Thomas Genon ist FMB World Champion 2015 Thomas Genon ist FMB World Champion 2015 Thomas Genon ist FMB World Champion 2015

FMB Diamond Series: Endstand

Thomas Genon ist FMB World Champion 2015

  • Adrian Kaether
 • Publiziert vor 6 Jahren

Thomas Genon war seit seinem Sieg in Whistler 2012 immer ein Kandidat für das Podium. Endlich ist er nun auch auf dem Big Bike zu Hause, was im prompt den Sieg in der FMB Diamond Series einbrachte.

Seit seinem Sieg beim Red Bull Joyride in Whistler 2012 war klar, dass Thomas Genon ganz hoch hinaus will. Der belgische Slopestyle-Profi überzeugte in allen folgenden Saisons mit technischer Perfektion und großer Kreativität, doch er stand immer im Schatten von Brett Rheeder und Brandon Semenuk, die die wichtigsten Events unter sich entschieden.

2015 bot sich endlich auch für "Tommy G." die Chance, sich in der Weltrangliste ganz nach oben zu arbeiten. Über den Winter hatte er noch weiter an seiner Technik gefeilt und schreckte nun auch auf dem Big Bike und bei großen Sprüngen vor nichts mehr zurück. Mit Brandon Semenuk fiel außerdem noch ein weiterer wichtiger Konkurrent bei der FMB Diamond Series weg, der nur an ausgewählten Events wie dem Joyride teilnahm. So konnte sich Genon ganz auf seinen wichtigsten Konkurrent, Brett Rheeder, konzentrieren.

Rheeder dominiert die erste Saisonhälfte

Obwohl die erste Hälfte der Saison zugunsten Rheeders verlief, gab Genon nicht auf und wartete angespannt auf einen Fehler der Konkurrenz, während er eine Podiumsplatzierung nach der anderen einfuhr. Auch beim Joyride in Whistler konnte Genon mit dem dritten Platz wichtige Punkte holen, während Rheeder wegen eines Fahrfehlers stürzte und leer ausging. Die Rampage würde nun entscheiden, wer den FMB-Titel 2015 sein eigen nennen darf. Die Prognosen sahen Rheeder als Favorit, da er schon bei vergangenen Rampages sehr stark gewesen war, während Thomas Genon eher im Slopestyle verhaftet blieb und deswegen bei der Rampage bisher nur wenig Punkte holen konnte.

Thomas Genon wird Dritter bei der Rampage

Doch das Training mit dem Big Bike zahlte sich aus. Ganz entgegen der Erwartungen der meisten Zuschauer kombinierte Thomas Genon echtes Big-Mountain-Riding mit der klassischen Finesse des Slopestyles. Das war nicht mehr der Thomas Genon, den wir kannten. Sein Lauf war der Jury ganze 91,25 Punkte wert und sicherte damit Genon endlich seinen ersten Gesamtsieg bei der FMB Diamond Series, und zwar absolut verdient.

Der zweite Platz im Gesamtranking geht an Brett Rheeder, der dritte Rang trotz seines Sturzes bei der Rampage an Newcomer Nicholi Rogatkin. Beide werden es nächstes Jahr auf den Titel abgesehen haben, der Veteran Rheeder ebenso wie der erst 19 Jahre alte Rogatkin, der immer wieder mit unglaublicher Energie überzeugen konnte.

Hier geht es zum Gesamtranking in der Übersicht.

Ale Di Lullo Das Podium der FMB Diamond Series 2015: (v. l. n. r.) Brett Rheeder, Thomas Genon und Nicholi Rogatkin.

Themen: Brandon SemenukBrett RheederFMBFreerideSlopestyleThomas Genon


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Red Bull Rampage 2015: Bericht
    96,5 Punkte zum Sieg: Kurt Sorge gewinnt Rampage

    18.10.2015Die Red Bull Rampage 2015 war wieder mal ein Trick- und Drop-Feuerwerk der Superlative. Die Top-Fahrer haben ausgelotet, was auf dem Bike möglich ist. Unser Bericht inkl. der ...

