Vali Höll gewann die Juniorenwertung trotz eines Sturzes mit fünfzehn Sekunden Vorsprung. Für Platz sieben hatte das selbst noch in der Elite gereicht.

zum Artikel