Bikes, Teile, People – Festival-Fotos aus Willingen Bikes, Teile, People – Festival-Fotos aus Willingen Bikes, Teile, People – Festival-Fotos aus Willingen

Continental BIKE Festival Willingen 2019 – Highlights

Bikes, Teile, People – Festival-Fotos aus Willingen

  • Sebastian Brust
 • Publiziert vor 2 Jahren

Das BIKE Festival in Willingen begeistert Mountainbiker seit 22 Jahren. 35000 Besucher werden erwartet. Wir sind mittendrin und berichten vor Ort über MTB- und Teile-Neuheiten, Typen und alle Rennen.

Oliver Kratz Die deutsche Endurowelt hat in Willingen ihre Meister 2019 gefunden (v. l. n. r.): Valentin Schleicher (Junioren), Daniel Jahn (Masters), Raphaela Richter (Elite Women) und Christian Textor (Elite Men).

Ludwig Döhl Festival-Besucher Sirko schiebt sein legendäres Fat Chance Jo Eddy von 1994 übers Festival Gelände. Trotz 25-jähriger Dienstzeit wird das Rad mit der Rahmennummer 594y3M noch regelmäßig und vor allem artgerecht im Gelände bewegt. 

Ludwig Döhl Antie Kramer, die einstige Queen der deutschen Downhill Szene, ist dieses Jahr zum 19. Mal auf dem BIKE Festival in Willingen. „Das Festival ist ein Fixpunkt in meinem Kalender, wie Weihnachten", gibt die Frohnatur lachend zu Protokoll. Den Spaß am Biken hat sie immer noch nicht verloren, nur eine Startnummer macht sie sich nicht mehr an den Lenker. „Hör mal, ich bin jetzt 50 Jahre alt. Irgendwann ist auch mal gut!"

Oliver Kratz Dieses Kribbeln vor dem Start: Selbst unserem routinierten Startmoderator Jens scheint man eine gewisse wohlige Anspannung anzusehen.

Oliver Kratz Das Feld des  Continental Gravel Ride  am Freitag ergänzte die vielfältigen MTB-Wettkämpfe auf den Rennstrecken rund um Willingen.

Ludwig Döhl Bei KMC gibt es neue 12-fach-Ketten für Shimano- und Sram-Antriebe. In Silber kostet das Verschleißteil 30 Euro. Für ein Goldkettchen müssen Vielfahrer 60 Euro auf den Tisch legen. 

Ludwig Döhl Dieses Vitus CL1 von 1992 zieht mehr Blicke auf sich als so manche Neuheit auf dem Festival-Gelände. Die Besonderheit: Die purple-farbenen Alu-Rohre wurden mit Alu-Muffen zu einem Rahmen verklebt. Irgendiwe erinnert uns das Bike an das aktuelle Arbeitsgerät von Downhill Weltmeisterin Rachel Atherton .

Ludwig Döhl Übrigens, der angedeutete Dämpfer in den Sitzstreben des Vitus CL1 war damals nur eine Attrappe ohne jegliche Funktion.

BIKE Festival Faszination in den Gängen der Bike-Expo.

Ben Knabe Keep it simple: Stahlrohre, ein Gang und weder nennenswerte Federung noch einen Hauch Dämpfung – kann völlig reichen. Ein Cotic aus dem Feld des Ghost Recon Ride.

Ludwig Döhl Schnäppchenjäger aufgepasst! Bei E-Thirteen gibt es während des Festivals 20 Prozent Rabatt auf alles – naja, fast alles.

Ludwig Döhl Die superleichte E-Thirteen XCX-Kurbel wiegt nur 392 Gramm inklusive Kettenblatt. Normalerweise kostet das Leichtgewicht 399 Euro. Zieht man die 20 Prozent Festivalrabatt ab, wechselt das Kohlefaserwerk für 320 Euro den Besitzer – kein schlechter Deal für alle die im Moment verärgert auf eine XTR-Kurbeln warten. 

Ludwig Döhl Auch die TRS-Trail 12-Gang-Kassette ist mit Shimanos neuem XTR-Antrieb kompatibel. Mit neun bis 50 Zähnen und einer Bandbreite von 556 Prozent schlägt sie Sram und Shimano bei der Gangspreizung. Die größten zwei Ritzel sind aus Aluminium, der Rest aus verschleißfesterem Stahl. Die Kassette passt auf jeden XD-Freilauf. Gewicht: 398 Gramm.