  • Online-Special: Mountainbiken im Herbst
    Biken im Herbst: Wichtige Artikel zusammengefasst

    19.10.2015Jetzt ist er da, der Herbst. In unserem 2015er-Online-Special geben wir Tipps zur richtigen Bike-Bekleidung und passendem Zubehör für nasse Tage. PLUS: Herbst-Reviere und Touren ...

  • Test 2016: Race-Hardtails
    10 der schnellsten MTB-Hardtails im Test

    28.10.2015Race-Hardtails lassen die Muskeln spielen. Wie sich die 10 schnellsten Mountainbikes der Welt im Rennmodus schlagen, haben wir mit zwei Vollgas-Profis getestet – mit BMC, Focus, ...

  • MTB-Video: Darklight
    Darklight: Biken in einer Welt aus Licht und Farbe

    22.10.2015NEU – mit Bonus-Material: Drei Profi-Freerider, Tonnen von Kamera-Equipment und schrille Beleuchtung: Darklight zeigt erleuchtende Mountainbike-Action in nächtlichen Wäldern und ...

  • Folgenschwerer Rampage-Sturz von Paul Basagoitia
    Rampage: Paul Basagoitia droht Querschnittslähmung

    25.10.2015Der Sturz von Paul Basagoitia bei der Rampage 2015 scheint ein trauriges Nachspiel zu haben. Der US-Amerikaner spürt seine Beine nicht mehr. Das wirft die Frage auf: Ist die ...

  • FREERIDE baut Bikepark-Trail gemeinsam mit Internet-Usern

    02.06.2014Schwarmintelligenz: Gemeinsam mit den Internet-Usern will das FREERIDE Magazin einen Bikeparktrail mit Stunts bauen. Was macht am meisten Spaß?

  • Frisubu: Aus einem Block gefäst

    31.08.2012Der radikale „FRibisu“-Downhiller federt bis zu 210 Millimeter. Der Rahmen ist per CNC aus einem Block Alu gefräst.

  • Neu: FREERIDE App für Apple iOS, Android und Kindle

    17.03.2014Die FREERIDE App gibt's im iTunes-Store und ab sofort auch für Google Android und Amazon Kindle!

  • Video: The Ridge von Danny MacAskill
    Neues Video von Danny MacAskill: The Ridge

    02.10.2014In seinem neuesten Video "The Ridge" durchquert Danny MacAskill auf einem Fully die Cuillin Ridge, einen unberührten Bergrücken seiner Heimatinsel Isle of Skye.

  • E-Paper: Biken im Salzburger Land 2012

    01.03.2012Im September werden in Saalfeldern Leogang die Mountainbike-Weltmeisterschaften ausgetragen werden. Wer der Region dann einen Besuch abstatten will, sollte es nicht verpassen, ...

  • Die neue FREERIDE

    15.05.2012Am 16. Mai am Kiosk: FREERIDE 2/2012 mit Big Bike-Test, Spotguide Davos, Brendan Fairclough, Fashion, Festival und vieles mehr...

  • Scott Gambler FR 20

    28.02.2008FAZIT: Auf das Scott passt eher die Bezeichnung Big Bike als Freerider. Das Großkaliber ist im Bikepark zu Hause. Nur Herkules dreht damit eine Trail-Runde.

  • Bikeparks im Trentino
    Trentino baut Bikepark-Angebot für Gravity-Biker aus

    08.06.2016Im Trentino wird aufgerüstet: Neue Spots entstehen, Trails werden aufpoliert und kriegen Flow-Duschen verpasst und im schönsten Gebirge der Welt, den Dolomiten, wurde der erste ...

  • Big in Bavaria 2009
    Martin Söderström und Brandon Dosch siegen

    28.07.2009Der Schwede Martin Söderström dominiert den BIG IN BAVARIA Dirt Jump Contest auf dem Mountainbike, der US-Amerikaner Brandon Dosch im BMX.