Simon Stiebjahn hatte sich laut seinem Facebook-Post bereits heute morgen mit Teampartner Urs Huber dazu entschieden, noch heute nach Hause zu fliegen und auf einen Start beim Cape Epic 2020 zu verzichten.

zum Artikel