Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung

BIKE Transalp 2017: Etappe 6

Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung

  • Adrian Kaether
  • BIKE Transalp
 • Publiziert vor 4 Jahren

Auch auf der erstmals gefahrenen Etappe von Trento nach Navarone mit 49,45 Kilometern und 2002 Höhenmetern war das Team Centurion 1 nicht zu schlagen. Centurion 2 fuhr auf den zweiten Platz.

Daniel Geismayr und Hermann Pernsteiner haben nicht nur die sechste und damit vorletzte Etappe der BIKE Transalp powered by Sigma 2017 für sich entschieden, sondern dank ihres vierten Tageserfolges auch einen großen Schritt Richtung Titelverteidigung gemacht. Die beiden Österreicher von Centurion Vaude 1 bewältigten die erstmals in der Geschichte gefahrene Etappe von Trento nach Lavarone in 2:15.51,4 Stunden.

26 Sekunden nach den amtierenden Champions kamen deren Teamkameraden Jochen Käß und Markus Kaufmann ins Ziel (2:16.7,7), die damit auch den zweiten Rang im Gesamtranking weiter festigen konnten. Während der Kampf um Platz drei in einem Zielsprint entschieden wurde. Luis Mejia (COL) und Joseph Chavarria (CRC) hatten aber nach der zähen Kletterpartie, die in drei Stufen aus dem Etschtal bis auf die Alpe Cimbra, die Hochebene von Folgaria, Luserna und Lavarone, geführt hatte, die größeren Reserven.

Topeak Ergon 1 stabil auf Platz drei


Jeremiah Bishop (USA) und Kristian Hynek (CZE) von Topeak Ergon Racing 1 mussten sich mit drei Sekunden Rückstand geschlagen geben, liegen aber im Gesamtklassement weiter auf Platz drei mit mehr als 17 Minuten Vorsprung vor den beiden viertklassierten Lateinamerikaner vom Team 7C. Bereits im Anstieg zum Passo Cimirlo und vorbei am ehemaligen Forte Brusafer hatte sich das Centurion Vaude-Quartett einen Vorsprung herausgefahren, den die beiden Duos dank perfekter Teamarbeit über den Passo della Fricca und den Monte Tablat weiter ausbauen konnten.

Miha Matavz Das Podium der sechsten Etappe: Centurion Vaude 2 und 1 und das 7C Team aus Südamerika (von links).


Am Ende hatten die Titelverteidiger den abschließenden Downhill im Bikepark Lavarone ein wenig besser im Griff und fuhren einem ungefährdeten vierten Tagessieg entgegen. "Heute lief es sehr gut. Unser Plan war, mit beiden Teams vorne wegzukommen, damit wir Platz eins und zwei im Gesamtranking sichern können. Das ist uns von Anfang an super gelungen. Zum Schluss waren wir in der Abfahrt ein bißchen schneller. Aber Platz eins und zwei: was will man mehr", analysierte der amtierende österreichische Meister Geismayr.


Vor der morgigen finalen Etappe an den Gardasee hat der WM-Dritte von Singen mit Pernsteiner einen beruhigenden Vorsprung von 6:14 Minuten auf die zweite Paarung von Centurion Vaude. Käß und Kaufmann liegen ihrerseits 2:12 Minuten vor Topeak Ergon Racing 1, das, wenn es zu keinem Sturz oder technischem Defekt kommt, Rang drei in der Endabrechnung problemlos halten sollte.

Markus Greber Auch einige feine Trails wurden den Teilnehmern auf der letzten Abfahrt nach Lavarone serviert.

Favoritensiege auch in den anderen Klassen


Wie bei den Männern scheinen auch in den weiteren Kategorien die Wertungsführenden morgen jeweils den Titel eintüten zu können. Während bei den Masters Massimo Debertolis (ITA) und Dax Jaikel (CRC) von Wilier Force 7C weiter ungefährdet ihre Kreise mit dem sechsten Sieg in Folge zogen (2:35.28,0), dominierten bei den Damen erneut die ungeschlagenen Meerendal CBC-Fahrerinnen Esther Süss (SUI) und Jennie Stenerhag (SWE) in 2:58.25,7.

Bei den Grand Masters behielten erneut Thorsten Damm (GER) und Peter Vesel (SLO) vom Scott Fahrradladen Gudensberg die Oberhand (2:35.28,0). In der Mixed-Wertung ließen die Träger der orangenen Führungstrikots Silke Ulrich (GER) und Sascha Schwindling (GER) vom Team Herzlichst Zypern 1 ihren gestrigen von einem Defekt bestimmten Tag mit dem fünften Etappensieg vergessen (2:40.10,9).

