Loic Bruni fuhr ein gutes Rennen. Für Platz fünf reichte es immerhin am Ende. Der WM-Sieger findet so langsam zu alter Form zurück.

zum Artikel