Sechs Bikes, fünf Trailparks, zwei Iso-Matten, eine Mission: die Suche nach dem flowigsten Trail und dem besten Trailbike. Ein Roadtrip durchs Grenzgebiet zwischen Sachsen und Tschechien. 

  • Test 2018: Mit sechs Trailbikes auf Flowtrails in Tschechien
  • Das Trailcenter Rabenberg bietet mit seinen vielen abwechslungsreichen Trails perfekte Arbeitsbedingungen für unsere Testcrew. Kleine Sprünge, Wurzelpassagen oder Steinfelder verlangen den Trailbikes alles ab.  
  • Für die Parkline im Black-Mountain-Bikepark waren wir mit 130 Millimetern Federweg etwas untermotorisiert. Auf der Flow- und Jumpline in Elstra hatten wir dennoch Spaß. Die Warnschilder vor den großen Sprüngen zeigen aber, mit wie viel Liebe der Park nördlich von Dresden betrieben wird.  
  • BIKE-Redakteure bei der Arbeit: Während sich Florentin im Hintergrund um das Bier nach einem langen Testtag kümmert, heizt Ludwig das Lagerfeuer am Campingplatz an.  
  • Keine Arbeit ohne Kaffee. Im Singltrek-Shop in Pod Smrkem kann man sich nicht nur Räder ausleihen und Ersatzmaterial besorgen, sondern bekommt für umgerechnet 1,90 Euro auch einen erstklassigen Cappuccino oder zum gleichen Preis ein frisches Bier.  
  • Trail-Genuss pur! Über 100 Kilometer flowige Singletrails durchziehen die dichten Wälder rund um Pod Smrkem. Egal, ob mit dem Hardtail oder Trailbike, hier hat jeder Biker Spaß. 
  • Die Trails am Klínovec schlängeln sich durch dichten Fichtenwald. Viel Zeit für Panoramablicke bleibt auf den Achterbahn-Trails sowieso nicht.  
  • Liebevoll gedeckt. Egal, welche Runde man in Pod Smrkem unter die Stollen nimmt, man kommt immer mindestens an einer kleinen Hütte, die zum Kiosk umfunktioniert wurde, vorbei. Ganz rechts: Zwetschgenkuchen in typisch tschechischer Portionierung.  
  • Erik Irmisch (Mitte) ist nicht nur Downhill-Profi bei YT-Industries, sondern hilft auch im Trailpark Klínovec, nahe seiner Heimat Aue, beim Streckenbau.  
  • Egal, ob Klínovec, Elstra, Schöneck oder Pod Smrkem: Die flowigen Strecken sorgen dafür, dass auch Kinder oder Anfänger viel Spaß auf dem Bike haben.
  • Test-Action: Im Singletrail hat das Storck ganz klar das Nachsehen. Auf den Wurzeln in Rabenberg schlägt sich das Rotwild eindeutig besser.  
  • Relikte vergangener Zeiten: Am Gipfel des Keilbergs (Klínovec) steht ein malerischer, uralter Wachturm neben einem nicht ganz so alten und weniger schönen Funkturm.