• Casey Brown hat gut Lachen.
  • Nicolas Vouilloz wechselt sogar eigenhändig den Dämpfer vor Stage fünf, um vielleicht noch einige Sekunden schneller zu sein.
  • Da will wohl jemand der neue Cedric Gracia werden. Der Style passt auf jeden Fall schon mal.
  • Matteo Nati, seines Zeichens Mechaniker von Jerome Clementz höchstpersönlich, wechselt zwischen Stage vier und fünf beide Reifen. In unter zehn Minuten.
  • Lewis Buchanan fuhr trotz dieses Moments auf der dritten Stage auf den sechsten Rang. Insgesamt wurde er Siebter.
  • Das Podium der Damen: Casey Brown, Cecile Ravanel und Isabeau Courdurier (von links).
  • Tony Ferreiro war die Überraschung bei der EWS in Argentinien.