Im Matsch war Nina Hoffmann ganz besonders schnell. Aber auch sonst leistete sie sich keine Fehler. Für den dritten Rang reichte das am Ende. Ein unglaubliches Ergebnis für die Deutsche.

zum Artikel