Morgen geht die BIKE Transalp powered by Sigma in ihre letzte Etappe. 79,12 Kilometer und 2112 Höhenmeter liegen noch zwischen den Startern und dem Ziel.

Alles Weitere zur vierten Etappe der 20. BIKE Transalp lesen Sie in der Zusammenfassung auf der BIKE-Transalp-Webseite

Hier gibt's alle Etappen-Ergebnisse der 20. BIKE Transalp powered by Sigma

Und natürlich immer aktuell: Live-Informationen, die Bilder des Tages zum Teilen und vieles mehr gibt's auf der BIKE Transalp Facebook-Seite

Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE Transalp 2017 Etappenberichte


  • BIKE Transalp 2017: Etappe 2
    Centurion Vaude fährt zum Doppelerfolg

    18.07.2017Etwas Glück war schon dabei. Oder eben Pech der anderen. So standen am zweiten Tag beide Teams von Centurion Vaude auf dem Podium – zusammen mit den Lateinamerikanern Luis Mejia ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 4
    Käß/Kaufmann legen nach

    19.07.2017Die 20. BIKE Transalp powered by Sigma wird weiter von Centurion Vaude dominiert. Käß und Kaufmann triumphieren auch an Tag vier, Süss/Stenerhag haben bei Damen mehr als eine ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 3
    UPDATE: Käß und Kaufmann neue Etappensieger

    18.07.2017Es waren die Schuhe, die den Ausgang der dritten Transalp-Etappe entschieden. Zumindest, wenn es nach Kristian Hynek geht. Am Abend wirbelten Zeitstrafen noch das Tages-Klassement ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 5
    Dritter Etappensieg für Pernsteiner/Geismayr

    20.07.2017Centurion Vaude ist bei der Transalp im Moment eindeutig das stärkste Team. Nach einem taktischen Rennen auf Etappe 5 hatten die Titelverteidiger Geismayr und Pernsteiner wieder ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 6
    Geismayr/Pernsteiner zementieren Gesamtführung

    21.07.2017Auch auf der erstmals gefahrenen Etappe von Trento nach Navarone mit 49,45 Kilometern und 2002 Höhenmetern war das Team Centurion 1 nicht zu schlagen. Centurion 2 fuhr auf den ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 7
    Doppelerfolg für Centurion Vaude

    22.07.2017Auf sieben Etappen über 544,80 Kilometer und 17987 Höhenmeter führte die BIKE Transalp 2017 über die Alpen. Nach fast 24 Stunden im Sattel fuhren Geismayr und Pernsteiner sicher ...

  • BIKE Transalp 2017: Etappe 1
    Titelverteidiger nach Königsetappe trotz Sturz in Gelb

    17.07.2017In sprichwörtlich letzter Minute sortierten sich die Favoriten vor dem Start der BIKE Transalp 2017 neu. Nach Etappe 1 liegen die Vorjahresgewinner Pernsteiner und Geismayr wieder ...

Themen: bike transalpCenturion vaudeDolomitenEtappenrennenKalternmarkus kaufmannRennberichtRennenTransalp 2017


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Top 15: Extreme Mountainbike-Rennen
    Die 15 härtesten Mountainbike-Rennen der Welt

    02.10.2015Hunderte Kilometer, tausende Höhenmeter, klirrende Kälte und sengende Hitze. Mountainbike-Rennen unter zermürbenden Bedingungen sind sogar für Profis extrem. Die 15 härtesten ...

  • BIKE Transalp 2017: Strecke im Detail
    Hier verläuft die BIKE Transalp 2017

    08.12.2016Von Mayrhofen nach Riva del Garda führt die BIKE Transalp powered by Sigma 2017. Die Etappenorte sind bekannt, hier die Details der Streckenführung.

  • Interview Elmar Sprink
    Herzenssache

    31.03.2017Elmar Sprink fuhr mit dem MTB über die Alpen und liebte Ironman-Rennen. Dann blieb sein Herz stehen. Mit einem neuen in der Brust will er nun das Cape Epic bezwingen. Eine ...

  • Elmar Sprink: Cape Epic Blog
    Elmar Sprink beim Cape Epic 2017

    20.03.2017Elmar Sprink gilt als fittester Herztransplantierter der Welt. Dieses Jahr steht er beim legendären Cape Epic am Start. Hier sein Blog vom härtesten MTB-Etappenrennen der Welt – ...

  • Dauertest: Mountainbike-Komponenten von Laufrad bis Bremse
    6 MTB-Komponenten im Dauertest

    13.07.2017Laufräder von 9th Wave und Sun Ringlé, Sram NX-Schaltgruppe, Trickstuff Bremse, SRAM Quarq Powermeter, Issi Trail Pedale – 6 MTB-Komponenten im Praxistest auf dem Trail.

