Immer vorne dabei: Auch auf der letzten Etappe ließen Jordan Sarrou (an dritter Position) und Matt Beers andere das Tempo machen, bei Attacken gingen sie jedoch meist mit.

zum Artikel