Die kolumbianische Presse interessierte sich vor allem für Marcelo Gutierrez Villegaz.

zum Artikel