Ludwig Döhl Nicht nur das BIKE Magazin feiert dieses Jahr seinen 30. Geburtstag . Auch Haro lässt zum 30ten des Team Master Freestyle BMX die Korken knallen und legt das ehemalige Arbeitsgerät von Dennis Mc Koy  als Replica neu auf. Stolze 1300 Euro wollen die Amerikaner für das stylische Retro-BMX haben. Dennis Mc Koy feiert dieses Jahr übrigens bereits seinen 53. Geburtstag, fährt aber immer noch BMX wie mit Mitte 20 –  hier der Beweis.

Ludwig Döhl Konnte man vor allem am Freitagvormittag gut gebrauchen: wasserdichte Socken von showers pass. Caroline arbeitet für den amerikanischen Hersteller von Regenbekleidung und bestätigte: „Auch nach sechs Stunden im Wasserbad ist die Socke innen trocken!" Für den Festivalsamstag ist schon wieder herrlichstes Wetter vorhergesagt. Wer dennoch Interesse an den Socken hat kann sie auf dem Festival zum Vorzugspreis von 30 Euro (normal 40 Euro) bei Caroline erstehen.

Ludwig Döhl Nach dem letzten  BIKE-Test  legt Fuji sein Rakan Tourenfully neu auf. Das abgelichtete Modell hat 120 Millimeter Federweg, den bewährten M-Link-Hinterbau und kostet 3000 Euro.

Ludwig Döhl Robert und Max von der Ronny Racing Family  machen sich mit Kniebeugen schon mal warm für Freitagabend. Die Jungs richten für ihre Sponsor Amplifi und Bell nämlich eine Spartakiade auf dem Campingplatz aus. Die Disziplinen waren zum Zeitpunkt des Fotos noch streng geheim, aber so viel konnten uns die Organisatoren verraten: Es wird anstrengend!

Ludwig Döhl Ines Thoma vom Canyon Factory Enduro Team will sich in Willingen den Titel der deutschen Enduro-Meisterin holen. Vor dem Training checkte sie schon mal ab, was auf dem Festivalgelände los ist.

Ludwig Döhl Perfekt für Testfahrten mit neuem Material: Die neuen Flowcountry- und Freeride-Strecken in der Bikezone Willingen.

Ludwig Döhl Vor allem die neue Flowcountry-Strecke ist zahm genug angelegt, sodass man auch mit etwas älterem Material noch jede Menge Spaß haben kann.

Ben Knabe Ghost Recon Ride  am Freitag: Hier tummelte sich das bunteste Starterfeld mit den vielfältigsten Gefährten. Gestartet wurde immer im Zweier-Team. Manche Partnerschaft fand sich erst an der Ziellinie zusammen.

Ben Knabe Fotobeweis: Beim Ghost Recon Ride kamen die unterschiedlichsten Fahrzeuge zum Einsatz – aber alle mit Stollenreifen.

Henri Lesewitz Am Stand von Cannondale kann man das FSI-Hardtail in Tinker Juarez-Optik bestaunen. Cannondale hat dem aktuellem Carbon-Hardtail die Lackierung des Cannondale-Volvo Teams von 1998 verpasst und stylische Teile von Trickstuff und Bike Ahead Composites drangeschraubt. So zu kaufen gibt es das Showbike leider nicht, den Cannondale F-Si-Retro-Rahmen schon - wenn es denn noch welche gibt.

Henri Lesewitz Der Lenker von Bike Ahead Composites und der Vorbau von Intend machen Tunern die Münder wässrig.

Henri Lesewitz Wenn Tony Keller ein Bike veredelt, dann bleibt keine Schraube original. Der Gründer von Keller Customs hatte auch diesmal wieder ein brandneues Schmuckstück dabei. Ein Sorglos-Hardtail mit dem Projektnamen "Schneewittchen". Basis war ein schlichter Alu-Fatbike-Rahmen, der mit 29er Plus-Laufrädern vermählt wurde. Das Ganze ist in strikter Schwarz-Rot-Weiß-Optik gehalten. Nahezu jedes Teil wurde von Tony gepulvert, eloxiert oder kugelpoliert. Die Grafiken auf der Sattelstützen, der Gabel und dem Lenker sind per Wassertransferdruck aufgebracht. 

Henri Lesewitz Henry Kosel, Chef der Dresdner Bike-Veredelungs-Firma Riesel Design, präsentierte auf dem Festival das neue Rahmenschutzfolien-Set "Tape 3000". Mit dem schicken, pinken Show-Bike ging er am Samstag auf die Marathonstrecke, um sich auf der kurzen Runde 53 Kilometer und 1463 Höhenmeter in die Beine zu pumpen.  

