle-Events bei Flutlicht.

Weiterer Programmpunkt: der Snow-Downhill, der 2017 zum zweiten Mal ausgetragen wird. Beim spektakulären High-Speed-Rennen über die Skipiste werden gut 80 Sachen erreicht! Damit die Reifen nicht wie auf Schmierseife durch die Gegend rutschen, präparieren die Fahrer ihre Reifen mit bis zu drei Millimeter langen Spikes.

Los geht’s am 27. Januar ab 16.00 Uhr, das Finale des Slopestyle Contests findet zwischen 19.30 und 21.00 Uhr statt. Hier das Programm im Überblick:

16.00 – 17.30 Uhr WHITE STYLE Qualifikation
17.30 – 18.00 Uhr Training SCOTT Snow Downhill Race
18.00 – 18.30 Uhr Qualifikation SCOTT Snow Downhill Race
18.30 – 19.30 Uhr Finale SCOTT Snow Downhill Race - danach Siegerehrung
19.00 – 19.30 Uhr WHITE STYLE Warm-up Finale
19.30 – 21.00 Uhr WHITE STYLE Finale
21.00 – 21.30 Uhr WHITE STYLE Best Trick
21.30 – 21.45 Uhr WHITE STYLE Siegerehrung
Ab 22.00 Uhr After Contest Party in der KrallerAlm

Für jede Menge Action, Musik und jede Menge Party ist also gesorgt. Und wenn sich der Himmel ähnlich blau und der Boden so weiß wie auf den Ballon-Bildern anlässlich des zehnjährigen White-Style-Jubiläums gibt, steht einem heißen Event trotz Minusgraden nichts im Wege. 

White Style 2016

Der spätere Sieger Szymon Godziek beim White-Style-Training 2016. 

White Style 2016

Präzision ist gefragt: Wer den Landeteppich verfehlt schmiert ab. Der Deutsche Lukas Knopf auf dem Bild hat gut getroffen und landete 2016 auf Rang fünf.

White Style 2016

Nicht immer geht alles glatt. Hier zieht der Brite Freddy Pulmann die Reißleine.

Alle weiteren Informationen auf der offiziellen Website des Veranstalters.

Adrian Kaether am 05.01.2017
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren