BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns DH-Tagebuch #4 BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns DH-Tagebuch #4 BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns DH-Tagebuch #4

BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns DH-Tagebuch #4

  • Marcus Klausmann
 • Publiziert vor 7 Jahren

Bei der deutschen Meisterschaft am 26. und 27. Juli 2014 in Albstadt sah sich Marcus Klausmann mit einem ungewöhnlichen Rennen konfrontiert. Hier lest ihr seinen Blog.

Die deutsche Meisterschaft – für mich und für viele andere wahrscheinlich DAS Rennen der Saison – fand in diesem Jahr in Albstadt-Tailfingen statt. Ganz ehrlich – wer hatte in Sachen Strecke keine Vorurteile? Auch ich kann mich von einer "vorgefertigten Meinung" nicht freisprechen – aber, ich habe mich eines Besseren belehren lassen. Selten habe ich einen Kurs gesehen, auf dem man sich in zwei Minuten konditionell so verausgaben kann, dass man sich vor einem KO in Acht nehmen muss. Richtig anstrengend wurde es, sobald der Regen einsetzte – von diesem haben wir in den letzten Tagen in Süddeutschland mehr als genug.

Veranstalter Die Strecke in Albstadt war erstens nass und zweitens konditinell anspruchsvoll.

Same procedure as every year! Die Atmosphäre an einer deutschen Meisterschaft ist einzigartig – es gilt einen Titel zu gewinnen. Auch in diesem Jahr mangelte es nicht an Favoriten. Fahrer, die konzentriert auf einen Titel hinarbeiteten und andere, die den Titel schon nach dem ersten Training im Herzen und auf der Zunge trugen. Nach den ersten Trainingssektionen war schwer zu sagen, wer als Favorit in den Titelkampf einzog – bei trockenen Wetterbedingungen und einer griffigen Strecke fuhren einige verdammt schnell.

Untypisch für ein Downhillrennen, aber der Strecke entsprechend, sah man an diesem Wochenende sehr viele Fahrer mit Enduro- oder Freeride-Bikes. Auch ich habe mich gegen mein Downhillbike und für mein neues GHOST RIOT AMR LT entschieden. Während des Seeding Runs waren die Rennbedingungen nicht besonders prickelnd – dauerhafte Regenschauer machten die Abfahrt zur Rutschpartie. Letztendlich musste aber jeder die gleiche Strecke zu ähnlichen Bedingungen bewältigen. Johannes Fischbach sicherte sich vor mir und Benny Strasser die Poleposition – einer meiner weiteren Favoriten, Andreas Sieber verletzte sich leider schon in den ersten Trainigsläufen.

Petrus hatte wohl für Sonntag ein Herz mit Fahrern und Zuschauern – bei besten Wetterbedingungen konnte die Show beginnen. Ich kann nicht beurteilen, wie es anderen Fahrern an einer deutschen Meisterschaft geht –  nach meiner bisherigen Saison war meine Belastungsgrenze in Sachen Nervosität erreicht. Fischi lieferte einen perfekten Finallauf ab und ergatterte sich den verdienten Titel – gefolgt von Janik Rebmann und mir. Benny Strasser und Christian Textor belgten die Plätze 4 und fünf.

Veranstalter Das Podium der deutschen Downhill-Meisterschaft 2014 in Albstadt. Klausmann wurde Dritter.

Gespannt darf man sein, was sich auf dem nächsten Rennen in Ilmenau abspielen wird...

Euer Marcus

Gehört zur Artikelstrecke:

BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns Episoden aus der Downhill-Szene


  • BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns Downhill Tagebuch #1

    13.06.2014Marcus Klausmann (Team Ghost), Deutschlands erfolgreichster Dowhnhill-Profi, berichtet in seinem Blog, wie seine Saison bisher gelaufen ist. Und vom Downhill-Worldcup in Fort ...

  • BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns Downhill Tagebuch #2

    03.07.2014In Schladming wollte Marcus Klausmann sein Comeback feiern. Ein platter Reifen in der Qualifikation machte ihm aber einen Strich durch die Rechnung.

  • BIKE Race Offensive: Marcus Klausmanns DH-Tagebuch #4

    01.08.2014Bei der deutschen Meisterschaft am 26. und 27. Juli 2014 in Albstadt sah sich Marcus Klausmann mit einem ungewöhnlichen Rennen konfrontiert. Hier lest ihr seinen Blog.

Themen: AlbstadtDeutsche MeisterschaftDownhillGhostMarcus KlausmannRace-BlogRennberichtRennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Ohne Kette

    20.11.2008Beim Rollrennen in Pößneck blieben die Ketten daheim.

  • DH-Worldcup #1 Lourdes: Platz fünf für Carpenter und Radon
    Start in die DH-Saison: Radon schafft Platz fünf

    04.05.2017Beim Downhill-Worldcup in Lourdes standen keine deutschen Fahrer auf dem Treppchen – aber ein deutsches Team schaffte es auf die Bühne. Manon Carpenter fuhr mit Radon auf Platz ...

  • Ghost AMR Lector E:I 2995

    30.10.2012Das Ghost-Top-Modell AMR Lector 2995 E:i vereint mehrere Neuheiten in einem. 29er-Laufräder, Vollfederung und das elektronisch gesteuerte E:i-Fahrwerk mit Bedienung vom Lenker. ...

  • UCI MTB Worldcup #3 La Bresse: Rennbericht
    Französischer Dreifachsieg – Neff wieder in Form

    30.05.2016Es ist Worldcup-Sieg Nr. 31 für Julien Absalon, Pech in La Bresse hatte dagegen Nino Schurter. Jolanda Neff konnte endlich wieder im Worldcup starten und ließ sich den Sieg nicht ...

  • Specialized-Sram Enduro Series 2014 #6: Leogang

    24.09.2014Die Specialized-Sram Enduro-Serie 2014 ist Geschichte. Wie das Finale verlief und wer die glücklichen Sieger der Gesamtwertung sind, erfahren Sie hier.

  • Ghost Riot Enduro: Prototyp für 2016

    16.06.2014Bereits jetzt arbeiten die Entwickler von Ghost an einer Enduro-Version des Riot für 2016. Erste Rennerfahrung sammeln die Tester bei der Specialized-SRAM-Enduro-Serie in ...

  • UCI MTB DH Worldcup 2019 #2 Fort William: Vorschau
    Hannah und Vergier gewinnen Quali - Seagrave stürzt

    31.05.2019Fort William sorgte im Downhill-Worldcup für jede Menge Drama mit drei Stürzen bei den Favoriten. 2018 wie auch 2019. Seagrave stürzte im Training und kann nun nicht mehr am ...

  • City-Kriterium beim Festival in Riva

    24.04.2012Brandheiß, flammenneu - mitten in Riva! Am 30. April findet mit dem „Milka Bella Riva Team Cup powered by Shimano” erstmals ein Altstadtkriterium im Rahmen des BIKE Festivals in ...

  • MTB Bundesliga Heubach 2016: Rennbericht
    Vogel und Dahle-Flesjaa triumphieren erneut in Heubach

    20.06.2016Florian Vogel und Gunn-Rita Dahle-Flesjaa sicherten sich beim zweiten Lauf der KMC Bundesliga in Heubach den Sieg. Bester Deutscher wurde Moritz Milatz als Neunter, Helen Grobert ...