Henri Lesewitz Grimmige Samurais und freundliche Koi-Karpfen: Die Version "Japan" der neuen Sticker-Kollektion von Riesel Design kostet – wie die anderen Motive auch – 29 Euro und schützt den Rahmen vor Steinbeschuss. 

Stefan Frey Eigentlich fertigt der Schweizer Sven Hiltbrand Bikes, die so individuell sind wie ein maßgefertigter Designer-Anzug. Mit der psh'R +made (pusher gesprochen) widmet sich Sven einem ganz anderen Thema und präsentierte in Willingen die neueste Evolutionsstufe seiner vor drei Jahren vorgestellten  hydraulischen Trigger-Schaltung für Rohloff-Naben .

Stefan Frey psh'R +made: Ein Doppelhebel mit zwei getrennten Öl-Kanälen schickt nun die Schaltbefehle an einen Konverter mit Zahnstangen am Heck. Dort werden zwei Kolben angestoßen, die dann die Rohloff-Nabe auf Druck, nicht auf Zug betätigen. Das System mit Zwei-Meter-Leitung wiegt 240 Gramm und soll etwa 600 Euro kosten.

Stefan Frey Individuelle Aufbauten sind das Markenzeichen von Jürgen Militzer und seiner Marke Mi-Tech. Mit dem Puna hat der kleine Hersteller aus Schalksmühle nun sein erstes Carbon-Fully an den Start gebracht. Mehr Infos zum Mi-Tech Puna

Stefan Frey Weil sich das Thema Ersatzkanister für fossile Brennstoffe in naher Zukunft wohl eh erledigt haben wird, tüftelt man bei Sport Import schon mal an Ideen für die Zweitverwertung. Die hier gezeigte Kaffee-Bar ist schon mal ein sehr guter Ansatz. Von der Espresso-Maschine bis zur Kapsel findet alles gut sortiert im umgebauten Kanister Platz. 

Stefan Frey Mit dem CO2-Blaster bringt Lezyne eine Kombi-Lösung für Tubeless-Pannen auf den Markt. Mit dem Werkzeug kann in einem Schritt der Dichtstopfen in das Loch eingesetzt werden und der Reifen über den Dorn gleichzeitig mit Luft befüllt werden. Das Set besteht aus Control Drive Pumpe, dem Tubeless Kit, zwei Kartuschen, 6 Gummi-Streifen und einem Halter. Der Preis liegt bei 49 Euro. 

Sebastian Brust Die größtenteils quietschbunten Fist-Handschuhe gibt es mit und ohne Comic-Motiven für Erwachsene, Junggebliebene und natürlich auch in Kindergrößen ab XXS. Preis: 34,99 Euro.

Stefan Frey Die Stoßdämpfer von G-Form kommen auf Knie- und Ellbogen-Protektoren sowie Körperpanzerungen zum Einsatz. Das flexible Material wird auf leichte Strümpfe aufgebracht und soll dadurch besonders bequem und sicher sitzen. Zusätzlich zum guten Schutz bekommt man noch eine lässige Spiderman-Optik obendrauf. Die hier geziegten Knieschoner gibt es in vier Größen für 99 Euro.

Stefan Frey Zerstörungsfreie Materialprüfung: Am Stand von G-Form wird die Funktion des selbstverhärtenden Materials mit Hilfe einer Bowlingkugel demonstriert. Zwischen zwei Lagen G-Form befindent sich eine unschuldige kleine Schokolise, auf die die Bowlingkugel aus etwa einem Meter Höhe knallt. Das Material soll bis zu 90 Prozent der Aufprallenergie abpuffern und so die Süßigkeit retten.

Stefan Frey Test bestanden. 

Stefan Frey Mit Teravail haben wir eine ganz neue Reifenmarke aus den USA auf der Festival-Expo entdeckt. Der Hersteller bietet ein komplettes Sortiment von Straße bis Gelände und ist ab sofort auch in Deutschland erhältlich.

Stefan Frey Mit Ehline und Honcho hat Teravail eine griffige Kombi für Trailbiker im Sortiment. Den hier gezeigten Ehline gibt es in 27,5 und 29 Zoll und 2,3 oder 2,5 Zoll Breite. Zusätzlich gibt es die Wahl zwischen der leichteren Light & Supple Version oder der Durable-Karkasse mit etwas mehr Pannenschutz. Der Ehline ist der schneller rollende Reifen für das Hinterrad, wiegt 805 Gramm und kostet 61,99 in der leichten und 66,99 Euro in der Durable-Version.

