Insel-Hüpfen: Mit dem Schiff zum MTB-Marathon Insel-Hüpfen: Mit dem Schiff zum MTB-Marathon Insel-Hüpfen: Mit dem Schiff zum MTB-Marathon

4 Islands: Etappenrennen über kroatische Inseln

Insel-Hüpfen: Mit dem Schiff zum MTB-Marathon

  • BIKE Magazin
 • Publiziert vor 6 Jahren

Das neue "4 Islands"-Etappenrennen vereint Urlaub mit Marathon: 200 Fahrer rasen über vier kroatische Inseln. Nach der gelungenen Premiere dürften die Startplätze der 2016er-Auflage heiß begehrt sein.

Lieber in den Urlaub, ins Trainingslager, oder besser gleich zu einem standesgemäßen Saisonauftakt-Rennen? Es klingt verrückt. Doch der 4 Islands-Etappenmarathon vereint alles in einer einzigen Veranstaltung. Knapp 100 Zweier-Teams aus fast 20 Ländern hechelten von Mittwoch bis Samstag vergangener Woche über Inseln der Kvarner Bucht in Kroatien. Vier Tage, vier Inseln: Die Idee zum Rennen hatte der kroatische Event-Veranstalter Adriabike schon länger. Nach zähen Verhandlungen mit potentiellen Geldgebern hatte es Firmeninhaber Tomislav Zobec im November des vergangenen Jahres endlich geschafft, und die Finanzierung stand. Es war ein eher spontaner Entschluss, das Rennen noch kurzfristig für 2015 auszuschreiben. Denn bis zum Startschuss am 15. April blieben gerade einmal sechs Monate. Umso überraschender war die große Resonanz.

Los geht es: Auf der Insel Krk startete die erste Etappe. 

Auch BIKE-Reporter Henri Lesewitz ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen, mit Startnummer über die sagenumwobenen Trails der Inseln Krk, Cres, Rab und Losinj zu heizen. Er wählte die Vollverwöhn-Komfort-Variante von Anbieter "Inselhüpfen", bei der die Gäste im Hotel-Boot zu den Etappen geschippert werden. Viele andere Starter wohnten in Unterkünften auf dem Festland und nahmen den organisierten Fähr-Shuttle zum Start sowie zurück zum Hotel. Die Länge der Etappen pendelte zwischen 57 und 70 Kilometern, die Höhenmeter zwischen 900 und 1600. Ein zahmes Programm, dachte Reporter Lesewitz. Doch von wegen!

Bereits die erste Etappe über die Insel Krk (70 Kilometer / 1600 Höhenmeter) brachte etliche Starter an ihre Grenzen. Die Anstiege waren zahlreich und die Abfahrten zum Teil fahrtechnisch ähnlich herausfordernd wie die Trails am Gardasee. Manchmal schien es, als hätte es am Vortag Felssteine vom Himmel geregnet. Kroatien wird schließlich nicht umsonst auch als Land der Steine bezeichnet. Dennoch: Jede Etappe bot einen optimalen Mix aus ruppigen Nervenkitzel-Passagen, gut fahrbaren Anstiegen sowie beeindruckenden Panorama-Erlebnissen. Die späten Etappenstarts (10 Uhr) sowie die kompakten Etappenlängen ließen genügend Zeit für Urlaubsgefühl und Erholung. Ausschilderung, Verpflegung sowie Organisation waren top.

Hui, ganz schön steinig: BIKE-Reporter Henri Lesewitz rumpelt über einen typisch kroatischen Holper-Trail.

Eine Veranstaltung, die sich zu einem Hochkaräter der Marathon-Szene entwickeln dürfte. Die zweite Auflage ist bereits in Planung. Die Veranstalter sehen das Teilnehmer-Limit bei etwa 600 Startern, also 300 Zweier-Teams. Die Buchung eines Komplett-Pakets mit Boot-Übernachtung (ab 640 Euro) ist etwas teurer als die klassische Hotel-Variante, empfielt sich aus Gründen der Genussmaximierung aber definitiv. Die reine Startgebühr lag bei erfreulich fairen 158 Euro. Mehr Infos zum Rennen: www.inselhuepfen.de

4 Islands, Kroatien: In vier Etappen von Insel zu Insel

8 Bilder

Schlagwörter: Etappenrennen Kroatien


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Renn-Report: Cape Pioneer Trek in Südafrika

    03.01.2014

  • Nonstop-Transalp: MTB-Alpenüberquerung in 4 Tagen
    BIKE Transalp nonstop

    18.07.2014

  • Tannenwald Luchs 29 2014 im Einzeltest
    Edles Race-Bike mit Stahl-Rahmen aus dem Pfälzerwald

    16.06.2014

  • Erstbefahrung: Mit dem MTB im Winter über die Alpen
    Wintertransalp: Alpenüberquerung im Schnee

    31.03.2015

  • Neues MTB-Etappen-Rennen in Kroatien als Insel-Hopping
    4 Islands MTB Race 2015: vier Tage von Insel zu Insel

    23.02.2015

  • „Sky is the Limit“: Bulls-Fahrer Thomas Dietsch am Start
    MTB-Rennen im Himalaya: „Die Höhe macht einen fertig“

    26.03.2015

  • BIKE Transalp 2020: wilder, abenteuerlicher, ursprünglicher
    Etappe 1 im Podcast – Trainingsplan gratis für Starter

    23.11.2019

  • Cape Epic 2017: 6. Etappe
    Vorentscheidung durch Pannenpech?

    26.03.2017

  • Cape Epic 2013, Stage 3: Wieder Pech für Sauser/Kulhavy, Bulls weiter vorne

    20.03.2013

  • Cape Epic 2016 Blog #4: Etappe 2
    Kampf gegen die Hitze

    15.03.2016

  • Marathon-Blog 2017: Vorbereitung
    Anschlag auf die Kilometer-Bier-Balance

    20.02.2017

  • Cape Epic 2016: Finale
    Fumic gewinnt Finale – Platt holt 5. Cape Epic-Sieg

    21.03.2016

  • Grand Prix Banja Luka: Etappe 2
    Plattenpech und Gastfreundschaft

    29.03.2019

  • BIKE Transalp Local Trails Edition 2020
    Heimische Challenges statt Rennen über die Alpen

    15.07.2020

  • Mountainbike-Inselhüpfen in Kroatien
    Kroatisches Insel-Rennen im Urlaubstempo

    12.02.2016