Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich

Test 2018 - Super-Fullys: Trek Fuel EX 9.8

Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich

  • Florentin Vesenbeckh
 • Publiziert vor 4 Jahren

Schön, wenn Gefühle nicht täuschen: Wir waren überrascht, wie potent und schluckfreudig sich ein 130-mm-Hinterbau anfühlen kann – bis wir die Testlabor-Daten des Trek Fuel EX vor der Nase hatten.

146 Millimeter quetscht der Prüfstand aus dem Heck des Trek Fuel EX . Kein Wunder, dass der schwarze Renner einem potenten All Mountain nahekommt. Die kürzere Gabel ist dem Hinterbau allerdings unterlegen und etwas schwach gedämpft, sonst wäre der Abfahrtsdrang noch ausgeprägter. Das Fahrwerk arbeitet sehr sensibel und bietet viel Komfort und Sicherheit auf dem Trail. Der Hinterbau sollte nicht zu weich gefahren werden (max. 20–25 Prozent Sag), da er sonst etwas durch den Federweg rauscht. Die ausgewogene Geometrie schafft einen guten Kompromiss aus Laufruhe und Verspieltheit. Erst, wenn es wirklich schnell und rumpelig zur Sache geht, wird die Fahrt etwas unruhig. Auch die griffigen Bontrager-Reifen und die Bremsanlage mit 200er-Scheibe an der Front trimmen das Bike in Richtung Abfahrt und tragen zur Sicherheit bei. Bergauf arbeitet der Hinterbau ebenfalls sensibel und generiert in wurzeligen Auffahrten viel Grip, reagiert allerdings auch recht stark auf Kurbelbewegungen und Positionsverlagerungen. Das Fuel EX wippt und verlangt im Uphill nach dem Griff zum Plattformhebel. Mit geschlossener Druckstufe klettert das Trek dann angenehm unauffällig, ein Lockout gibt es nicht. Im technischen Gelände sorgt das tiefe Tretlager für gelegentlichen Bodenkontakt, vor allem in der flachen Geometrieeinstellung, die sich aber mittels Flipchip verstellen lässt. Für wilde Trail-Ritte hat uns die flache Position besser gefallen. Die Sitzstreben bauen breit, sodass die Fersen beim Pedalieren streifen können.



Tobias Brehler, BIKE-Tester:
Ich würde mich wieder für das Trek Fuel EX entscheiden. Der Hinterbau liegt sehr satt, und die Reifen bieten ordentlich Reserven. Auch die Geometrie gefällt mir: Der lange Reach gibt ein gutes Gefühl bergab, dank steilem Sitzwinkel bleibt die Sitzposition aber angenehm neutral. Damit bietet das potente Trailbike super Allround-Eigenschaften.

Privatfoto Tobias Brehler, BIKE-Testfahrer

Adrian Vesenbeckh Das Knock-Block-System verhindert beim Trek Fuel EX ein Anschlagen von Brems- oder Schalthebeln am Rahmen.  

Adrian Vesenbeckh Geometrieverstellung mittels Flipchip: Der Lenk- bzw. Sitzwinkel ändert sich beim Trek Fuel EX um 0,7 bzw. 0,9 Grad, die Tretlagerhöhe um neun Millimeter.

BIKE Magazin Die Geometrie des Trek Fuel EX 9.8 aus dem BIKE-Testlabor.

BIKE Magazin Das Fahrverhalten des Trek Fuel EX 9.8 im Überblick.



Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe BIKE 10/2017 können Sie in der BIKE-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop nachbestellen:


Lesen im Apple App Store
Lesen im Google Play Store
Bestellen im DK-Shop


Test: Trek Fuel EX 9.8

Hersteller/Modell/Jahr
Trek Fuel EX 9.8 / 2018
Fachhandel/Versender
Fachhandel
Herstellerangaben
Allgemeine Infos
Bikeurope B.V./Trek Deutschland, 0180/3507010, www.trekbikes.com
Material/Grössen/Testgrösse
Hybrid / H: 15,5, 17,5, 18,5, 19,5, 21,5 / 19,5 "
Preis
5499.00
Preis (Rahmen)
BIKE-Messdaten
Gewicht ohne Pedale
12830.00
Lenk-/Sitzrohrwinkel
67.70
Vorbau-/Oberrohrlänge
60.00
Radstand/Tretlagerhöhe
1192.00
Federweg Vo. min/max, Hi. min/max
-/132, -/146
Übersetzung
1
BB Drop/Reach/Stack
-37.00/463.00/607.00
Ausstattung
Gabel/Dämpfer
Fox 34 Float Performance EVOL/Fox Float Performance EVOL RE:aktiv
Kurbel/Schaltwerk/Schalthebel
Truvativ Descedant Eagle/SRAM GX Eagle/SRAM GX Eagle
Bremsanlage/Bremshebel
SRAM Guide RS/SRAM Guide RS
Laufräder/Reifen
Bontrager Line Elite 30 - - - -/Bontrager XR4 Team Issue 2,4 Bontrager XR4 Team Issue 2,4
BIKE Urteil¹
Das BIKE-Urteil gibt die Labormesswerte und den subjektiven Eindruck der Testfahrer wieder. BIKE-Urteile: super (250–205 P.), sehr gut (204,75–170 P.), gut (169,75–140 P.), befriedigend (139,75–100 P.), mit Schwächen, ungenügend.
Gehört zur Artikelstrecke:

Welches Test-Bike liefert am meisten Trail-Spaß?