Stefan Frey Das passende Pendant zum Ehline ist der Honcho für die Front. Sein Profil soll etwas mehr Grip bieten. Auch den Honcho gibt es in 27,5 und 29 Zoll, sowie in den Breiten 2,4 und 2,6 Zoll. Ebenfalls gleich: die beiden Varianten Light & Supple oder Durable. Der Honcho bringt mit 865 Gramm etwas mehr auf die Waage, kommt aber zum gleichen Preis wie der Ehline. Beide Reifen gibt es übrigens auch in der angesagten Tan-Wall-Variante.

Henri Lesewitz Kein Boost, kein Carbon, keine Steckachsen: Das Bike von Ingo Schmitz hat Trend-Interessierten nichts zu bieten, dennoch reckten sich in Willingen alle die Hälse danach. Was, zum Teufel, ist das? Kenner der MTB-Historie erkennen es sofort, trotz der schrillen Schwarz-Gold-Optik: Das hochbeinige Fully ist ein massiv getuntes Mountain Cycle San Andreas. Der Amerikaner Robert Reisinger schockte mit dem wuchtigen Alu-Fully in Monocoque-Bauweise die MTB-Welt. Das San Andreas von Ingo ist die 98er-Version. Original ist allerdings nur noch der Rahmen. 

Stefan Frey Wer eine günstige Alternative zu Shimano oder Sram sucht, sollte sich mal bei Microshift umsehen. Mit der XCD bieten die Taiwanesen eine 1x11-Gruppe für schlappe 280 US-Dollar. Das Schaltwerk verfügt ähnlich wie bei den großen Konkurrenten über einen Reibungsdämpfer, der Kettenschlagen verhindern soll. Bei den Kassetten hat man die Wahl zwischen 11-40, 11-42 oder 11-46 Zähnen. Die Kassette lässt sich auf einen regulären Shimano-Freilauf montieren.

Stefan Frey Microshift hat nicht nur klassische Trigger-Schalthebel im Sortiment. Besonders für individuelle Aufbauten sind die klassisch anmutenden, schicken Daumenschalthebel, die es in den verschiedensten Ausführungen gibt, eine klasse Alternative. Leider hatte Microshift am Stand keine Muster dabei. Auf der Webseite www.microshift.com gibt es die entsprechenden Infos.

Miha Matavz Bei der Bosch EMTB Challenge ging es mit Motorunterstützung knifflig bergauf – und bergab. Wer hier den Fuß absetzte, bekam Strafpunkte.

Ben Knabe Hat hier ein Superschurke mit der Schrumpfkanone die Marathon- und Enduro-Startfelder verniedlicht? Nein! Hier startet gleich das Rennen der Scott Junior Trophy – hier sind alle von Natur aus goldig :-)

Oliver Kratz Alles Gewinner: Bei den Kinderrennen gibt es für die wirklich Allerschnellsten auch Pokale und Helme und Mützen zu gewinnen, ja. Aber eine Goldmedaille verdienen sich natürlich alle.

Ludwig Döhl Ein Ort, zwei Welten. Nils (offensichtlich ganz rechts) ist 25 Jahre alt und feiert vor seiner Hochzeit nächste Woche hier seinen Junggesellenabschied. Mit den Bikern, die hier im Hintergrund lässig einen Wheelie ziehen haben diese vier Jungs nichts zu tun, außer dass alle dieselbe Seilbahn zum Gipfel nutzen. Übrigens: Kondome konnte man bei Nils für einen Euro erwerben, die Umarmung gab's für die Hälfte.

Ludwig Döhl Altreifenverwertung: Wer am Continental-Stand alte Fahrradreifen abgibt, sichert sich einen Rabatt auf neue Pneus aus Korbach.

Ludwig Döhl Der Münchner Max Holz arbeitet normalerweise bei SQlab. Während des Festivals darf er den Stand der Ergonomieexperten nur für das Marathonrennen verlassen. Max hat die Chance auf Freigang genutzt und am Samstagmorgen die kleine Marathonrunde in Willingen direkt gewonnen.

Ludwig Döhl Marathonstarter müssen nicht immer enge Klamotten tragen. Auch dieser Herr in Schlabberklamotten hatte sichtlich Spaß beim Rennen. 

Ludwig Döhl Sieger auf der langen Marathonrunde wurde Søren Nissen aus Luxemburg, hier in der letzten Abfahrt. Die Kinder im Hintergrund bemerken nicht, wer da gerade vorbeifährt. Sie dehnen stattdessen die Oberschenkel ihres Vaters, der am Vormittag offensichtlich auf der mittleren Runde unterwegs war und jetzt erschöpft in der Wiese liegt.