  • Test 2017: Shocker Laufräder Alu gegen Carbon
    Duell: Sind Carbonlaufräder wirklich leichter als Alu?

    14.07.20171000 Euro! Damit kann man einen schönen Kurzurlaub buchen oder sich einige nette Upgrades am Bike leisten. Genau diese Preiskluft liegt zwischen den beiden Testlaufrädern aus ...

  • Elmar Sprink: Blog von der BIKE Transalp 2017
    Geschafft: Elmar und Peter im Ziel

    16.07.2017Wenn wieder mal alles anders kommt, als man denkt oder: der Mann mit dem neuen Herz und die jungen Wilden! Der Herztransplantierte Elmar Sprink stellt sich der BIKE Transalp und ...

  • Nährstofflieferanten: Smoothie-Rezepte für Mountainbiker
    Flüssige Vitamine: Smoothie zum Selbstmixen

    11.07.2017Smoothies sind keine Allheilmittel. Als schnelle Nährstofflieferanten können sie Bikern aber das Leben versüßen. Fünf leckere Rezepte von Ernährungs-Coach Erwin Mischkin und wie ...

  • Invalid date

  • „Huamspiel“: 3-wöchige MTB-Tour durch Südtirol
    Trans-Südtirol: 3 Wochen vom Pustertal ins Vinschgau

    02.10.2020Auch Weltenbummler David Niederkofler und Greta Weithaler waren im Corona-Jahr auf heimische Trails angewiesen. Allerdings heißt ihre Heimat Südtirol: 21 Tagesetappen mit jeder ...

  • Cape Epic 2017: 5. Etappe
    Schurter/Stirnemann durch Tagessieg in Gelb

    24.03.2017Durch zwei Platten verlieren Fumic/Avancini auf der fünften Etappe das gelbe Trikot an Schurter/Stirnemann. Dahinter lauern nun mit 50 Sekunden Rückstand Sauser/Kulhavy. ...

  • Cape Epic 2019 – Vorschau
    Cape Epic 2019: Vorschau & Live-Übertragung

    16.03.2019Das Cape Epic markiert jährlich den Saisonstart der Profis. Wer zur Weltspitze gehören will, darf das Etappenrennen in Südafrika nicht verpassen. Hier die Favoriten und Infos zur ...

  • BIKE Junior Team beim Worldcup in Val di Sole
    Simon Schneller mit super Worldcup-Finale

    29.08.2017Simon Schneller hatte eine extrem gute Saison und konnte 2017 bereits ein U23-Bundesligarennen gewinnen. Jetzt hat unser Jungspund auch beim MTB-Worldcup in Val di Sole richtig ...

  • Interview Ines Thoma
    Enduro World Series Whistler: Ines Thoma im Interview

    27.08.2014Die Allgäuerin Ines Thoma (25) zählt zu Deutschlands schnellsten Enduro-Pilotinnen. Wir haben die Canyon-Teamfahrerin nach der Enduro World Series in Whistler befragt.

  • Titan Desert 2016 Blog: Vorschau
    Durch die Wüste auf einem Bike ohne Namen

    20.04.2016Unser Cape Epic-Blog und Henri Lesewitz' Abenteuer-Odysseen haben unseren Leser Alexander angestachelt, beim Titan Desert mitzufahren. Er wird für BIKE vom Etappenrennen durch die ...

  • MTB Bundesliga Ortenberg 2016: Rennbericht
    Zwiehoff und Brandau holen Bundesliga-Sieg

    31.08.2016Vorletztes MTB Bundesliga-Rennen in Ortenberg: Elisabeth Brandau und Hannah Klein erneut auf den Plätzen eins und zwei. Ben Zwiehoff triumphiert vor Markus Schulte-Lünzum und ...

  • Mountainbike-Revier Adamello-Brenta
    Italien: Adamello

    19.05.2010Problem-Bär Bruno könnte noch leben, wenn er im Naturpark Adamello-Brenta geblieben wäre. Denn in Ponte di Legno sind die Menschen nicht nur echte Bären-, sondern auch ...

  • BIKE Four Peaks 2016: Etappe 2
    BIKE Four Peaks: Stiebjahn wieder vorne

    16.06.2016Simon Stiebjahn (Bulls) hat am zweiten Tag der Protective BIKE Four Peaks 2016 seinen Vorsprung in der Gesamtführung mit dem zweiten Sieg in Folge ausgebaut. Simon Schneller ...