  • Test 2018: Super-Fullys von Scott, Trek, Santa Cruz und Ibis
    Welches Bike liefert am meisten Trail-Spaß?

    08.01.2018Alle Bikes versprechen maximalen Spaß auf Trails, doch welches bietet ihn wirklich – Trailbike, All Mountain oder Enduro? Wir haben die brandneuen Fullys von Scott, Trek, Santa ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Ibis Ripley LS
    Ibis Ripley LS im Systemvergleich

    07.01.2018Spritzig, agil, schnell und wendig: Wer ein Bike mit diesen Eigenschaften sucht, wird vermutlich einen großen Bogen um 2,6 Zoll breite 29er-Laufräder machen, wie sie das Ibis ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Trek Fuel EX 9.8
    Trek Fuel EX 9.8 im Systemvergleich

    07.01.2018Schön, wenn Gefühle nicht täuschen: Wir waren überrascht, wie potent und schluckfreudig sich ein 130-mm-Hinterbau anfühlen kann – bis wir die Testlabor-Daten des Trek Fuel EX vor ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Santa Cruz Nomad XX1 Reserve
    Santa Cruz Nomad im Systemvergleich

    07.01.2018Selten fällt das Stichwort „Mini-Downhiller“ so häufig, wie beim neuen Nomad von Santa Cruz. Wir haben das 170-mm-Bike ausgiebig getestet. Mit dem Fazit: In der Abfahrt ist das ...

  • Test 2018 - Super-Fullys: Scott Genius 900 Tuned
    Scott Genius 900 Tuned im Systemvergleich

    07.01.2018Ein 65er-Lenkwinkel gepaart mit 29er-Laufrädern: Diese Parameter sind eigentlich getrimmten Race-Enduros vorbehalten. Doch auch unser Testbike, das Scott Genius 900, rollt so an.

Themen: FuelFullySystemvergleichTestTrailbikeTrek


Lesen Sie das BIKE Magazin. Einfach digital in der BIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Dauertest: Schuhe Shimano SH RX800
    Schuhe Shimano SH RX800 im Langzeittest

    08.01.2022Die RX800 werden von Shimano offiziell als Gravelbike-Modelle beworben.

  • Test 2015 MTB Windwesten Herren: Gore Bike Wear Element Vest
    Herren-Windweste Gore Bike Wear Element WS Vest im Test

    07.12.2015Hier finden Sie alle technischen Informationen und die die Testergebnisse für die Herren-Windweste Gore Bike Wear Element WS AS Vest.

  • Test Endura MT500 Spray Baggy/Thermo Bibknicker
    Schon gefahren: Endura-Kombi Baggy und Trägerhose

    31.10.2019Die Endura-Kombi aus Spray Baggy und 3/4 Trägerhose begleitet Zubehörredakteur Stefan Frey seit Jahren von dem Tag, an dem sich die ersten Blätter färben, bis zum Sprießen der ...

  • Test 2015 Klickpedale: Kategorie Pedale bis 80 Euro
    6 Klickpedale bis 80 Euro im BIKE-Test

    17.04.2016Hier finden sie alle technischen Daten und die Testergebnisse der sechs preiswertern Klickpedale bis 80 Euro.

  • Einzeltest 2021: Storck e:drenic.2 GTS 630
    Touren-Enduro: Storck e:drenic.2 GTS 630

    14.07.2021Ein E-Enduro mit massiven Komponenten und 22 Kilo? Storck hat einen besonderen EP8-Leckerbissen parat. Kann der edle Exot im Gelände überzeugen?

  • Test 2016: Hightech-Rucksäcke für Mountainbiker
    Moderne MTB-Tragesysteme für Bike-Touren

    16.08.2016Cross-Riemen, Hipbacks, verstellbare Rücken- und neue Belüftungssysteme. Der Rucksack wird gerade neu erfunden.

  • Hardtail-Test 2015: Canyon Grand Canyon AL 6.9
    Test: Canyon Grand Canyon AL 6.9

    27.04.2015Mit zwölf Kilo bringt das Grand Canyon AL 6.9 unter den 29ern im Test am wenigsten auf die Waage. Es verfügt über einen leichten, steifen Rahmen. Für ein Größe M-Bike fällt die ...

  • Test 2016 Kinder-Bikes: Trek Fuel Ex Jr
    Trek Fuel Ex Jr – Kidsbike im Test

    07.09.2016Mit dem Fuel EX Junior können Eltern zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Ein großes Bike für den Junior und den Komfort von 26-Zoll-Laufrädern.

  • Test: Yeti SB6 C gegen Devinci Spartan Carbon
    Enduro-Duell: Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon

    19.09.2015Yeti SB6 C und Devinci Spartan Carbon heißen die beiden Enduros, die es in der Enduro World Series auf Platz eins und zwei geschafft haben. BIKE hat die beiden exklusiven Racer ...