Ludwig Döhl Till Ulmscheider ist Deutschlands aufkommende Downhill-Hoffnung. Beim letzten Worldcup in Maribor hatte der 19-jährige Stuttgarter Pech mit dem Wetter und verpasste die Qualifikation nur ganz knapp. Beim iXS Downhill Cup dieses Wochenende in Willingen will er zeigen, wozu er fähig. Stress lässt er dabei aber nicht aufkommen. „Bis zu Quali sind ja auch noch fünf Stunden Zeit, was soll ich mich da verrückt machen," grinst er im Zielbereich.

Henri Lesewitz Beim iXS Downhill Cup in Willingen wurden spektakuläre Flugeinlagen geboten – der Unterstützung der Ettelbergbahn und des funkelnagelneuen 8er-Sessellifts mit Sitzheizung sei Dank. Die Bikes dieser Unerschrockenen darf man wohl als definitiv nicht mehr tourentauglich bezeichnen.

Themen: Bike FestivalBIKE-Festival-Willingen-2019FestivalGardaseeHighlightsNeuheiten 2019Zubehör


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Video-Rückblick FSA BIKE Festival Garda Trentino 2018
    Highlight-Video vom BIKE Festival Riva

    03.05.2018Knapp 45000 Zuschauer besuchten das BIKE Festival 2018 in Riva del Garda, um das runde Jubiläum des MTB-Events am Gardasee zu feiern und den Startschuss in die Mountainbike-Saison ...

  • Simplon Cirex – sportliches 29er-Fully

    16.06.2012Nach dem Razorblade-Carbonhardtail legen die Vorarlberger bei den großen Laufrädern nach. Mit dem "Cirex" belebt Simplon einen Klassiker wieder. Wir haben in auf dem BIKE Festival ...

  • Neu 2019: Rocky Mountain Thunderbolt Alu
    Rocky Mountain: Update für das Thunderbolt Alu

    27.08.2018Trailbike-Fans können sich freuen: Rocky Mountain erneuert nach dem Carbon-Modell auch die Alu-Version des Thunderbolt: 130 mm Federweg, ein steiferer Rahmen und zwei Modelle von ...

  • Anzeige - Mountainbiken im Trentino
    Mit dem Mountainbike durch den Herbst im Trentino

    10.08.2020Genießen Sie während der besonderen Jahreszeit die Schönheit von Flora und Fauna vom Sattel aus, wählen aus verschiedenen Strecken mit bester Aussicht und entdecken Trentino ohne ...

  • Eurobike-Neuheiten 2015: Zubehör im Schnelldurchgang

    30.08.2014Die wahren Schätze gehen im Messestress oft unter. Wir haben kleine Schmuckstücke aus dem Zubehör-Bereich zum Durchklicken zusammengetragen.

  • Italien: Trentino-Special, 20 Mountainbike-Touren mit GPS
    Trentino-Special: 20 Touren Gardasee, Dolomiten, Brenta

    30.03.2017Das Trentino zählt schon lange zu den beliebtesten MTB-Reisezielen der Alpen. Wir zeigen die 20 schönsten Bike-Touren am Gardasee, den Dolomiten und in der Brenta. Hier die ...

  • Knog Oi Classic 2021
    Lautstarke Klingel in schlankem Design

    26.03.2021Die australische Marke Knog hat ihre Kult-Klingel aufgepeppt. Stabiler und lauter kommt die Oi Classic weiterhin im schmalen Design daher.

  • Die richtige Bekleidung für den Herbst
    Biken im Herbst: Tipps zur richtigen Kleiderwahl

    11.11.2014Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Die BIKE-Redakteure geben Tipps für die richtige Kleiderwahl für coole Mountainbike-Touren im Herbst.

  • Gardasee: MTB-Tour Monte Baldo
    Gardasee: MTB-Tour am Monte Baldo

    09.06.2014Enduro-Racer Ludwig Döhl mags romantisch: Sonnenuntergänge auf der La-Prada-del-Ventrar-Tour am Monte Baldo hat er am liebsten für sich allein.

  • Douchebags Friends & Family Edition
    Neue Kollektion von Douchebags

    29.03.2018Mit seiner neuen Friends and Family Edition bringt das schwedische Sport-Equipment-Label Douchebags eine stylische, aber limitierte Kollektion auf den Markt.