BIKE Festival Riva 2017: Impressionen Tag 3

Tag 3 bei Europas größtem BIKE Festival

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 4 Jahren

Einigen Ausstellern und Besuchern hing die lange Partynacht von Samstag noch in den Knochen. Der Spaß auf dem BIKE Festival kam aber auch am dritten Tag nicht zu kurz.

Ganz schön kühl war's am Samstagabend bei der Open Night. Doch die Aussteller heizten den Besuchern mit DJs, promillehaltigen Getränken und Gegrilltem ein.

Abends dreht sich beim Festival nicht alles um Bikes. Hier zählt's am Kickerkasten. 

Die Trek-Prominenz bei der Arbeit: René Wildhaber schneidet Schweizer Käse und hinten kümmert sich Steffi Marth darum, dass die Open Night-Besucher nicht verdursten. 

Beim Foto hatte Thomas Kison noch etwas weiche Knie. Zwei Minuten zuvor hatte er seiner Freundin Mira eine  Heiratsantrag auf der BIKE-Bühne gemacht. Das Foto mit dem gemeinsamen Töchterchen lässt erahnen wie Miras Antwort ausfiel.

”Fight - for your right - to paaaarty!” Die lange Nacht am Festivalgelände hat ihre Spuren hinterlassen. Sonntagvormittag waren die Mülleimer bereits wieder geleert.

Wunderschön bunter Gruß aus den schrillen frühen 90er-Jahren: Papa mit Mantis-Bike. Und dass die Jungs auf bunte Farben stehen, ist eh klar.

Das DMR V-Twin-Klickpedal wurde zwar bereits auf der letzten Eurobike gezeigt, ist aber nun endlich erhältlich. 546 Gramm soll das Shimano-SPD kompatible Enduro-Pedal auf die Waage bringen. Über mitgelieferte Shims lässt sich der Abstand zur Sohle anpassen für eine optimale Kraftübertragung. Für 179,99 Euro in acht Farben erhältlich.

Für alle 33er und 35er Gabeln bietet Formula ab sofort fünf verschiedene CTS-Einheiten an (Compression Tuning System). Über die jeweilige Druckstufeneinheit lässt sich die Charakteristik der Gabel schnell und kostengünstig (54 Euro) an die eigenen Vorlieben anpassen. Der grüne Tune wurde beispielsweise speziell für den Enduro-Einsatz entwickelt und lässt die Gabel hoch im Federweg stehen.

Das Worldsup-Bike von Josh Bryceland am Enve-Stand.

Mit den neuen Linea-G-Laufrädern richtet sich Formula an die Gravity-Piloten von Enduro bis Downhill. Die Alu-Laufräder besitzen eine Innenweite von 30 Millimeter und ein hakenloses Felgenhorn. Je nach Laufraddurchmesser (27,5 und 29 Zoll) liegt das Gewicht zwischen 1640 und 1800 Gramm. Die Vorderradnabe wird es nur für 20-Millimeter-Achsen geben. Der Preis für den Laufradsatz soll 920 Euro betragen.

Die italienischen Carbon-Spezialisten von Alchemist haben ihren neuen Laufradsatz vorgestellt. Der „RR2“ eignet sich für den Cross Country- und Race-Einsatz, wiegt im Set 1250 Gramm und soll 1880 Euro kosten. Die Kohlefaser-Felgen werden in der Nähe von Venedig laminiert. Das Hinterrad hat eine Maulweite von 28 mm, das Vorderrad ist zwei Millimeter schmaler. Die Naben lassen sich für alle erdenklichen Achsstandards umrüsten.

Rahmentasche, Satteltasche und Lenkertasche: Ortlieb zeigt sein komplettes Sortiment für Bikepacker. Die staubdichten und Spritzwasser-geschützten Packtaschen sind leicht, lassen sich gut komprimieren und robust am Bike fixieren. 

Trial-Künstler Tim Öhler bei einer seiner Shows auf der BIKE-Bühne.

Gerade mal 18 Gramm bringt der Remote-Hebel vom deutschen Hersteller Vecnum auf die Waage und soll mit allen mechanisch angelenkten Teleskopstützen funktionieren. Den Hebel wird es in unterschiedlichen Eloxalfarben ab Ende Mai geben. www.vecnum.com

Wo geht's lang? Die E-MTB Challenge standen mehrere Uphill- und Downhill-Stages auf dem Programm. Das Besondere: Den Weg dorthin musste man erst einmal selber finden. Und nur, wer die abseits des Wegs versteckten Orientierungspunkte fand, kam überhaupt in die Wertung.

Diese vorzügliche italienische Kaffeespezialität gab's bei Verpflegungsstation 2 des E-MTB-Rennens.

Constantin Kolb fährt eigentlich Marathon und Cross-Country-Rennen, war aber auch auf dem E-MTB schnell. Erst eine Treppenstufe des Zielbereichs setzte dem Vortrieb ein Ende. Da war's aber nicht mehr schlimm.

Biken 4.0 – Extrem-Erfahrung im Wohnzimmer.

Schlagwörter: BIKE-Festival-Riva-2017 Enduro Expo Fotostory Fotostrecke Gardasee Neuheiten 2017 Rennen


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Rekordpreisgeld: Beim "The Munga" lockt eine Million Dollar

    28.05.2014

  • Test 2017: Zerode Taniwha Getriebe-Bike
    Enduro-Bike: Zerode Taniwha mit Pinion-Getriebe

    09.12.2017

  • Drössiger XRA Enduro 1

    21.04.2014

  • Canyon Strive 2019: Neues 29-Zoll-Enduro
    Canyon Strive: 29 Zoll und mit Shapeshifter

    17.01.2019

  • Test 2017 – Enduros: Centurion Trailbanger 2000.27
    Centurion Trailbanger 2000.27 im Test

    09.05.2017

  • Olympiasieger beim Rocky Mountain BIKE Marathon 2016
    Hochkarätiges Starterfeld beim BIKE-Marathon in Riva

    29.04.2016

  • Enduro-Test Megavalache in Alpe d'Huez
    Testtagebuch: der härteste BIKE-Test des Jahres

    03.07.2017

  • GT Force LE

    24.07.2013

  • Test 2017 – Enduros: Canyon Strive AL 7.0 Race
    Canyon Strive AL 7.0 Race im Test

    09.05.2017